Benutzerprofil

rvanpelt

Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 121
Seite 1 von 7
29.10.2018, 18:48 Uhr

Die SPD ist fuer Progressive nicht waehlbar Man kann sich fragen, ob bei der SPD keine anderen Probleme akut sind als "Gute-Kita-Gesetz, Familienentlastungsgesetz, Grundrente". Wie waers mal mit Vorhaben zu Europa, NATO, Prekariat [...] mehr

31.05.2018, 11:07 Uhr

Auch Deutschland ist ... ... auf die Solidaritaet anderer EU-Staaten angewiesen, wie die aktuelle Situation zeigt. Daraus sollte man lernen und entsprechende Schluesse ziehen und die EU gemeinsam staerken. Schade, dass wir so [...] mehr

11.05.2018, 17:36 Uhr

Auf den Punkt gebracht... Eine hervorragende Analyse, die lange hat auch sich warten lassen. Vielleicht ziehen ja links-liberale Parteien endlich daraus die entsprechenden Schlussfolgerungen, wie man das Individualrisiko im [...] mehr

31.03.2018, 10:37 Uhr

7000 Milliarden sind knapp 1/3 der US Staatsverschuldung seit 1940 US-Praesident Trump muss dement sein. In seiner Rede hebt er mehrmals hervor, dass er "Trillion" [O--Ton: "with T"] meint. Das sind 7000 Milliarden. Die Brutto-Staatsschulden der [...] mehr

31.03.2018, 01:23 Uhr

Es fehlen noch ein paar Nullen ... "zog Trump eine verheerende Bilanz der US-Interventionen im Nahen Osten: "Wir haben sieben Milliarden Dollar im Nahen Osten ausgegeben [...]" Kleine Anmerkung: Trump spricht in seiner [...] mehr

19.12.2017, 20:30 Uhr

Jetzt wird es langsam peinlich ... ... um einen weiteren Monat vertagen und dann 2 Monate "sondieren"? Ich denke auch, dass es jetzt Zeit wird fuer Neuwahlen. mehr

21.11.2017, 21:20 Uhr

Zynische Entscheidung Ich bin kein Freud von Bettlern, mich nerven einfach die meisten "Anmachsprueche", und in der Regel geben ich auch nichts. Aber Hartz IV in eine erzieherische Massnahme umzudeuten und zu [...] mehr

27.10.2017, 14:35 Uhr

Zuviel Perry Rhodan Hoerbuecher gehoert!! Ja, daran habe ich auch gedacht, wie interessant es waere, wenn man dem Objekt eine Flotte Kleinstsatelliten hinterherschicken koennte. mehr

20.10.2017, 13:34 Uhr

ein guter Artikel, der das Wesentliche hervorhebt. Herr Fricke hat die Orientierungslosigkeit "des Waehlers" thematisiert, die sich in affektierter Sprunghaftigkeit und Anfaelligkeit fuer Populisten und Demagogen aeussert. Besorgniserregend [...] mehr

07.09.2017, 14:49 Uhr

Ja, die Opposition staerken Herrn Fleischhauers Beitraege sind mir manchmal etwas suspekt. Aber ich teile seine Abneigung gegen Heuchelei in der Politik und finde, dass es durchaus journalistisch etwas provokanter und weniger [...] mehr

01.09.2017, 10:12 Uhr

Richtig, an der Uni geht es so weiter... Sind auch meine Erfahrungen als Unidozent. Man muss sein Lehrdeputat erbringen, ein Modul findet erst ab 6 Studierenden und da unsere Materie etwas komplexer ist als die mancher Kollegen*innen, [...] mehr

26.04.2017, 16:12 Uhr

Die Eignung/Befaehigung der Studenten ist eine Voraussetzung, ein anderer Faktor ist, ob man es sich leisten kann und darf, zum Beispiel in den Gesundheitwissenschaften, Studierende mangels Eignung durchfallen zu lassen. Diese Faecher sind ein Auffangbecken [...] mehr

26.04.2017, 15:14 Uhr

Das viele Studierenden zum Studieren im eigentlichen Sinne ... nicht gefaehigt sind, wie jeder Dozent berichten kann, es den Dozenten aber in bestimmten Faechern unmoeglich gemacht, schlechte Studierende auszusieben ist ein Ausdruck des politischen Bemuehens [...] mehr

26.04.2017, 15:01 Uhr

Einfach mal nach und schon haben sich Ihre Eingaben erledigt. Die Unis und FHs unterstehen den Bildungsministerien der Laender und dort wird Politik gemacht. mehr

26.04.2017, 14:40 Uhr

Bloedsinn Wenn der Abfluss verstopft ist spart man ja auch nicht am Klempner. Den Herausforderungen der Zukunft kann man nur mit besserer Wissenschaft begegnen. Klimawandel, demografischer Wandel, Kriege [...] mehr

26.04.2017, 14:17 Uhr

Die Art und Weise des Hochschulbetriebes ist politisch Es ist politisch, wenn der Kanon der angebotenen Studiengaenge auf jene reduziert wird, aus denen die Uni bzw. die Wirtschaft und Industrie einen oekonomischen Nutzen meint ziehen zu koennen. [...] mehr

26.04.2017, 13:59 Uhr

Lange hat es gedauert, ... dass sich Studis und Wissenschaftler verbuenden. Diese Zivilcourage waere von Noeten gewesen als das WissZVGes novelliert wurde. Denn auch dort spielt die "Oekonomisierung" mit rein. Aber [...] mehr

21.02.2017, 20:18 Uhr

Ich habe in Deutschland promoviert und habilitiert und bin seit einigen Jahren Dozent an einer britischen Universitaet. Die Unternehmenskultur sowie Organisation von Lehre und Forschung an [...] mehr

20.02.2017, 19:05 Uhr

Starbucks soll meinetwegen eine Filiale in der Strasse aufmachen. Ist mir egal, solange sie ihre Steuern zahlen. Was heisst "genuegend" tertiaere Bildungseinrichtungen? Qualitaet vor [...] mehr

20.02.2017, 17:39 Uhr

Was fuer eine briliante Idee!!! Wenn das wirklich so stimmt und es eintritt, dass UoO eine Filiale auf dem Kontinent eroeffnet, werde ich vielleicht sogar noch zum BREXIT Befuerworter. Die UK Universitaeten sind Bildungsunternehmen [...] mehr

Seite 1 von 7