Benutzerprofil

eschoeff

Registriert seit: 06.09.2015
Beiträge: 218
Seite 2 von 11
28.11.2016, 16:37 Uhr

Ungleichheit dürfte gar nicht das Problem sein die wirkliche Schande für das "reiche" Deutschland ist, dass es blanke Armut gibt, Alleinerziehende, Leute, die nicht von einer Arbeit leben können, Armutsrentner. Wenn jeder 10. hier auf [...] mehr

24.11.2016, 09:55 Uhr

Es wäre schon mal schön zwischen Asyl und Einwanderung zu unterscheiden. Sich ein land aussuchen, in das man möchte ist Einwanderung, sich mit Gewalt ein Bleiberecht oder Einlass zu verschaffen ist Besitznahme. Gegen [...] mehr

16.11.2016, 08:38 Uhr

Bei SPON bricht die Hysterie aus wäre doch auch mal ein guter Titel. Lasst doch die Kirche mal im Dorf. mehr

15.11.2016, 13:37 Uhr

Mit Samthandschuhen Wenn ich so lese, was bei diesem "Gespräch" so auf den Tisch gekommen ist. (Todesstrafe, etc) frage ich mich schon langsam was für Interessen eigentlich hinter diesem samtenen Umgang der [...] mehr

10.11.2016, 14:25 Uhr

Hilfe dieser Kommentar ist ein weiterer Beweis für die Hybris deutscher Intellektueller. Im Umkehrschluss heisst das jetzt Clinton wäre die Retterin gewesen? Überings halte ich Trump auch für einen [...] mehr

09.11.2016, 07:46 Uhr

Eine unsägliche Heuchelei seitens "unserer" Regierung, auf der einen Seite mit dem Diktator Erdogan mauscheln ("Flüchtlingsdeal") Beitrittsverhandlungen der Türkei zur EU, etc. auf der anderen Seite [...] mehr

08.11.2016, 15:35 Uhr

Nachdem selbst das Arbeitsamt oder wie das jetzt neudeutsch heisst Leuten mit Anfang 50 sagt, sie seinen schwer bis gar nicht vermittelbar, ist die Idee schon ziemlich abstrus, wohlgemerkt handelt es sich bei besagten Leuten, mit [...] mehr

05.11.2016, 11:54 Uhr

Das Ganze ist doch pure Augenwischerei um das Thema Altersarmut und den Bankrott der rentenkassen durch zweckfremde Ausgaben aus dem Wahlkampf zu halten. mehr

24.10.2016, 16:18 Uhr

Vom 3. Weltkrieg war nicht die Rede lesen hilft manchmal, weniger Diffamierung. mehr

24.10.2016, 14:57 Uhr

Wahl zwischen Pest und Cholera fast könnte man beim Lesen des Artikels den Eindruck gewinnen, dass mit Clinton die "Gute" gewinnt. Frau Clinton wird den Krieg im Nahen Osten ordentlich anheizen, darüber lässt sie selbst [...] mehr

23.10.2016, 11:16 Uhr

Merkwürdiger Artikel der durch seine Oberflächlichkeit auffällt. Überbevölkerung wie wir ja seit Jahrzehnten wissen ist nicht ein europäisches Phänomen, sondern eine Erscheinung, die sich in archaischen Gesellschaften [...] mehr

20.10.2016, 07:33 Uhr

Viel schlimmer geht es immer das könnte das Motto der neuen Grünen sein, die ich seit ihrer Gründung gewählt habe, geht leider nicht mehr. mehr

10.10.2016, 12:54 Uhr

30% das ist aber echt hoch gegriffen, die SPD hat sich selbst überflüssig gemacht. Mit Schulz geht der Untergang einfach nur schneller. Schade eigentlich. Einer sozialdemokratische Partei könnten wir [...] mehr

02.10.2016, 15:43 Uhr

Sorry, aber Dublin funktioniert schon länger nicht mehr wenn es denn je funktioniert hat. Der Schutz der Aussengrenzen müsste gewährleistet sein- ist er aber nicht. Frau merkel hat ohne Absprache mit den anderen europäischen Ländern die Vereinbarung [...] mehr

30.09.2016, 14:00 Uhr

Scham dürfte eine Emotion sein, die unseren Politikern völlig feht. Aber es ist natürlich günstig von sich selbst auf Andere zu verweisen. Eine Stragtgie, die ja jetzt schon einige Zeit Methode hat. [...] mehr

28.09.2016, 09:18 Uhr

Diese Verwechslung findet leider beständig statt. Da beginnen dann auch die Schwierigkeiten, Einwanderung braucht Regelung bzw. ein Einwanderungsgesetz. Für alle Beteiligten wird es ein ziemlich hartes Aufwachen geben, wenn deutlich wird, dass [...] mehr

25.09.2016, 11:37 Uhr

Das ist alles postfaktisch oder auch anders gesagt, was geht mich mein Geschwätz von gestern an. So wird schlechte Politik gemacht. Im Übrigen würde ich mir langsam wünschen, dass endlich zwischen Flucht und Migration [...] mehr

22.09.2016, 12:51 Uhr

Ein Thema über das diskutiert werden darf finde ich auch interessant. Insbesondere bei der derzeitigen Überbelastung der Polizei, die sich ja mehr oder weniger pausenlos als Konfliktschlichter deeskalierend betätigen soll. Bei moralischen [...] mehr

19.09.2016, 16:14 Uhr

Fragwürdig ist auch das Demokratieverständnis der Medien. Selbst mir als Nicht -AfD - Wähler reicht es langsam. Irgendwie stellt sich der Eindruck ein, dass schon Diffamierung ausreicht, um sich zu [...] mehr

18.09.2016, 16:04 Uhr

Voll am Thema vorbei es geht bei den Bedenken der Bevölkerung in Bezug auf Kriminalität und Gewalt nicht um Angst Opfer eines Terroranschlags zu werden, sondern schlciht um die Überforderung der zu bewältigenden Probleme, [...] mehr

Seite 2 von 11