Benutzerprofil

stefkarr

Registriert seit: 05.09.2007
Beiträge: 126
Seite 1 von 7
01.10.2009, 12:20 Uhr

Der falsche Weg Wir sollten wie folgt vorgehen: 1. Steuern zahlt nur noch wer ein bestimmtes Einkommen unterschreitet, sagen wir bis 100.000 Euro p.a. Die Eliten und Leistungsträger müssen auf jeden Fall [...] mehr

29.09.2009, 11:26 Uhr

Schade Es ist wirklich schade, dass es keine Eliten, Politiker oder Journalisten gibt, die auch nur einen Hauch von Ahnung davon haben, wie die Zukunft unseres Landes haben kann. Außer ein "Weiter [...] mehr

28.09.2009, 11:41 Uhr

Ist wiederlegt Das wird schon seit 20 Jahren versucht, die Wirtschaft zu entlasten und damit Arbeitsplätze zu schaffen. Fing mit Theatcher an, Reagan hat es nach gemacht, dann das Schröder-Plair-Papier. [...] mehr

28.09.2009, 11:17 Uhr

Man wird sehen, kommt Zeit kommt Rat. Die 480 Mrd. die zwar größtenteils noch Bürgschaften sind, und weitere Mrd. für bad banks sind keine Träumereien, sondern Realität, da fragt niemand wer das [...] mehr

28.09.2009, 10:45 Uhr

Ich sehe das so Ist vollkommen in Ordnung das unser "bürgerliches Lager" gewonnen hat. Die Finanz/Wirtschaftkrise wird jetzt bei vielen Menschen ankommen, die Wahlen sind vorbei, die Entlassungen werden [...] mehr

11.09.2009, 10:54 Uhr

Treuhänder Ich glaube die beiden Treuhänder von Bund und Land haben alles gesagt, was zu sagen ist. Mehr muss nicht sagen. Die Zukunft wird zeigen, ob die beiden Herren mit Ihren Aussagen richtig liegen. Es [...] mehr

04.09.2009, 16:31 Uhr

Wie wärs Wie wäre es mit weltweiten Sozialstandards? Dann wär das Lohnproblem schon ein gutes Stück unproblematischer. Jetzt sagen nur nicht, das geht nicht. Wenn es darum geht, weltweit Profit zu machen [...] mehr

04.09.2009, 16:12 Uhr

Nun gut Sie haben ja sicherlich das Recht über rund 20% der Wähler im Saarland zu urteilen. Das zeugt zum einen ihrerseits nicht von besonderst viel Geist, zum Anderen sagt es aber Einiges über [...] mehr

04.09.2009, 13:04 Uhr

so so Och wie süss, wenn ich die Beiträge der Vertreter der gut bürgerlichen Küche hier so lese, dann sind die aber ganz massiv an Realität vorbei. Es gibt nur 2 Möglichkeiten, entweder Sie fallen auf [...] mehr

04.09.2009, 12:53 Uhr

Naja Ein großer Vertreter der Glaubwürdigkeit im "bürgerlichen Lager" (das hört sich immer so nach gut bürgerlicher Küche an, grins) ist Herr Koch. Gerade zu ein Ausbund an Glaubwürdigkeit. [...] mehr

04.09.2009, 12:23 Uhr

Das ist auch gut so Es ist besser wenn es GroKo, Jamika oder Schwarz-Gelb gibt, denn die Parteien die die Suppe angerührt haben, sollen Sie auch selbst auslöffeln. Da unser WiMi Guttenberg ja gesagt hat, die Krise [...] mehr

04.09.2009, 11:38 Uhr

Lustig Das hört sich genauso an, wie damals bei den Grünen, die CDU wollte Sie vom Verfassungsschutz überprüfen lassen. Und heute sind die Grünen ein heiß begehrter Koalitionspartner, wirklich lächerlich [...] mehr

04.09.2009, 10:56 Uhr

Weil nicht sein kann, was nicht sein darf Da sagen die Statistiken über Wählerwanderungen aber etwas anderes aus. So eine Splitterpartei wie die Grünen und die FDP, die seit Jahren nicht mehr Prozentpunkte bringen. Im Übrigen, wenn die [...] mehr

01.09.2009, 14:21 Uhr

asldkjf Wahltag ist Zahltag! mehr

01.09.2009, 13:55 Uhr

Abwarten Jo, geb ich Ihnen auf der Ganzen Linie recht. Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht. In nicht all zu ferner Zukunft, wird die Lügerei nichts mehr nützen, weil die Fakten zu erdrückend sind. Wenn [...] mehr

01.09.2009, 12:52 Uhr

Nur Geduld Da stimme ich Ihnen zu. Ich wünsche mir, dass es Schwarz/Gelb oder GroKo wird. Dies ganz einfach, weil die nächsten 4 Jahre kein Zuckerschlecken werden. Dann werden diese Parteien für die Misere [...] mehr

01.09.2009, 12:37 Uhr

Au weia Ihre Einstellung zur Demokratie ist den Nationalsozialisten aber wirklich sehr nahe. mehr

31.08.2009, 19:39 Uhr

Oje Ist ja mal wieder ein bescheuertes Geschreibsel im Spon. Und die Fragestellung ist vergleichbar mit der Frage: Kann man einen Pudding an die Wand nageln? Es ist doch folgender Trend im Gange: [...] mehr

29.08.2009, 12:27 Uhr

Hmmm Mir ging es darum, Ihnen "das Stöckchen" Rechtschreibfehler hin zu halten, Sie sind drüber gesprungen. Die Finanzwirtschaft im Allgemeinen ist eine Scheinwelt, die mit immer mehr [...] mehr

27.08.2009, 21:20 Uhr

Sehr lustig was Sie hier zum besten geben Nun gut Sie sind Bänker. Sicherlich kein Beruf bei dem es besonderer Fähigkeiten bedarf. Wer hat noch mal die Suppe angerührt? War es nicht Ihr Berufsstand? Wie kommen Sie auf die Idee nun sagen [...] mehr

Seite 1 von 7