Benutzerprofil

altmannn

Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 2122
Seite 1 von 107
04.05.2019, 12:56 Uhr

Im Grundsatz haben Sie recht, aber die Kühnertvorschläge sind genauso wenig zielführend, wie die bisherige SPD Politik. Man könnte statt dessen wieder den zu Kohls Zeiten geltenden Spitzensteuersatz einführen [...] mehr

04.05.2019, 11:09 Uhr

Kühnert und die Tante SPD. War es nicht seine Partei, die die Steuern auf das leistungslose Einkommen für Reiche halbiert hat? War es nicht seine Partei, die den Menschen Riesterrenten aufgedrückt hat, statt [...] mehr

08.04.2019, 19:54 Uhr

Grundbedürfnisse Sie haben Essen und Sex vergessen. mehr

16.03.2019, 13:51 Uhr

Der Brexit wird nicht stattfinden. Das Unterhaus hat gegen einen no deal Brexit gestimmt, somit kann GB den Austrittsantrag einfach zurückziehen und es geht weiter wie gehabt. mehr

21.02.2019, 18:33 Uhr

Lagerwahlkampf? höchstens als Getöse vor der Wahl. Danach geht´s weiter wie gehabt. Beispiel: Koalitionsvertrag: keine Uploadfilter. Jetzt: beide dafür. Wenn es gegen die Bürger geht, sind plötzlich wieder alle im [...] mehr

02.02.2019, 11:49 Uhr

Es ist die Globalisierung. Die Möglichkeit der Eliten, Arbeitsplätze bzw. Arbeitskräfte und Kapital weltweit nach belieben verschieben zu können. Das setzt die "Gelbwesten" dem erhöhten Druck [...] mehr

17.10.2018, 18:29 Uhr

Oma sagte: "Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz." mehr

17.10.2018, 17:31 Uhr

Ist es nicht eher so, dass zunächst Informationen ungefiltert und ohne Erziehungsmechanismen auf die Nutzer einwirken und die Nutzer durch die vorschlagenden Algorithmen langsam einer Filterblase zugeordnet werden [...] mehr

15.10.2018, 17:17 Uhr

Das Lustige an den SPD Granden ist, dass sie den Wählern Problemlösungen anbieten, für Probleme, die sie selbst geschaffen haben. Agenda 2010 zum Aufbau des Niedriglohnsektors mit anschließender Altersarmut, [...] mehr

02.08.2018, 14:22 Uhr

Ein Fall von Selbstzensur? Schere im Kopf? mehr

19.04.2018, 18:40 Uhr

Für ausreichend dämlich, dass es eingeführt wird und die, die es einführen trotzdem wiedergewählt werden. Bisher hat das immer geklappt: Rettungsschirme, ESM etc. mehr

17.04.2018, 07:53 Uhr

Herr K. sollte sich vor allem um "seine" Sachsen kümmern. Wie wäre es denn mit der Abschaffung des erhöhten Pflegebeitrags? Aus Gründen der Gerechtigkeit, auf die er so viel Wert legt. mehr

12.04.2018, 15:01 Uhr

War das wirklich unsolidarisch? Insbesondere unsere Regierung hat 2015 immer wieder darauf hingewiesen, dass wir besonders von Zuwanderung profitieren und dringend auf die zuwandernden Fachkräfte [...] mehr

12.04.2018, 12:47 Uhr

Auch eine mit Mehrheit gewählte Person muss Kritik aushalten. mehr

19.03.2018, 16:10 Uhr

Guter Kommentar, aber reichlich spät. Zu lange wurde im Spon alles positiv beschrieben, was in irgendeiner Weise gegen das syrische Regime agierte, die Belange der Zivilbevölkerung blieben weitgehend [...] mehr

19.03.2018, 15:56 Uhr

Erinnert ein bisschen an deutsche Verhältnisse: Sie können wählen, was Sie wollen, das Ergebnis heißt Merkel. Steigbügelhalter finden sich im Tausch gegen Posten immer, und seien sie vor der Wahl noch so [...] mehr

19.03.2018, 15:17 Uhr

Aber vor Allem für Mitglieder. Wer nicht mehr will, kann raus, ist scchließlich nicht die GEZ. mehr

07.02.2018, 19:52 Uhr

Ihre Sichtweise ist eben nur eine Perspektive. Es ist andererseits guter demokratischer Stil, wenn man es sich absegnen lässt, das Gegenteil des vor der Wahl Versprochenen zu tun. Zum Glück für Merkel sind die [...] mehr

07.02.2018, 19:05 Uhr

Die Inhalte wurden in den Koalitionsverhandlungen erfolgreich überwunden. Aber ein bisschen Kleinklein hat man wenigstens abgearbeitet, bis es zum Wesentlichen kam, der Postenverteilung. Hoffentlich werden wir [...] mehr

04.02.2018, 22:46 Uhr

So ist es. Aber gerade die Infrastruktur mit schnellen Datenleitungen wurde im ländlichen Raum völlig verschlafen. Ergebnis: Da kann niemand mehr wohnen, der der dort auch arbeiten möchte. mehr

Seite 1 von 107