Benutzerprofil

aucheinspiegelleser

Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 10
14.11.2017, 18:30 Uhr

an Herrn bartsuisse Warum man sich als Schweizer immer so an den Deutschen reiben und abarbeiten muss, hat sich mir auch nach 10 Jahren, die ich in der Schweiz gelebt habe, nicht erschlossen. Minderwertigkeitskomplexe? [...] mehr

14.11.2017, 17:58 Uhr

Nicht schade. Verdient nicht dabei. Durch den provokanten Artikel viele Kommentare bekommen und viel Aufmerksamkeit, hat sich für den Autor gelohnt. Ein paar wilde Thesen werden aber vertreten. nur kurz zu Holland: - Arsch [...] mehr

24.03.2014, 13:10 Uhr

Etwa 2003, heb ich beide Inseln mit dem Rucksack besucht. Schon danals fiel auf, dass in dem "geschützten" muslimischen Einheimischen-Dorf 1. nur die Frauen gearbeitet haben, die Männer sasssen unter [...] mehr

24.03.2014, 08:34 Uhr

Er meint, Typen die sich alles gefallen lassen... Gesucht werden duldsame und anpassungsfähige Mediziner mit Helfersyndrom, die sich über die schlechten Arbeitsbedingungen nicht beklagen. Es gibt genug deutsche Ärzte, ein Teil arbeitet halt im [...] mehr

07.09.2013, 16:40 Uhr

Erst wurde man vertrieben... Ich bin Facharzt und seit mehreren Jahren Oberarzt an einer Universitätsklinik im deutschsprachigen Ausland. Ca 45% aller Ärzte in "meinem" KH stammen aus Deutschland. Es gab mal den ersten [...] mehr

23.07.2013, 13:39 Uhr

LOBO - der letzte Leuchtturm in der Finsternis Ich bin dankbar für jeden Artikel von Sascha Lobo, ja ich würde sogar soweit gehen, dass ich vor allem wegen ihm immer wieder die SPON Seite besuche. Man sieht, Intelligenz ist vollständig [...] mehr

21.05.2012, 13:23 Uhr

bald hat man ihn endlich durchgesägt,... den Ast, auf dem man sitzt in Griechenland. Man produziert nichts, was die Welt braucht, die Infrastruktur ist völlig veraltet, das Bahnnetz und der öffenltiche Verkehr funktionieren manchmal auch, [...] mehr

07.05.2012, 13:15 Uhr

Es ist auch kein Gesetz... dass in den meisten europäischen Staaten, Deutschland eingeschlossen, Jahr für Jahr neue Schulden auf die Altschulden der Staatshaushalte gehäuft werden,und es ist auch kein Gesetz, dass dauern jemand [...] mehr

02.05.2012, 12:46 Uhr

Verblendung Man hat als Arzt die glänzende Aussicht, eine Arbeit zu machen, die streng hierarchisch oft fehlorganisiert ist, mit überlangen Arbeitszeiten und einem mässigen Stundenlohn (bei etwa 80H die Woche [...] mehr

01.03.2008, 12:33 Uhr

Qualität kostet Als Arzt (mittlerweile 8 Jahre im System und Oberarzt an einer Universitätsklinik im Ausland) darf ich hier folgendes beitragen: - an deutschen Krankenhäusern herrscht eine systematisch gewollte und [...] mehr