Benutzerprofil

jay jay

Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 241
Seite 1 von 13
18.05.2019, 22:02 Uhr

Ubuntu 16.04 war, wenn ich mich recht erinnere, die erste LTS mit Unity. Seitdem ist viel passiert. Unter anderem ist Ubuntu wieder auf GNOME umgestiegen, mit einem Design das an Unity erinnert [...] mehr

18.05.2019, 20:24 Uhr

Probleme und ihre Lösungen "Die Probleme beim "Otto-Nomal-Anwender" fangen an, wenn mal etwas nicht funktioniert. Wen fragt man dann um Hilfe? Bei Windows findet sich immer jemand in Familien-Bekanntenkreis, mit [...] mehr

18.05.2019, 20:04 Uhr

Hardwareunterstützung und Co. Die bis vor einigen Jahren häufigen Probleme mit der Hardware sind fast vollständig verschwunden, und das schließt die Verbindung mit dem Smartphone ein. Klar, auf GNOME-Systemen läuft KDE Connect [...] mehr

18.05.2019, 17:28 Uhr

Hardwarekonflikte Ich habe einige Beiträge über Hardwarekonflikte bzw. Angst davor gelesen. Dazu: das letzte Problem dieser Art hatte ich mit dem Upgrade auf Ubuntu 17.10 - der WiFi-Adapter. Per Netzwerk-Kabel hab ich [...] mehr

18.05.2019, 17:10 Uhr

Linux ist besser Ich benutze seit etlichen Jahren nur noch Linux, allerdings Ubuntu statt des darauf aufbauenden Mint. Mint gefällt mir weniger - der Windows ähnlichere Workflow ist einfach zu umständlich. Apps zu [...] mehr

05.06.2016, 17:50 Uhr

Dumm und schlau Ganz eindeutig. Das Problem ist, dass ein hohes Mass (spanische Tastatur ohne "ess-zett") an sozialer Ungleichheit die Spielregeln verzerrt. Wer aus armen Hause kommt hat immer höhere [...] mehr

05.06.2016, 17:06 Uhr

Mindestlohn und Prekarietät Der Mindestlohn und die Grenzen seines Umfangs sind ein Thema, an dem wir uns immer scheiden und die Zähne ausbeiisen können. Extreme Ausbeutung macht die Welt hässlich und schadet der [...] mehr

02.04.2016, 15:33 Uhr

Ja und Nein... In meiner Erfahrung sind all die gemalten Verbotszeichen und an die Wand geklebten Regelwerke in der Tat in erster Linie miese Deko. Die meisten Verhaltensregeln sind beim Eintritt in die [...] mehr

18.07.2015, 15:55 Uhr

Griechenland wird nicht zahlen können... ... es sei denn, seine Wirtschaft wüchse in sogar in extremen Boomzeiten vollkommen unrealistischem Masse. Kann es überhaupt wachsen, wenn der Tourismus per MWSt-Erhöhung geschädigt wird und die [...] mehr

18.07.2015, 15:48 Uhr

Stimmt. Das sogenannte "Rettungspaket" läuft, genau wie seine Vorgänger, darauf hinaus die Restwirtschaft Griechenlands zu zerschlagen, abzuwürgen. Das ganze so teuer wie möglich -klassische [...] mehr

17.07.2015, 15:05 Uhr

So... ...isset. Auch hier in Spanien können nur wenige das Beharren des Rajoyteams auf "Angela befiehl, wir folgen" nachvollziehen. Leider wird hier a) den hochgradig neoliberal manipulierten [...] mehr

17.07.2015, 14:45 Uhr

Punkt verfehlt. Dass damals Fehler gemacht wurden und Griechenland noch für viele, viele Jahre Kandidat hätte bleiben sollen, ist ebenso richtig wie belanglos. Politik heute muss danach streben, das Problem [...] mehr

17.07.2015, 14:07 Uhr

Wie soll... ...sich das ändern, wenn der Politik dank Austerizids die Hände gebunden sind und Wirtschafts- und Finanzpolitik nurmehr dazu dienen können, der Bevölkerung Geld zu entziehen? mehr

17.07.2015, 13:59 Uhr

Eine gemeinsame Wirtschaftsregierung... ...gibt es doch schon. Ihr Vorsitzender heisst Wolfgang Schäuble, und die anderen Mitglieder haben nichts zu sagen. Ihr Programm läuft darauf hinaus, den grossen Geldhäusern Steuergelder zukommen [...] mehr

17.07.2015, 13:14 Uhr

Das Problem mit der englischen Sprache... ... das hier so offensichtlich ist, ist denn wohl auch Teil der Erklärung für den vollkommenen Schwachsinn, den Sie schreiben. Wer seine Kenntnisse der britischen Politkultur per BILD erwirbt, dem [...] mehr

14.07.2015, 18:06 Uhr

... ...Soll's doch auch gar nicht. Mit einem vollständig auf Dritte-Welt-Niveau reduzierten Mitgliedsland in der EU und Eurozone wird der Lohndruck so gross, dass dieselben Massnahmen auch in [...] mehr

14.07.2015, 17:11 Uhr

Ich schäme mich, Deutscher zu sein. Die EU ist zu einem Vierten Deutschen Reich verkommen -die kriminelle Politik meines einstigen Heimatlandes hat sie in etwas verwandelt, das das Gegenteil dessen ist, wozu sie einst geschaffen wurde. [...] mehr

18.05.2015, 16:19 Uhr

Nicht unbedingt... ...bei mir ist die Glotze die ganze Woche aus -für solche Frivolitäten habe ich nur selten Zeit. Aber einen Abend am Wochenende sehe ich gern ein, zwei Folgen einer mir interessant erscheinenden [...] mehr

18.05.2015, 16:10 Uhr

Yup. Dem kann ich noch hinzufügen, dass ich seit langer Zeit keine CDs/Musikdownloads mehr gekauft oder mir sonstwie beschafft habe, die ich nicht vorher per Streaming kennengelernt hätte -meist durch [...] mehr

18.05.2015, 16:05 Uhr

Ich... ...hoffe doch, das war Ironie? mehr

Seite 1 von 13