Benutzerprofil

suzie_q

Registriert seit: 02.09.2007
Beiträge: 234
Seite 1 von 12
03.12.2017, 13:01 Uhr

70 Sitzungstage pro Jahr Mehr nicht. Da erwarte ich, dass unsere Volksvertreter vollzählig anwesend sind. mehr

17.05.2016, 11:47 Uhr

Cool, da steigt Deutschland bei horrenden Kosten aus der Atomenergie aus, und finanziert gleichzeitig (Deutschland ist der größte Zahler in den EU-Haushalt) den Ausbau der Atomenergie. Wie oft noch will [...] mehr

31.12.2015, 10:50 Uhr

Zu spät Frau Merkel Sie haben mit Ihrer polarisierenden Haltung unser Land und unsere Gesellschaft bereits zutiefst gespalten. Genauso wie Sie Europa gespalten haben. Wobei letzteres eher eine Isolierung Deutschlands [...] mehr

13.12.2015, 10:06 Uhr

Wenn schon die alte Garde wie Gomez und Podolski dabei sein soll, plädiere ich dafür auch Kevin Kuranyi mit zu nehmen. Der hat immerhin neulich den Weg von der Kabine auf den Fußballplatz gefunden. mehr

26.09.2015, 13:57 Uhr

Für mich ist es erkennbar, dass viele Medien nicht nur informieren, sondern bewusst Meinung machen wollen. Das geht in eine völlig falsche Richtung. Aktuelles Beispiel ist die BILD, die mit immer neuen Geschichtchen versucht, [...] mehr

22.09.2015, 19:05 Uhr

so das Motto von Rudolf Augstein. Also ergänzen wir hier: In Italien gibt es nach offiziellen Zahlen 97.000 Flüchtlinge. Inoffizielle Zahlen gehen von der Hälfte aus. Und die werden jetzt noch wegen [...] mehr

20.09.2015, 14:38 Uhr

Der Wahrheit ins Auge sehen Ich sehe hier permanente Schönfärberei durch Politik und vielen Medien. Das Ifo-Institut hat sich die Qualifikation der Flüchtlinge mal angesehen. Eine Zusammenfassung gibt es unter: [...] mehr

05.09.2015, 12:50 Uhr

Frechheit Ich empfinde die Äußerungen dieses Herrn als Frechheit. Deutschland leistet unglaubliches und hier kommen kluge Sprüche, die überhaupt nicht weiter helfen. mehr

15.08.2015, 09:34 Uhr

Was wir brauchen ist endlich ein ehrlicher Umgang mit dem Thema und eine objektive Berichterstattung über alle Aspekte. Außerdem brauchen wir eine Diskussion über mittel- und längerfristige Perspektiven des Zustroms. [...] mehr

15.07.2015, 17:50 Uhr

Und wieder eine äußerst kreative Auslegung von Regeln. Auf jeden Fall geht die EU wieder in Vorlage. In der Hoffnung, dass die anstehenden Verhandlungen über das dritte Hilfspaket erfolgreich verlaufen. Die [...] mehr

14.07.2015, 12:43 Uhr

Im falschen Film? Griechenland betrügt, begeht Vertragsbruch, hantiert mit falschen Zahlen, hält sich an keine Zusagen, usw.. Aber Merkel und Schäuble stehen in der Kritik, obwohl wieder -zig Milliarden fließen sollen? [...] mehr

13.07.2015, 11:59 Uhr

Zahlenspiele Griechenland soll mit dem nun dritten Hilfspaket rund 83 Mrd € bekommen. Das sind über 7.500 € pro Kopf. Übertragen auf Deutschland wären das unvorstellbare 600 Mrd. €. Griechenland peilt für 2015 und [...] mehr

27.06.2015, 08:24 Uhr

Unglaubliches Theater ... und damit will Tsipras noch dem letzten Griechen erlauben, sein Euro-Konto auf Kosten der EZB bzw. der Euro-Steuerzahler zu plündern. mehr

25.06.2015, 14:02 Uhr

Normal ist, es gibt ein verbindliches Reformpaket, dann fließt Geld und dann werden die Reformen konsequent umgesetzt. Im Griechenland-Drama ist es anders. Reformliste, Geld fließt, nix passiert. Dann kommt [...] mehr

25.06.2015, 10:45 Uhr

Hier zeigt sich die griechische Mentalität Was sind schon Verträge, was sind verbindliche Zusagen oder Regeln. Das ist in Griechenland alles nichts wert und das ist bei dem Thema das ganz große Problem. Die Menschen in Europa können weder der [...] mehr

24.06.2015, 14:33 Uhr

Es ist wichtig, dass der IWF dabei ist und auch hoffentlich dabei bleibt. So bewahrt sich Europa (nur durch äußeren Druck) einen letzten kleinen Rest an Glaubwürdigkeit. mehr

22.06.2015, 17:48 Uhr

Was ist EZB-Geld? Das ist Geld, für das die Euro-Länder haften, z.B. Deutschland mit einer Quote von 27%. Das heißt also, Draghi "verzockt" unser Steuergeld, denn Griechenland hätte schon längst [...] mehr

16.06.2015, 13:23 Uhr

Das Image das die griechische Regierung gerade ihrem Land und seiner Bevölkerung verpasst, wird noch viele Jahrzehnte negativ nachwirken. Die Menschen können einem leid tun. mehr

16.06.2015, 09:54 Uhr

70% wollen den Euro behalten, die Frage ist doch aber: was sind die Griechen bereit, dafür zu tun? Korruption beenden, Steuerhinterziehung beenden, das Renteneintrittsalter auf Höhe der Geberländer setzen, Schwarzarbeit beenden, [...] mehr

15.06.2015, 20:45 Uhr

Das Ganze wird zum größten Betrug der Geschichte am Steuerzahler. Bei der Euro-Einführung: Da gab es das Versprechen der Politik, dass der Euro genauso hart bleibt wie die D-Mark und dass niemals eine Haftung [...] mehr

Seite 1 von 12