Benutzerprofil

Kommentator123456

Registriert seit: 14.09.2015
Beiträge: 85
Seite 1 von 5
02.05.2019, 21:14 Uhr

Kühnert will Leistungswillen zerstören Kühnert meint, dass idealerweise niemand mehr als den selbstbewohnten Wohnraum sein Eigentum nennen dürfe? Warum?? Wenn z.B. ein Handwerker sein eigenes Haus fertig gebaut hat, darf er kein zweites [...] mehr

16.01.2019, 10:07 Uhr

Meinungsfreiheit hat eine entscheidende Rolle in der Demokratie In einer Demokratie ist Meinungsfreiheit wesentlich, damit die besten politischen Entscheidungen durch Diskurs und Austausch von Argumenten entwickelt werden können. Dazu ist es ganz entscheidend, [...] mehr

15.01.2019, 05:46 Uhr

Meinungsfreiheit hat eine entscheidende Rolle in der Demokratie In einer Demokratie ist Meinungsfreiheit wesentlich, damit die besten politischen Entscheidungen durch Diskurs und Austausch von Argumenten entwickelt werden können. Dazu ist es ganz entscheidend, [...] mehr

28.07.2018, 10:23 Uhr

Es ist schon sehr traurig, dass sich anscheinend weder Frau Roth noch viele andere - auch hier im Forum, anscheinend Gedanken über die Quantität der praktisch sinnvollen Zuwanderung machen. Herr Dobrindt versuchte, diesen Punkt [...] mehr

17.07.2018, 14:38 Uhr

Moralische Forderungen sind oft nur leeres Gerede ... Herr Augstein schreibt: "Wer ernsthaft darüber debattiert, ob wir alles tun müssen, um Menschen auf dem Meer zu retten, hält die Antwort "Nein" für möglich. Das lobt sich zwar selbst [...] mehr

17.07.2018, 13:45 Uhr

Das Märchen von der Ausbeutung Afrikas Es scheint sehr populär zu sein, zu behaupten, dass die Europäer Afrika ausbeuten. Das Gegenteil ist der Fall: Laut Schätzungen (z.B. Quelle Wikipedia) lebten in Afrika 1950 ca 230 Millionen [...] mehr

17.07.2018, 11:24 Uhr

Es ist mir absolut unverständlich, ... ... dass den vielen Migrationsbefürwortern in diesem Forum so viel daran liegt, afrikanische Verhältnisse in Deutschland zu schaffen. Oder was meinen diese Menschen, was passiert, wenn erstmal [...] mehr

17.07.2018, 08:34 Uhr

Der Artikel bleibt ziemlich an der Oberfläche ... es klingt erstmal richtig, zu sagen, dass wir doch Ertrinkende retten müssen, wenn wir können ... Aber es ist nunmal unter anderem eine Frage der Resourcen und der Eigenverantwortung der zu [...] mehr

02.07.2018, 09:42 Uhr

Zum Streiten braucht es bekanntlich zwei ... schon merkwürdig, dass fast ausschliesslich die Schuld in Bayern gesehen wird. Merkel könnte ja auch mal einen Kompromiss anbieten. Merkel beruft sich ja nur auf eine eurpäische Lösung, um ihre [...] mehr

28.06.2018, 22:40 Uhr

Die wichtigsten Fluchtursachen werden verschwiegen Warum redet kaum mehr einer über die großen und offensichtlichen Probleme: 1. Bevölkerungsexplosion - Z.B. 700% Bevölkerungswachstum in vielen afrikanischen Staatewn in den letzten 50 Jahren. Da [...] mehr

26.06.2018, 07:47 Uhr

Was für eine absurde Sicht Merkel ist hier das Problem. Sie ist angeblich mit 62,5 Punkten von 63 von Seehofers Plan einverstanden und verbietet ihm, diesen der Öffentlichkeit vorzustellen. Wenn das keine Eskalation ist, was [...] mehr

16.03.2018, 16:09 Uhr

Wie kann ein Journalist immer das Gleiche wiederholen? Sehr geehrter Herr Berg, Ihre Ausführungen sind ja nun nicht vollkommen neue Gedanken, um es gelinde zu sagen. Etwas Neues wäre beispielsweise eine Antwort auf die offensichtliche Frage, warum die [...] mehr

01.02.2018, 13:09 Uhr

Bei den Wahlumfragen ... habe ich mich auch schon lange gefragt, wie es sein kann dass von einer ganzen Reihe von Instituten im Wochentakt mehrere Tausend Personen befragt werden, aber ich niemanden kenne, der jemals befragt [...] mehr

24.12.2017, 12:26 Uhr

Gut erkannt Es geht sowieso nur so. Wenn Italien nun an seine Grenze stösst, hat Deutschland sie schon längst erreicht, wenn man mal die Zahl der aufgenommenen pro Einwohner betrachtet. Es ist nur die Frage, [...] mehr

24.12.2017, 11:40 Uhr

Das übergeordnete Thema heisst Enteignung Auch wenn es immer wieder von unserer Regierung und vielen Medien anders dargestellt wird, geht es schlicht und ergreifend darum, ob wir in Europe (und insbesondere in Deutschland) uns unseren [...] mehr

19.12.2017, 16:54 Uhr

Gegeneinander ausspielen ... Da will mal wieder einer aufwiegeln. Es geht nicht um gegeneinander ausspielen. Aber es gibt nun einmal naturgegebene Zielkonflikte zwischen verschiedenen Personen und Vorstellungen. Da geht es darum, [...] mehr

19.12.2017, 16:47 Uhr

Ich fürchte, die ZEIT ist schon seit einiger Zeit nicht mehr altehrwürdig. Da gibt es regelmässig Meinungen, die man nur sehr sehr weit links einordenen kann. mehr

23.10.2017, 14:23 Uhr

Man kann auch die gegenteiligen Schlüsse daraus ziehen Aus den vorgestellten Daten könnte man als Massnahme, statt Bildung zu erleichtern auch genau das Gegenteil schliessen. Ist es denn nicht vielmehr die Leistungsbreitschaft, die bei den besser [...] mehr

12.10.2017, 21:16 Uhr

Dass es einem gut geht, ist doch kein Grund sich schlecht regieren ... zu lassen! "Wien gilt laut Studien europaweit als Stadt mit der höchsten Lebensqualität. Und dennoch sind viele Menschen unzufrieden und wählen Rechtspopulisten." Vielleicht ist es in [...] mehr

09.10.2017, 07:45 Uhr

Kompromiss oder Augenwischerei? Im letzten Absatz noch kurz eine Klausel, dass die Grenze auch bei Bedarf nach oben ausgeweitet werden kann! Was ist das denn für ein Kompromiss? Damit wird die CSU in Bayern nicht punkten können. [...] mehr

Seite 1 von 5