Benutzerprofil

wilmhenneke

Registriert seit: 17.02.2016
Beiträge: 46
Seite 1 von 3
08.04.2016, 19:02 Uhr

Kann ich nur befürworten. Meine Bekannten haben ihr Leben lang gespart und vor Jahren endlich bauen können. Jetzt entsteht in unmittelbarer Nähe ein Flüchtlingsheim oder besser Asyllager, denn die meisten sind überhaupt keine [...] mehr

08.04.2016, 18:53 Uhr

Genau hier liegt die Crux! Eine aufrechte Gesinnung billigen die Intoleranten nur denen zu, die ihrer Meinung sind. Alle anderen sind nicht aufrechter Gesinnung. Dabei ging es beim Echo überhaupt nicht um [...] mehr

08.04.2016, 18:45 Uhr

Ein gutes Beispiel von Gesinnungsurteil. Nein, nicht die Musik oder die Verkaufszahlen sollen ausschlaggebend sein, sondern die Gesinnung der Musiker. Das erinnert fatal an die Zeit vor 1945, wo ebenfalls die Gesinnung [...] mehr

07.04.2016, 18:43 Uhr

Wer wundert sich darüber? Die SPD hat sich selbst entbehrlich gemacht, als sie mit am Regierungstisch sitzen wollte. Sie hat die Arbeiterschaft verraten, die ihr einst die Treue hielt. Heute sieht man kaum eine Position, auf [...] mehr

07.04.2016, 10:06 Uhr

Panama, endlich verständlich Das sind die gleichen Menschen, die Wasser predigen und selber Wein trinken. Es sind jene, denen Panama nicht fremd ist, Steuern fürs Allgemeinwohl sollen doch die kleinen Arbeitnehmer zahlen. Selbst [...] mehr

06.04.2016, 19:51 Uhr

Wladimir Putin Der arme Kerl muß aber auch für alle Fehler der EU herhalten. Ein Nee wäre wirklich ein Sieg der Vernunft und höchst überfällig. Denn diese EU wollte niemand, aber alle tun so, als ob sie [...] mehr

05.04.2016, 19:49 Uhr

Grandioser Rechtsstaat. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: jemand wird wegen einer Zahlungsverweigerung fürs Staatsfernsehen ins Gefängnis geworfen, während weitaus schlimmere Straftaten ungesühnt bleiben, weil [...] mehr

05.04.2016, 19:45 Uhr

Gut so. Es ist immer gut, wenn die Bürger mitbestimmen können, obwohl das hier nicht verbindlich ist. Auf jeden Fall kommt der Unmut über die Brüsseler Diktatur zum Vorschein. Brüssels großer Fehler war, sich [...] mehr

05.04.2016, 11:00 Uhr

..und nicht vergessen: Orban war der einzige Politiker, der sich an die europäischen Gesetze hielt. Merkel und fast alle anderen haben das Europarecht andauernd gebrochen, das sollte man nicht vergessen. Wenn also einer der [...] mehr

05.04.2016, 10:54 Uhr

Schuldfrage Es wird ja noch immer nach der Schuld gesucht, wer also verantwortlich für dieses Unglück war. Meiner Meinung nach sind allein die Drängler von hinten daran schuld. Man kann nicht einfach [...] mehr

03.04.2016, 19:02 Uhr

Ist schon merkwürdig Erst vor wenigen Tagen habe ich gelesen, dass Merkel wieder an Zustimmung gewinnt. Entweder werden wir systematisch mit falschen Zahlen verdummt oder man betreibt Personenkult. Ich wundere mich auch [...] mehr

31.03.2016, 18:20 Uhr

Auch hier wieder wird der angebliche Rechtsstaat- hier in Form des int. Gerichtshofes- dem Gespött der Zweifler ausgesetzt. Zweifel an der Gerechtigkeit sind geradezu geboten, nicht nur in diesem Prozess. Es wird [...] mehr

11.03.2016, 13:44 Uhr

Der Absturz wird sich mit Sicherheit fortsetzen. Zu sehr haben sich CDU und SPD im Bund zueinander angenähert, man kann sie kaum unterscheiden. Sie werden zusammen wahrgenommen als eine Blockpartei wie die [...] mehr

11.03.2016, 10:17 Uhr

Gündogan, Aubamyang, Reus sollten sich ein Beispiel an Leuten wie Kagawa oder Mario Götze nehmen. Der finanzielle Zuwachs ist nicht immer auch an sportlichen Zuwachs gebunden. Was nützt die großzügige Gehaltszulage, wenn man [...] mehr

10.03.2016, 21:19 Uhr

Die AfD ist der Altparteien Kind. Wer wollte es leugnen, die AfD ist durch die völlig verfehlte und gegen das eigene Volk gerichtete Politik erst zu dem geworden, was sie heute ist. Und natürlich wird Merkel an ihrem Stuhl kleben, bis [...] mehr

10.03.2016, 15:53 Uhr

Oh je. Man müßte rechnen können. Wenn der (Straf-)Zins sich von -0,3 auf -0,4% ändert, dann sinkt er nicht, sondern er steigt auf -0,4%. Die Strafe erhöht sich also. mehr

09.03.2016, 09:51 Uhr

Man muss es wohl so sehen Die EU hat sich gegen Milliardensummen zum Bittsteller bei der Türkei angebiedert, weil sie selber- zumindest Merkel- keine Obergrenzen setzen will. Nun werden also durch andere EU- Mitglieder Fakten [...] mehr

08.03.2016, 09:55 Uhr

Merkel führt uns in den Untergang! Wenn ein Volk schon über eine Million Menschen fremder Kultur und Lebensweise aufgenommen hat und jetzt auch noch die Visafreiheit für Türken (und damit Kurden) [...] mehr

08.03.2016, 09:14 Uhr

Die geplante Visafreiheit für Türken wird für eine neue Völkerwanderung sorgen. Nicht umsonst hatte sich die EU bisher immer geweigert, die Visabestimmungen zu ändern. Ich weiß nicht, irgendwie geht alles den Bach hinunter, [...] mehr

07.03.2016, 15:23 Uhr

Wie bitte? Die verwundete Demokratie? Demnach ist es also nicht demokratisch, jene Parteien zu wählen, von denen ich mir Vertretung verspreche? Ich dachte, wir wären alle Demokraten und wer gewählt wird, wurde [...] mehr

Seite 1 von 3