Benutzerprofil

tok1

Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 113
Seite 6 von 6
18.07.2007, 11:39 Uhr

So ist es. Das Perfekt beschreibt stets einen in der Vergangenheit vollendeten, gegenwärtigen Zustand. Daß Kolumbus den Atlantik überquert hat, ist eine Tatsache, die heute Gültigkeit hat. [...] mehr

18.07.2007, 09:47 Uhr

Das möchte man vertonen, so schön klingt es. Doch was soll man daraus für die praktische Anwendung folgern? Daß bis zum völligen Zusammenbruch des Gedankenaustauschs alles egal Hauptsache [...] mehr

17.07.2007, 23:34 Uhr

Das möchte man vertonen, so schön klingt es. Doch soll man daraus folgern? Daß bis zum völligen Zusammenbruch jeglichen Gedankenaustauschs alles egal Hauptsache irgendwas kommt rüber, oder daß die [...] mehr

17.07.2007, 15:12 Uhr

Das Perfekt dient grundsätzlich der Darstellung abgeschlossener Ereignisse – nicht, weil das von irgendwem so verfügt worden wäre, sondern weil das Perfekt nun mal so funktioniert (weshalb es auch [...] mehr

17.07.2007, 11:08 Uhr

Würden Sie freundlichst erläutern, welcher meiner Äußerungen Sie das entnehmen? mehr

17.07.2007, 11:01 Uhr

Wie kommen Sie nur auf diesen rätselhaften Unfug? JEDES Temporaladverbium setzt den jeweils bezeichneten Vorgang oder Zustand zwangsläufig in Relation zur Gegenwart. Ein Gestern ohne Heute gibts [...] mehr

16.07.2007, 23:18 Uhr

Hilft Ihnen der Hinweis, daß Struktur Gefüge bedeutet? mehr

15.07.2007, 19:00 Uhr

Mein Befund ist jedem Buch zu entnehmen, das lebendige und charaktergerechte Dialoge bietet. Thomas Buddenbrook spricht anders als Philip Marlowe, und das ist gut so. Ihre Meinung zum unpassenden [...] mehr

15.07.2007, 16:11 Uhr

Hilfe, nein! Etwas gegenwärtig Vollendetes ist etwa der Keks, den ich vorhin gegessen habe. Wollte ich Ihnen Näheres über diesen Keks berichten, würde ich schreiben: "Er war ein wenig [...] mehr

15.07.2007, 15:57 Uhr

Ein Blick beweist gar nix. Schon gar kein Blick auf die englische Grammatik, wenns um die deutsche geht. Die Begriffe Zeitraum und Zeitpunkt sind beim vorliegenden Thema zwar nicht völlig [...] mehr

15.07.2007, 12:51 Uhr

Sollte mit "Präsensperfekt" das Perfekt gemeint sein, fände ich nichts dagegen zu sagen: "das gegenwärtig Vollendete" bezeichnet die Sache ja treffend. Eine strenge Scheidung [...] mehr

15.07.2007, 00:58 Uhr

Ich kenne den Begriff „Erzählzeit“ eher als den Zeitraum, den die Lektüre eines Textes in Anspruch nimmt; ich weiß aber, was Sie meinen: im gesprochenen Deutsch wird das Imperfekt so gut wie nicht [...] mehr

14.07.2007, 09:46 Uhr

Höchst imperfekt Ob in Büchern, Tagesschaukommentaren oder der Tageszeitung – die Vergangenheitsformen purzeln immer wahlloser durcheinander. Da muß wohl selbst ein Bastian Sieck die Übersicht verlieren. Über das [...] mehr

Seite 6 von 6