Benutzerprofil

favela_pilar_ramirez

Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 19
27.08.2016, 21:11 Uhr

Rock'n'Roll Liebe Schwester Ingeborg. Sie haben ja so recht. Alles ist Me-too, weswegen die Chanteuse eine so irre Poseuse ist, wie sie nur der Reinkarnation des Hair Metal zugeschrieben werden kann. Leider hat [...] mehr

27.08.2016, 21:00 Uhr

Hair Metal Um Himmels willen, was habe ich nur getan? Der in der Nachtschwester schlummernde Todesengel ist erwacht. Weh mir, der sie für alle Leser spricht, weh mir und etwaigen anderen, die wir der Meinung [...] mehr

26.08.2016, 19:44 Uhr

Ich Wie alle Narzissten hat er einfach nur die Lücke in der Show gesucht, gefunden und radikal besetzt. Er ist für mich wie unser sehr verehrter Herr Bundespräsident. Mit diesem Schwaben wäre eine [...] mehr

26.08.2016, 18:14 Uhr

Ein Hauch von Afterlife Allen vier Investoren ist in der Tat eine kunstvolle Art von Taxidermie zuteil geworden. Dieser Hauch von Afterlife passt zu einer angestrebten medialen Unsterblichkeit. Post business stardom. In the [...] mehr

24.08.2016, 17:44 Uhr

Privilegien Das Fremde darf sich nicht in seiner Fremdheit isolieren. Die freiwillige Isolation von der Gesellschaft ist ein Privileg des Vertrauten und selbstverständlich der Reichen. Wer fremd bleiben will, [...] mehr

23.08.2016, 15:44 Uhr

Salo Ich würde zu diesem Zweck eher zu "Salo oder die 120 Tage von Sodom" raten. Dies zeigt uns in unserer ganzen Tiefe. mehr

23.08.2016, 11:00 Uhr

Barock Wobei Mullholland Drive eindeutig dem Barock zuzuordnen wäre und nicht der Armut der Funktion. mehr

23.08.2016, 09:17 Uhr

Inland Empire Ich würde Inland Empire noch höher bewerten. Danach konnte dann auch nichts mehr kommen. Es ist ein summum opus in jeder Hinsicht. mehr

22.08.2016, 19:01 Uhr

Super! Die Promotion von Leistung und Erfolg im Sport ist sehr wichtig, weil sie das Phantasma lebendig erhält, dass auch du es in der Gesellschaft schaffen kannst. Du musst es nur wollen. Ja, das ist doch [...] mehr

22.08.2016, 18:54 Uhr

Daddy Cool Wahrscheinlich hatte man auf Meseberg ein paar Nachhilfestunden in Türkisch, um die Verwandlung der BRD in die DDR zu camouflieren. Unglaublich: Hier gab es mal einen Elektrolurch und Daddy Cool. [...] mehr

22.08.2016, 18:24 Uhr

Emotion statt Perfektion In Summe: Emotion statt Perfektion. So hätte man das gerne gehabt. Die alles entscheidende Emotion aber war Aversion. Tja, Neid und Missgunst einer unterentwickelten Zivilisation, wenn man den [...] mehr

22.08.2016, 09:35 Uhr

Oh und ach Oh, sind sie sicher? Viele nehmen Drogen, um diese Art der Wertschätzung überhaupt ertragen zu können. Ich würde nicht davon ausgehen, dass das unbedingt die Primitiven sind. mehr

22.08.2016, 09:24 Uhr

Alt Alles war so - so - alt. Dieses Tanze-Samba-mit-mir ganze vierzehn Tage lang. Als hätte das Sommerloch Konvulsionen. mehr

22.08.2016, 08:42 Uhr

Olympia im Sommerloch Machen Sie doch einmal den Test, ob Sie noch alle Goldmedaillen für D aufzählen können? Bitte nur die Disziplinen, keine Namen. Kann sich doch eh keiner merken. Sehen Sie, schon am Tag danach ist [...] mehr

21.08.2016, 20:28 Uhr

Optimistisch Sehen wir es modisch optimistisch: Ich freue mich sehr, dass es der ersten Welt gelungen ist, der zweiten das Gefühl der ersten zu geben und sie dabei ganz nonchalant wieder in die dritte zu [...] mehr

21.08.2016, 19:43 Uhr

Ikonographie Ist Frau Lohfink Maria Magdalena oder warum ist ihr Gebet so explizit? In was schreibt sie sich visuell ein. Ich glaube, das alles ist ein Kunstprojekt. mehr

21.08.2016, 17:58 Uhr

All is full of love Ich freue mich so sehr an der Schönheit der Blumen, wenn sie auf Gräbern blühen. Alles ist so voller Liebe, die nicht mehr erfüllt werden kann, nur zurückentworfen zu etwas, was nie war. | Ich mag [...] mehr

21.08.2016, 15:14 Uhr

Die vielen Gesichter höchster Werte Die Bildredaktion hat sprechen lassen, was man eben nicht ausspricht, weil es das Wort beleidigen würde. Wir sehen die Spitzen der Welt, die Kronen der Gesellschaft in all der Schönheit, die sie ihren [...] mehr

21.08.2016, 13:05 Uhr

Erregung Ich sehe keinen Unterschied zwischen der Nacktheit als Faktum des öffentlichen Ärgernisses und der Vollverhüllung. Wenn das aber niemand erregen soll, sind schier unvorstellbare Konfontationen [...] mehr