Benutzerprofil

j.geisberger

Registriert seit: 18.12.2015
Beiträge: 30
Seite 1 von 2
29.07.2019, 07:44 Uhr

Wie soll man denn SPON noch ernst nehmen. Berichtet neutral und werdet endlich mal Eurer journalistischen Pflicht bewusst. Wie die Amerikaner haben es etliche Leute satt falsch informiert zu werden. [...] mehr

24.02.2019, 10:50 Uhr

Wir sind hier bei SPON und nicht bei Heise^^ Was erwarten Sie? mehr

24.02.2019, 10:48 Uhr

Es kommt darauf an wie man etwas definiert. Der PC ist für die meisten ein Arbeitsgerät. Da brauch ich weder Lebensgefühl noch Emotion. Funktion ist hier das Zauberwort und Zuverlässigkeit. Aber [...] mehr

19.01.2019, 02:17 Uhr

Mag ja niemand enttäuschen, aber die Story ist schon wieder hinfällig. SPON bitte entsprechend korrigieren...wir wollen doch keine Fake News streuen^^ Ansonsten machen wir das per Social Media...mit [...] mehr

12.01.2019, 17:13 Uhr

Also sind die Gelbwesten die Bösen und Macron der Gute? Das sind normale Bürger aus der Mitte und die haben gute Gründe auf die Straße zu gehen. Das ist Demokratie. Journalismus als kritisches [...] mehr

24.01.2017, 17:13 Uhr

Neid? Das finde ich immer besonders Dümmlich. Das Neidargument. Frage ist, woher kommt der Reichtum? Nehmen wir mal Apple als Beispiel. (Samsung geht genauso) Wer hat den Reichtum von Apple [...] mehr

25.11.2016, 20:44 Uhr

Liebes SPON Redaktionsteam und Journalisten Bald ist ja Weihnachten. Zeit der Wünsche. Zu Weihnachten würde ich mir von Euch zur Abwechslung kritische, faktenbasierte Artikel wünschen die sich mit den wahren Ursachen des wachsenden Populismus [...] mehr

22.08.2016, 11:43 Uhr

Sie machen jetzt die Gewerkschaft für das Desaster bei VW verantwortlich? Im Ernst? Wirklich im Ernst? Komme gerade aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus. Mir tut schon der Nacken weh. mehr

21.08.2016, 11:42 Uhr

Auch noch so ein blöder Fakt: Die Schulden müssen immer weiter wachsen. Ohne wachsende Schulden keine Zinsen auf Guthaben. So einfach ist das. Das Problem ist das es bei den ganzen Diskussionen [...] mehr

21.08.2016, 11:35 Uhr

Wenn man sich mal schlau macht und nicht reflexartig das nachplappert was uns unsere Eliten verkaufen gehen einem die Augen auf. Im Grunde sind Sie nichts anderes ein Populist der Elite. Noch [...] mehr

21.08.2016, 11:34 Uhr

Wenn man sich mal schlau macht und nicht reflexartig das nachplappert was uns unsere Eliten verkaufen gehen einem die Augen auf. Im Grunde sind Sie nichts anderes ein Populist der Elite. [...] mehr

21.08.2016, 11:19 Uhr

Genau so ist es. Man muss sich nur mal fragen wer für die Party aufkommen muss. Aber selbst damit sind viele überfordert. Den meisten reicht ein "Das muss so sein" Das ist jetzt auch [...] mehr

21.08.2016, 11:16 Uhr

Sie finden es nicht müssig sondern können schlicht keine liefern. Und jedem Bauern ist klar das seine Wiese nicht automatisch imer mehr und mehr Ertrag bring. Das ist auch der Unterschied zu [...] mehr

11.08.2016, 10:59 Uhr

War das ironisch gemeint? Machen Sie sich erst mal vernünftig schlau bevor sie irgendwas behaupten... Meinen Sie wirklich eine HC würde sich hinstellen und etwas von 10 Millionen Jobs [...] mehr

16.07.2016, 18:49 Uhr

Wie gehts jetzt weiter in der Türkei? Kurze Zusammenfassung. Wir hatten: - "Säuberung" der Presse/Medien - Reichtagsbrand...ähh Putsch (das kommt nicht von mir...) - [...] mehr

06.07.2016, 00:09 Uhr

Wie kann oder könnte man das Problem, das es offensichtlich im ganzen Finanzsystem gibt, lösen? Ich denke dazu müste man sich erstmal ganz pragmatisch mit den Grundprinzipien unseres Geldsystems [...] mehr

07.05.2016, 10:55 Uhr

Bankenrettung... Die Fakten sehen nun mal so aus: Von den gesamt rund 240Mrd Euro an "Hilfsgeldern" flossen 95% an Banken und 5% gingen in den griechischen Haushalt. Alles andere ist Propaganda oder man [...] mehr

22.03.2016, 14:55 Uhr

Och die Mär von "Es findet sich niemand"... Warum nur finden andere Unternehmer durchaus gute Mitarbeiter. Vielleicht mag ja keiner für Sie arbeiten was unterschiedliche Gründe haben [...] mehr

22.03.2016, 14:45 Uhr

Das "System" kommt alle paar Jahrzehnte an den Punkt. Das System ist bereits in den letzten hundert Jahren kollabiert. Sogar Mehrfach. 1929 sollte jedem ein Begriff sein. Nochmal es [...] mehr

21.03.2016, 18:41 Uhr

Diese Entwicklung ist unmittelbat verknüpft mit unserem Geld und Wirtschaftssystem. Wenn man mal alle polemischen Gründe weglässt und sich auch nicht auf "Sozialdebatten" oder [...] mehr

Seite 1 von 2