Benutzerprofil

rene.macon

Registriert seit: 08.05.2016
Beiträge: 89
Seite 1 von 5
31.08.2019, 21:23 Uhr

Interessante Informationen zum Autor bietet der Spiegel in einem... ...Artikel aus dem Jahr 2011 mit dem Titel "Eklat um Klimaberater der Bundesregierung". Damals schien der Spiegel, wie im klassischen Journalismus üblich, noch eine gewisse kritische Distanz [...] mehr

22.05.2019, 10:32 Uhr

So funktioniert nun einmal Marktwirtschaft! Unternehmen maximieren ihre Rendite und nicht das Gemeinwohl. Für das Gemeinwohl muss der Staat sorgen, z.B. in dem er Unternehmen besteuert und mit dem Geld hoheres Wohngeldzuschüsse finanziert. [...] mehr

10.05.2019, 09:37 Uhr

Genau so ist es! Genau so ist es! Leute wie Müller sind das Problem in unserem Land! mehr

10.05.2019, 09:35 Uhr

Sinnloser Ökopopulismus... Wichtig wäre es den Export von "Gelbem Müll" in Länder wie Malaysia zu verbieten, die keine strengen Umweltgesetze haben. Dort landetn große Teile unseres "Gelber Mülls" dann [...] mehr

03.05.2019, 07:19 Uhr

Welches Problem wird denn dadurch gelöst, dass ein gut geführter.... Autokonzern verstaatlicht wird? Die sogenannte Wohnungsnot? Einkommensungleichheit? Die Treibhausgasproblematik? Wer erklärt mal den Kausalzusammenhang? Und wie werden die Folgeprobleme einer [...] mehr

29.04.2019, 06:55 Uhr

Gefördert wird Öl von Unternehmen, verbrannt von uns allen ! "All das sind Geschenke. Und zwar an die Produzenten von Braun- und Steinkohle, Erdöl und Erdgas sowie die Hersteller und Betreiber von Verbrennungsmaschinen. " Diese einseitige [...] mehr

05.04.2019, 17:08 Uhr

Hier begeht der Chefökonom einen Denkfehler: Höhere Boden- oder Immobilienpreise führen genau sowenig mit ökonomischer Notwendigkeit zu höheren Mieten wie höhere Aktienkurse zu höheren Dividenden führen! Die Entwicklung der Mieten hängt von der [...] mehr

04.04.2019, 21:29 Uhr

Ich verstehe nicht, warum unser "Gelber Müll" noch immer exportiert... ...wird. Er landet dann in Ländern wie Malaysia und von dort wg. laxer Kontrollen im Meer. Daran ändert dann auch ein Wattestäbchenverbot der EU nichts... mehr

18.03.2019, 09:05 Uhr

Man kann nur hoffen, dass die CDU/CSU keine Koalition mit den... fortschrittsfeindlichen Technologieverweigerern von Bündnis 90/Die Grünen eingeht. Das würde der Entwicklung unseres Landes noch mehr schaden als die große Koalition mit der SPD. mehr

13.03.2019, 12:05 Uhr

Das war ja nicht anders zu erwarten: "Der Plan sieht vor, dass weiterhin 82 Prozent aller Importe aus der EU ohne Zölle nach Großbritannien eingeführt werden können. " Warum wegen ein paar Prozent Zölle, die Wirtschaft eines [...] mehr

07.02.2019, 14:36 Uhr

Sie müssen daran denken, dass auch in der biologischen Landwirtschaft "Wirtschaftsdünger" (Gülle, Jauche und Mist) erlaubt ist. Wird dieser wg. der geringeren Flächenproduktivität auf [...] mehr

07.02.2019, 13:58 Uhr

Im Vergleich zu ungenutzter Natur ist auch die Biolandwirtschaft "grossflächige Monokultur ". Die Vorteile der Biolandwirtschaft reichen nicht aus, um den Nachteil des zusätzlichen [...] mehr

07.02.2019, 13:47 Uhr

"Leider" wird nicht soviel weggeschmissen, wie die "ökologische" Landwirtschaft unproduktiv ist. Auch ist das mit der Umerziehung von Menschen so eine Sache... mehr

28.01.2019, 17:26 Uhr

Super Artikel, der interessante Einblicke in die russische Politik... ...auf der Mikroebene gibt! Hoffe die 2. Staffel von "McMafia" geht bald in Sendung. Scheint ja ziemlich realistisch zu sein! mehr

22.01.2019, 19:28 Uhr

Was wenn die Briten zunächst einmal ihrerseits auf das Erheben... ...von Zöllen etc. verzichten? Dann könnten doch zumindest alle wichtigen Güter, die man nicht selbst herstellen kann, importiert werden, ohne dass sich LKW-Staus etc. an den Grenzen bilden. Sie [...] mehr

29.12.2018, 15:03 Uhr

Die Deutsche Bahn AG gehört immer noch zu 100% dem deutschen Staat! Die Verantwortung liegt also bei der Regierung. Aber Wirtschaftsminister Altmaier kurbelt lieber mit steuerfinanzierten Subventionen die Produktion von Autobatterien an, als sich um das Naheliegende [...] mehr

13.12.2018, 22:46 Uhr

"Schleuderpreise" sind gut für uns Verbraucher! Das ist Freihandel! "Denn in rasantem Tempo bringen ausländische Onlinehändler immer mehr Produkte zu Schleuderpreisen auf den deutschen Markt - oft mit dramatischen Folgen für heimische Unternehmen." Das ist [...] mehr

04.12.2018, 17:24 Uhr

Wer wissen will, wie die Regierung in den nächsten Jahren... ...die deutsche Bildungslandschaft verändern will, der schaue sich einmal den "Nationalen Aktionsplan für Nachhaltige Entwicklung" des Bundesbildungsministeriums an. In "der Kita, der [...] mehr

24.10.2018, 16:08 Uhr

Was soll das bringen? Das meiste Plastik gelangt über Autoreifenabrieb, Kosmetika, Bauschuttzergkleinerung und die Waschmaschine (Polyestertextilien) in die Gewässer und damit in die Ökosysteme und Nahrungsketten. Das ist [...] mehr

02.10.2018, 15:17 Uhr

Irgenwie sollte man meinen, dass in einem Rechtsstaat bei Betrug die.. ...die einschlägigen Gesetze gelten und kein hochkomplizierter Regelungsbedarf durch die Regierung besteht. Wenn Autohersteller Autos verkaufen, die nicht den vorgeschriebenen und deshalb beim Verkauf [...] mehr

Seite 1 von 5