Benutzerprofil

schmusi

Registriert seit: 27.06.2016
Beiträge: 39
Seite 1 von 2
28.08.2017, 18:00 Uhr

Interessanter Denkfehler Der Fehler liegt hier darin, dass die Wirtschaft als "Realität" also quasi als unveränderliches Naturgesetz dargestellt wird, dem sich der Mensch zu beugen habe, wie der Gravitation. [...] mehr

06.08.2017, 19:10 Uhr

Aus Sorge um die Arbeitsplätze bei VW? Mit anderen Worten, die für die langfristige Sicherung von Arbeitsplätzen notwendige Distanz der Politik zu den Autoherstellern, konnte "aus Sorge um die Arbeitsplätze" nicht gewahrt werden. [...] mehr

02.08.2017, 14:00 Uhr

Unverhältnismäßig "die Stickoxide in Dieselabgasen verursachen jährlich über 10.000 Todesfälle in Deutschland – das sind fast 30 Tote pro Tag." (Deutschlandfunk) Da sind die paar IS-Attentäter nichts [...] mehr

02.08.2017, 13:33 Uhr

Verstand statt Populismus ? @erhardeckhard (9) Verstand bedeutet aber auch zu sehen, dass die scheinbar gewaltigen Treibhausgaseinsparungen auf Industrieschließungen im Osten zurückzuführen sind, dass es dem Klima nichts nutzt, [...] mehr

10.07.2017, 19:08 Uhr

Sie haben mich nicht verstanden -Es geht mir nicht um Rechtfertigung von Gewalt, sondern um Ursachen. Auch die noch so ungerechtfertigte Gewalt hat Ursachen, denn die Menschen werden nicht gewalttätig geboren. Hier müssen [...] mehr

10.07.2017, 19:00 Uhr

Die wichtigen Fragen werden nicht gestellt: Glaubt denn irgendjemand ernsthaft, dass ein konsequentes Zuführen der Straftäter zu ihrer gerechten Strafe und noch härteres Durchgreifen der Polizei dazu führt, dass der nächste G20-Gipfel friedlich [...] mehr

10.07.2017, 17:23 Uhr

Die Politik der Extremen Mitte führt zu extremen Reaktionen Der Anstieg an linken und rechtem Extremismus entspricht der extremen Entwicklung der Politik hin zu Sozialstaatsabbau, Arbeitsmarkt-Deregulierung und dem, was inzwischen allgemein als "Reformen [...] mehr

08.07.2017, 14:50 Uhr

Freihandel ist keine Lösung Das soll nun also die große Lösung für die Weltprobleme sein? Freihandel? Really? Noch mehr sinnfreie Konkurrenz aller gegen aller, noch mehr "Rückzug des Staates" aus eigentlich [...] mehr

18.06.2017, 00:04 Uhr

Selektiv gewählte Statistiken Ich habe den Eindruck, hier soll rechtzeitig vor der Wahl noch ein "uns geht's doch gut" - Gefühl erzeugt werden, indem man offenkundige gesellschaftliche Missstände mit selektiv gewählten [...] mehr

16.06.2017, 08:12 Uhr

Konzern-Propaganda Das Narrativ des Artikels bzw. der Studie suggeriert, es ginge darum, dass es der deutschen Wirtschaft schlechter gehen soll, damit es den Anderen besser gehen kann. Nur soll es der deutschen [...] mehr

10.06.2017, 14:26 Uhr

Schluss mit den Kindereien! Langsam reicht es mir damit, den massiven Fleischkonsum weiter als "individuelle Freiheit" zu tolerieren. Er ist der massivste Klimakiller, die verbreitetste Ursache von Tierleid und nun [...] mehr

19.05.2017, 10:29 Uhr

Kretschmann und der konservative Irrtum Fakt ist, dass die Grünen ihre erfolgreichste Zeit hatten, als sie nicht als konservativ und realpolitisch angepasst galten, sondern als Friedenspartei, als Alternativ und - ja - auch links. Erst [...] mehr

12.05.2017, 08:53 Uhr

Sind neuerdings Geheimdienste Verteidiger der Demokratie? Bei allem Irrsinn Trumps - merkt hier eigentlich niemand, wie unsinnig diese behauptete Russland-Connection ist? Ich glaube nicht, dass das FBI Ermittlungen mit sinnlosem Ziel führt - der Zweck der [...] mehr

10.05.2017, 08:48 Uhr

@ulrich_loose Den allerdicksten Batzen der Steuer macht die Mehrwertsteuer aus und die wird sehr wohl stärker von den unteren Einkommen bezahlt, da diese sowohl zahlenmäßig mehr sind, als auch einen größeren Anteil [...] mehr

09.05.2017, 23:05 Uhr

Von wegen Gerechtigkeit Wie bitte? In Schleswig-Holstein habe die SPD voll auf Gerechtigkeit gesetzt? Dass unglaubwürdiges Phrasendreschen nicht den erwünschten Effekt erzielt hat, beweist wohl kaum, dass soziale [...] mehr

04.04.2017, 21:54 Uhr

Guter Kommentar, Frau Stokowski, aber erläuterungswürdig. Ich fand den Kommentar von Frau Stokowski sehr treffend. Obschon er noch etwas weitergeführt hätte werden können: Denn was diejenigen übersehen, die so gern über angeblich bedrohlich fremde Kulturen [...] mehr

02.04.2017, 20:41 Uhr

Tolle Erwiederung zum unsäglichen Foren-Kommentar! Ich würde noch anfügen, dass der Glaube, dass sich intellektuelle oder künstlerische Größe zwangsläufig oder mehrheitlich in materiellem Erfolg zeigt, ziemlich armselig ist. mehr

02.04.2017, 20:29 Uhr

Die Art der Entscheidungsfindung macht den Unterschied Ich kenne mich mit den genannten Philosophen und Politikwissenschaftlern nicht im Detail aus und nehme ihren Hinweis gern auf. Jedoch sehe ich einen entscheidenden Unterschied zwischen [...] mehr

02.04.2017, 18:28 Uhr

Konzerne als Bollwerk gegen Rechts??? Eine Frechheit ist es, Konzerne als "effektives Bollwerk gegen die isolationalistischen, nationalistischen und rassistischen Tendenzen" darzustellen. Handelsverträge nach Konzern-Art sind [...] mehr

02.04.2017, 16:35 Uhr

Trump kann kein Maßstab für eine eindeutige politische Linie sein Der Fehler liegt darin, dass man Trump zum Maßstab erhebt. Trump kann kein eindeutiger Maßstab sein, da er eine höchts widersprüchliche Figur ist. Er ist Teil des reichen Establishments und [...] mehr

Seite 1 von 2