Benutzerprofil

apfelesser

Registriert seit: 10.08.2015
Beiträge: 55
Seite 1 von 3
04.10.2019, 10:06 Uhr

Willkommen im 12 Jahrhundert! Na prima, Christliche Symbole sollen nicht gezeigt werden, weil sie an die Kreuzzüge des 12 Jahrhunderts erinnern. Was folgern Sie Türkenbelagerung des 16. und 17 Jahrhunderts? Halbmonde raus aus [...] mehr

27.09.2019, 11:20 Uhr

Verbundaufgabe Für die Mobilitätsbranche ist die bevorstehende Problematik eine "Verbundaufgabe", denn neben dem Antrieb muss eben auch die Infrastruktur neu erstellt werden. Bisher haben sich die [...] mehr

26.09.2019, 11:21 Uhr

Beispiel Niederlande? Immer wieder werden die Niederlande als positives Beispiel für die guten Regelungen zugunsten der Radfahrer angeführt. Dem kann ich grundsätzlich zustimmen, es wird dabei aber gerne vergessen, dass es [...] mehr

25.09.2019, 11:04 Uhr

sicherheitsschwarz Ich würde die Farbe sicherheitsschwarz nennen, Farbcode = iqNull mehr

23.09.2019, 11:06 Uhr

Ein weiterer Baustein in der Tragödie bahn sich hier offensichtlich an. Denn wir erwarten eine Entscheidung (endlich!), deren Bedeutung vollkommen unklar ist. Ich bin kein Jurist, könnte mir aber vorstellen, dass Verfassung und [...] mehr

20.09.2019, 16:17 Uhr

Klimaschutzverhinderungspartei Das ist doch was: DIE Partei, die maßgeblich dafür verantwortlich zu machen ist, dass die Maßnahmen zum Ereichen der Klimaziele ungenügend sind, stellt eben jenes öffentlich fest. Hut ab, so viel [...] mehr

12.09.2019, 10:29 Uhr

Ein Stück weit self-fulfilling prophecy Die Diskrepanz zwischen Realität ("Uns geht es doch verhältnismäßig gut") und geschürten Befürchtungen ("Es geht bergab") geht ein gutes Stück auf jpurnalistische Tätigkeit zurück, [...] mehr

09.09.2019, 17:26 Uhr

Anwerben, sofort anwerben! Wir brauchen ihn dringend für das EU-Parlament. Und vielleicht wird er dann auch Parlamentspräsident! mehr

02.09.2019, 13:53 Uhr

Verstehen? Ertragen! Nun, das kann man schon verstehen: Den Briten fällt hier gerade auf die Füße, dass sie keine Verfassung oder Grundgesetz haben, sondern mit Hilfe von Tradition und Übereinkünften regieren. Der PM [...] mehr

21.08.2019, 15:29 Uhr

Vertrackte Lage Naja, das ist schon eine vertrackte Lage: May und Barnier haben den Backstop vorgeschlagen. Eine Aufweichung, die Barnier später vorschlug, scheiterte an der DUP, die wiederum die [...] mehr

19.08.2019, 15:05 Uhr

Milchmädchenrechnung Die Ökobilanz von Flügen und Seefahrten zu vergleichen ist natürlich eine Milchmädchenrechnung. Zumal dann, wenn Sie jetzt einseitig das Segelboot, nicht aber das Flugzeug und das Kerosin und den [...] mehr

13.08.2019, 10:22 Uhr

Glaubwürdigkeit? Als der Soli eingeführt wurde (eine Zustimmung des Bundesrates war nicht erforderlich) hat m.E. der überwiegende Teil der Bevölkerung dessen Notwendigkeit gesehen. Jetzt, 30 jahre später, sind [...] mehr

11.06.2019, 14:11 Uhr

Zu #446 Das sehe ich ebenso: Ziel ist es, innenpolitisch den starken Mann zu markieren um den nächsten PM zu stellen. Dass Frau May nicht weitergekommen ist, liegt am Patt im Parlament, und das wird sich [...] mehr

27.05.2019, 13:55 Uhr

Wo sind die Schotten, die Nord-Iren? Demokratie in Reinform? Und weswegen dürfen Schotten und Nord-Iren nicht abstimmen, bzw werden nicht gezählt? Deren Meinung zu Europa wäre doch ganz interessant, oder nicht? [...] mehr

27.05.2019, 12:13 Uhr

Das ist keineswegs sicher! Nach den endlosen Debatten im Unterhaus habe ich durchaus den Eindruck gewonnen, dass es in England und Wales eine Mehrheit für einen Brexit gibt. Mental sind die briten "Seeräuber und [...] mehr

27.05.2019, 11:35 Uhr

Nichts geändert Sind sind "immer noch vom Acker", daran hat sich nichts geändert. Sie haben keine Position inne, sie haben bisher noch keinen konstruktiven Beitrag geleistet. mehr

27.05.2019, 10:28 Uhr

Spalter Farage wird genausowenig einen gemeinsamen Entschluss zustande bringen wie T. May. Er ist ein ausgewiesener Spalter und Hetzer und bekommt keinen Konsens auf die Beine. Aber vielleicht kriegt er [...] mehr

27.05.2019, 10:09 Uhr

Farage siegt ... ... und holt doch nur knapp 30 % der Stimmen. Ist das die Mehrheit der Briten, die wollen, dass das Land die EU verlässt? Wohl kaum. Das sind die frustrierten 30%, die 2016 für den Brexit gestimmt [...] mehr

26.04.2019, 13:30 Uhr

Keine Steuern? Klasse, schon wieder jemand, der behauptet, dass Autofahrer keine Steuern bezahlen, unglaublich. Volksverdummung, man muss es nur häufig genug wiederholen. mehr

11.04.2019, 08:19 Uhr

Lehrstück Demokratie: Der Kompromiss Es ist wirklich nicht zu fassen: 600 Parlamentarier im UK können sich seit drei Jahren auf nichts, aber auch auf garnichts einigen, und die 27 Staatenvertreter der EU beschließen in einer Nacht einen [...] mehr

Seite 1 von 3