Benutzerprofil

detlev.matthies

Registriert seit: 15.09.2015
Beiträge: 12
08.01.2018, 15:10 Uhr

Totengräber Dieser Bundes-(Selbst-)Zensur-Minister vesucht, einen offenen gesellschaftlichen Diskurs zu unterbinden und ist damit einer der Totengräber einer bisher lebendigen Demokratie. Nicht die Bürger hassen [...] mehr

08.01.2018, 15:07 Uhr

Totengräber Dieser Bundes-(Selbst-)Zensur-Minister vesucht, einen offenen gesellschaftlichen Diskurs zu unterbinden und ist damit einer der Totengräber einer bisher lebendigen Demokratie. Nicht die Bürger hassen [...] mehr

24.10.2017, 15:12 Uhr

Von den Franzosen lernen heißt siegen lernen! Familien brauchen in erster Linie keine staatlichen Umverteilungswohltaten, vielmehr muss die gnadenlose Ausbeutung der Eltern durch das Finanzamt ein Ende finden, dann erreicht man auch den [...] mehr

11.08.2017, 10:47 Uhr

Elektro-Trabbi Kann mir bitte jemand mitteilen, wo ich einen Antrag auf ein derartiges Quoten-Fahrzeug stellen und welcher Partei ich beitreten muss, damit ich dieses nicht erst nach Jahrzehnten ausgeliefert [...] mehr

16.05.2017, 09:29 Uhr

Bad losers in action? Donald Trump mag unangenehme persönliche Züge haben, in Deutschland ständig mit der Propaganda seiner politischen Gegner berieselt zu werden, ist auf die Dauer aber noch weniger erquicklich. Es [...] mehr

03.05.2017, 21:27 Uhr

Aus dem Gleichgewicht Die Faktenlage ist anscheinend bisher ziemlich dünn, auch wenn verbrecherische Ziele und Waffendelikte übrigbleiben dürften. Der moralische Impetus der Bundeskampfeinsatzministerin klingt andererseits [...] mehr

10.02.2017, 19:48 Uhr

Viel Kritik heute In der heutigen Zeit ist es wohl schon so, dass man Klagen gegen Alles und Jeden für möglich hält; es ist aber gerade die Frage, ob die Teilstaaten eigene Rechte geltend machen können und dürfen. [...] mehr

10.02.2017, 09:46 Uhr

Antwort auf Stellungnahme Das ist schon richtig, dass man in Eilsachen nicht anhören muss - man sollte es aber schon tun, wenn es möglich und vertretbar ist. Verständlich wäre das Vorgehen des erst befassten Richters [...] mehr

10.02.2017, 08:28 Uhr

Audiatur et altera pars? Das mag ja Alles richtig und wichtig sein, erstaunlich ist, dass der erste Bundesrichter nicht einmal eine Anhörung der Regierung für nötig befunden hatte, und dies bezüglich New York, das durch [...] mehr

21.10.2016, 18:11 Uhr

Rückfall ins Mittelalter aufgeschoben? Blindwütig auf die Wallonie und deren Repräsentanten einzuprügeln macht die eigene Position nicht richtiger. Auch Deutschland ist zur Zeit dank eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts nicht in [...] mehr

23.09.2015, 09:55 Uhr

Das Regierungsversagen liegt bei uns Die ungarische Regierung versucht wenigstens, ihre Verpflichtungen nach dem Schengen-Abkommen zu erfüllen, während die Bundeskanzlerin nicht zum ersten Mal freihändig unseren Rechtsstaat zur Seite [...] mehr

15.09.2015, 10:26 Uhr

Angriffskriege sind verboten Herr Ischinger ist Bewohner des Bundesgebietes und deshalb gemäß Art. 25 S. 2 unmittelbar an die allgemeinen Grundsätze des Völkerrechts gebunden. Eine militärische Intervention zugunsten von [...] mehr