Benutzerprofil

trendy_randy

Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 201
Seite 1 von 11
03.12.2010, 11:36 Uhr

Monopole Das Geldschöpfungsmonopol der Banken, soso. Auf welchen Staat denn? Und was passiert mit der EZB? mehr

03.12.2010, 11:20 Uhr

Staatsökonomen vs. freie Ökonomen Nun, die gute Nachricht dürfte sein, dass es ausnahmsweise mal kein alimentierter Staatsökonom ist, der zu Worte kommt. Das "Pleite gehen lassen" der Banken wurde bereits in 2008 von [...] mehr

23.08.2010, 11:10 Uhr

back to the roots! Na endlich ist es wieder wie früher! Es war auch sehr verwunderlich, als Blutsfeinde sich verbrüderten um gegen Nazi-Mannschaften wie Hansa Rostock zuschlagen zu können (im wahrsten Sinne des [...] mehr

19.08.2010, 11:51 Uhr

Kampf gegen rechts! Das geht natürlich nicht. Da wird mit einem angeblichen rechtem Blatt die Konkurrenz aufgerollt? Die sich übervorteilt fühlenden Journalisten können auch hier vob Deutschland lernen. Hier gibt´s [...] mehr

18.08.2010, 11:14 Uhr

Den Sozialismus in seinem Lauf..... Da wird sich beklagt, es werden zuwenig bildende Angebote genutzt. Das muß sich natürlich ändern, damit die Kinder frühzeitig zu einer sozialistischen, staatsgläubigen Persönlichkeit herangezogen [...] mehr

02.08.2010, 12:00 Uhr

Amt versus Mandat Als Mandatsträger Klientelpolitik zu betreiben - in ihrem Fall also eine gewisse Ethnie zu bevorzugen - ist ein völlig normaler Sachverhalt. Als Amtsträger sieht die Sache jedoch völlig anders aus: [...] mehr

27.07.2010, 15:16 Uhr

Widerspruch Dem ist ganz und gar nicht so. Bspw. den jungen Kolumbianer wird sehr genau interessieren aus welchem Nationalstaat man stammt. Um bei der Antwort - Alemania - eine anerkennende Bemerkung zu [...] mehr

27.07.2010, 11:24 Uhr

Militär Nun, bei der zweitgrößten Armee innerhalb der NATO kann mit Säbelrasseln eine Menge erreicht werden. So lange es denn beim Säbelrasseln bleibt - gut. Die Türkei ist neben Saudi Arabien der [...] mehr

27.07.2010, 10:47 Uhr

DieTürkei will schon Erdogan, Gül & Co. träumen von einer Neuauflage des Osmanischen Reiches, nicht nur mit allen Turkvölkern, sondern auch den Nachbarn. Allerdings muß die Türkei dann Iran, Irak, Syrien und [...] mehr

06.07.2010, 10:57 Uhr

Die Intelligenten und der Nachwuchs Obwohl Subventionen grundsätzlich zu verurteilen sind liegt in diesem Beispiel die Begründung auf der Hand: Vielleicht überlässt man die Produktion von Nachwuchs nicht überwiegend den [...] mehr

29.06.2010, 11:53 Uhr

Gehirnwäsche par excellence Da haben die deutschen Politiker in Verbund mit den Medien jahrzehntelang hervorragende Arbeit geleistet. Waffenbesitz wird verpönt, Unwahrheiten gestreut und in feinster Oberlehrermanier Nichtwissen [...] mehr

24.06.2010, 16:24 Uhr

Kinder muss man sich leisten können! Verlierer sind die Kinder, naja. Die Kinder sind wohl eher Kinder von Verlierern. Dank Wohlfahrtsstaat können auch die nicht wettbewerbsfähigen Kinder haben. mehr

23.06.2010, 11:36 Uhr

Inflation Die Großhandelspreise sind im April um 6,0%, im Mai 6,2% gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Die Frage ist also nicht ob, sondern wann der Verbraucher die Inflation in Form der Preissteigerung [...] mehr

23.06.2010, 11:29 Uhr

Käuferstreik? Nun, dass Sparen schon lange keine Tugend mehr, sondern spießig und reaktionär ist, zeigen Politik, Gewerkschaften und Einzelhandelsverband schon seit Längerem auf. Während dem Konsumenten erzählt [...] mehr

21.05.2010, 17:30 Uhr

Noch mehr Enteignung! Also ich kann die Mär vom Staate namens Bundesrepublik, in der jeder Bürger angeblich mit ca. 16TEUR in "der Kreide stehen" soll nicht mehr hören. Dies würde ein Vertrag zwischen [...] mehr

21.05.2010, 17:25 Uhr

Ja Nun ja, es gehört zum Unwesen der deutschen Politiker, sich auf Kosten der deutschen Steuerzahler überall in der Welt besonders beliebt machen zu wollen. mehr

21.05.2010, 17:14 Uhr

Schichten Die Mittelschicht hindert höchstens deren Hedonismus am Sparen. Die Unterschicht - respektive Transferleistungsempfänger - haben Sparen nicht nötig und sind außerdem anders sozialisiert. mehr

21.05.2010, 16:58 Uhr

Wir alle... Zunächst einmal verlieren alle Transferleistungsempfänger, alle Nettostaatsprofiteure - sollte man jedenfalls denken. Aber die Enteingnung - im Neusprech: Vergesellschaftung - wird wohl eher [...] mehr

21.05.2010, 16:51 Uhr

Frage Also, die Hortung von Geld ist so gering, daß diese volkswirtschaftlich nicht weiter betrachtet werden muß. Und Papiergeld im Verhältnis zur Weltwirtschaftsleistung? Ungedecktes Papiergeld? mehr

21.05.2010, 16:40 Uhr

Konsumrausch Sparen ist weniger eine Sache des Könnens, sondern vielmehr des Wollens. Allerdings hoffe ich, daß nur "der Euro" gespart wird - nicht "in Euro" gespart wird. mehr

Seite 1 von 11