Benutzerprofil

mario.rosa-bian

Registriert seit: 16.11.2015
Beiträge: 49
Seite 1 von 3
06.05.2019, 18:24 Uhr

Versuch einer Sortierung Zu 1: Organe dürfen erst entnommen werden, wenn der Hirntod von zwei Ärzten, unabhängig voneinander, festgestellt wurde. Mit der Feststellung des Hirntods wird der Patient für tot erklärt! Ohne [...] mehr

06.05.2019, 17:32 Uhr

Nein, habe ich nicht... ...mitbekommen, weder von Österreich, noch von den anderen 22 Ländern, in denen es pro 1 Million Einwohner Einwohner mehr Organspender als in Deutschland gibt. Sie könnten nein sagen! Das würde [...] mehr

06.05.2019, 17:02 Uhr

Viel zu kompliziert Oh Mann, die heute vorgestellte Lösung ist doch viel zu kompliziert: (Haus-)Ärzte müssen dafür ausgebildet werden. Wer kontrolliert das? Viele gesunde/ junge Menschen haben gar keinen Hausarzt. Wie [...] mehr

01.04.2019, 13:34 Uhr

Warum ist es so schwer, sich aufklären zu lassen? Im Jahre 2017 starben in Deutschland ca. 932.000 Menschen. Von diesen wurden 797 Organspender. Dies sind 0,085% der Toten. Feststellung 1: Nur die wenigsten kommen als Organspnder in Betracht, nämlich [...] mehr

22.01.2019, 15:08 Uhr

Wessen Probleme werden jetzt dadurch gelöst? Mir fällt auf, dass es hier im Forum niemanden gibt, der das toll findet. Das kann doch nicht sein! mehr

02.10.2018, 18:30 Uhr

Lächerlich! Aha, es soll also einen grossen Rabatt geben bei einer Art „Inzahlungnahme“ eines schmutzigen Diesels. Vielleicht 2.000, 4.000 oder gar 8.000 Euro; wahrscheinlich je teurer der Neuwagen, desto höher [...] mehr

03.09.2018, 17:52 Uhr

Ich bin seit 22 Jahren transplantiert, mir geht es hervorragend. Ich kann dies nur jedem empfehlen. Ja, ich nehme seit 22 Jahren Medikamente gegen die Abstoßung. Sie wirken excellent. Wäre ich [...] mehr

03.09.2018, 17:47 Uhr

Bitte um Beachtung: die Organe werden so gut wie nie in dem Krankenhaus verpflanzt, in dem sie entnommen werden. Die Stiftung EUROTRANSPLANT in Leiden (NL) entschdeidet, wer in DEU, A, BENELUX, [...] mehr

03.09.2018, 17:43 Uhr

Es fällt nicht an den Staat, wenn Sie kein Testament machen. Dann gilt die gesetzliche Erbfolge, Jetzt schon. Das Thema Organspende wird nicht in der Notaufnahme bearbeitet, sondern auf der [...] mehr

03.09.2018, 17:36 Uhr

Es ist Herr Spahn. Niemand will Ihnen Ihren Körper wegnehmen! Sie könnten bei der W-Lösung in einem Register widersprechen. Wo ist das Problem? mehr

03.09.2018, 17:35 Uhr

Na, hoffentlich wissen Sie, in welchem Urlaubsland die W-Lösung gilt, damit Sie sich dort in das Widerspruchsregister eintragen können. Es gilt immer das Gesetz des Aufenthaltlandes. Wenn Sie in F [...] mehr

03.09.2018, 17:31 Uhr

Das scheint mir hier ein Grundproblem im Forum zu sein: die einen, wahrscheinlich die 10.000 die auf ein Organ warten und ihre Familien und viele andere halten einen Widerspruch für leistbar/ [...] mehr

03.09.2018, 15:20 Uhr

Gott möge es verhüten: Was machen Sie, wenn Ihre Frau morgen die Diagnose Leberversagen bekommt? Möchten Sie die bestmögliche Therapie oder akzeptieren Sie den baldigen Tod? Und was möchte Ihre [...] mehr

03.09.2018, 15:16 Uhr

Ein Hirntoter kann nicht erwachen. Möglicherweise wird der Hirntod in USA anders fesgestellt als bei uns. Googlen Sie: Bundesärztekammer + Protokoll Hirntodfeststellung. Kurz gesagt: 2 Ärzte [...] mehr

03.09.2018, 15:04 Uhr

Keine Sorge, so schnell wird man nicht transplantiert. Auf eine Niere warten Sie statistisch 7 Jahre. In der Zeit fragt Ihr Arzt Sie, ob Sie weiter Dialyse machen wollen oder transplantiert werden [...] mehr

03.09.2018, 14:55 Uhr

Ja, in Spanien werden auch unter bestimmten Gesichtspunkten Herztote als mögliche Organspender betrachtet. In Spanien, nicht bei uns, ist im Transplantationsgesetz beschrieben. In DEU sprechen [...] mehr

03.09.2018, 14:53 Uhr

Die Organspende funktioniert so nicht. In Europa jedenfalls. Nach Feststellung des Hirntodes, nach Feststellung der Zustimmung (durch Ausweis oder Angehörige) werden die Daten an EUROTRANSPLANT [...] mehr

03.09.2018, 14:45 Uhr

Natürlich bräuchte man ein Register wie z.B. in Frankreich, in das man seinen Widerspruch eintragen (lassen) kann. Und natürlich müssen die Entnahmekrankenhäuser in das Register schauen, ob ein [...] mehr

03.09.2018, 14:42 Uhr

was wollen Sie denn lieber? Eine kostenlose Beerdigung oder keine Organe spenden? Bei Letzterem könnten Sie widersprechen. mehr

03.09.2018, 14:39 Uhr

Die "Korruptionsfälle", zumindest die von 2012, waren illegale Manipulationen/ Besserstellungen für einzelne Patienten von einzelnen Ärzten, damit diese auf der Warteliste weiter nach [...] mehr

Seite 1 von 3