Benutzerprofil

capella

Registriert seit: 13.09.2005
Beiträge: 26
Seite 1 von 2
26.02.2017, 08:31 Uhr

Widerrufsbelehrung? Bearbeitungsgebühren? Herr Tenhagen, die gleiche Ansicht hätte ich mir zum Thema fehlerhafte Widerrufsbelehrungen oder Bearbeitungsgebühren gewünscht. Solange es pro Verbraucher geht, sind Gerichtsentscheidungen richtig; [...] mehr

30.01.2017, 18:33 Uhr

Position Robben wird in der Grafik als Linksaußen geführt .... aha. Ohne weitere Worte .. mehr

10.12.2016, 11:38 Uhr

@40 Das hat nichts mit Gesetz zu tun, sondern sind rein wirtschaftliche Gründe. Da werden sind kaum eine Bank finden, die ein Darlehen über 2,0 TEUR für 30 Tage zu Top-Konditonen zusagt. Dafür ist dann [...] mehr

10.12.2016, 11:35 Uhr

zu @31 Leider völlig falsche Aussage, denn genau das hat der Gesetzgeber seit März 2016 unterbunden. Als Leiter in der Kreditabteilung habe ich jeden Tag mit dieser Materie zu tun und kann Ihnen mitteilen, [...] mehr

12.05.2016, 00:29 Uhr

@54 Versuchen Sie es doch mal mit einer Anti-Agressions-Therapie ... ich vermute wohl eher ohne Hund. mehr

12.05.2016, 00:26 Uhr

@48 Allein die Formulierung "gerichtlich prüfen lassen würde" disqualifiziert Sie offensichtlich für eine "normale" Diskussion. Mit solchen Mitarbeitern kann ich nichts anfangen ... mehr

20.11.2015, 18:51 Uhr

Unternehmerische Entscheidung Wenn ich meine Firma liquidieren möchte, weil mein Geschäftmodell nicht mehr funktioniert, da mein einziger Auftraggeber weggefallen ist, das muss das doch wohl zulässig sein. Na dann wird Brainpool [...] mehr

25.08.2015, 20:57 Uhr

Polizei ist Ländersache Ist und war weder Aufgabe noch Zuständigkeit der Bundesregierung. Was sagt denn eigentlich die Frau Kraft dazu? mehr

08.08.2015, 17:32 Uhr

Verträge sind einzuhalten ... Gilt das auch für Darlehensvertäge mit angeblich falschen Widerrufsbelehrungen? Offenbar nicht ... immer schön, wenn mit zweierlei Maß gemessen wird. mehr

07.08.2015, 13:02 Uhr

Rapid - Donzek #1 Wen sehen Sie denn bei dieser Paarung als Favoriten an? mehr

02.03.2015, 18:56 Uhr

Beispiel Frankreich Frankreich hat den zweithöchsten Mindestlohn ... schön. Nur dumm, dass dort immer weniger Menschen überhaupt Arbeit haben. Dann nützt auch der schönste Mindestlohn nix ... mehr

03.10.2014, 19:38 Uhr

@2 selten so einen Schwachsinn gelesen. Einfach mal den Dispo nicht in Anspruch nehmen, aber bei Ihrem Geplärre gehören Sie dann anscheinend zu den besten Kunden der Bank, da kein Auskommen mit dem [...] mehr

14.07.2014, 09:02 Uhr

Überflüssig Und wenn Sie tausend mal recht hätten, schon so früh am morgen der vermutlich mit Abstand überflüssigste Kommentar des Tages. Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. mehr

08.12.2013, 10:44 Uhr

lächerlich... nur ein paar Tage nach der 0:5 Schande!? Vlt. sollte da mal jmd. wieder in die Wirklichkeit zurückkommen ... Ich hoffe, als Bayern an, dass Dortmund das Verletzungspech bewältigt und vlt. doch den [...] mehr

08.12.2013, 10:39 Uhr

@alpenkraut und das ist genau die kurzfristige und beschränkte Denke, warum heutzutage das Thema Altersarmut postuliert wird. *Kopfschütteln* mehr

25.07.2013, 13:39 Uhr

kein Thema in Frankreich Diese Thema ist faktisch in Frankreich nicht existent (obwohl der Geheimdiesnt dort ja auch geschnüffelt haben soll) ... das schaffen gerade mal wieder nur die deutschen "Saubermänner". [...] mehr

25.07.2013, 12:08 Uhr

naja .. wenn Sie dann keinen Internetzugang mehr haben, bleiben wir ja zukünftig von Ihren Tiraden verschont ... mehr

25.07.2013, 12:07 Uhr

es reicht ... ... langsam wird es peinlich, was einige hier von sich geben. Reflexhaftes Beißverhalten. Am besten nach Kuba, Nordkorea oder in den Iran auswandern ... da kann es ja nur besser als in [...] mehr

04.01.2012, 21:31 Uhr

Eiunfach hier mal gucken, wie der Euriborsatz bei Aufnahme im Frühjahr 2010 war und dann erst gackern ... Euribor 2010 (http://de.euribor-rates.eu/euribor-2010.asp) So aus der Welt sind da [...] mehr

13.12.2011, 18:14 Uhr

Zinsunterschied? Weil Herr Wulf deutlich weniger Zinsen zahlen musste als für einen Kredit bei der Bank und die Darlehensgeberin deutlich mehr bekommen hat als bei Anlage des Geldes auf der Bank ... zufrieden? mehr

Seite 1 von 2