Benutzerprofil

Ben de Haas

Registriert seit: 16.05.2008
Beiträge: 42
Seite 1 von 3
13.11.2012, 15:32 Uhr

bevor die kulturpessimisten hier... ...das weihnachtsfest vorziehen - ein reality check: - http://en.wikipedia.org/wiki/Flynn_effect das, was ein IQ-test misst, ist im mittel ueber das letzte jahrhundert deutlich und [...] mehr

27.03.2012, 13:09 Uhr

Metameckern Fremdscham provoziert vor allem der Artikel. Eine 'Polemik' ist spaetesten dann billig, wenn sie ihren Gegenstand an Witz und Einfallsreichtum unterbietet. Langweilige Vorschlaege Dritter endlos [...] mehr

27.02.2012, 10:42 Uhr

'entmuendigung' es gab eine zeit, in der die themen und der inhalt des 'oeffentlichen diskurses' ausschliesslich von einer kleinen gruppe von redakteuren diktiert wurde (die zudem direkte wirtschaftliche interessen [...] mehr

14.02.2012, 11:34 Uhr

gute Neuigkeiten fuer Exilwissenschaftler jetzt wird die persepktive einer rueckkehr realistischer. und, entgegen mancher hier geaeusserten vermutung, geht es daei nicht um die frage, wer sich einen porsche leisten kann oder nicht. es [...] mehr

23.05.2011, 14:38 Uhr

Redigiert... ...den Kram hier eigentlich irgendjemand? Vermutlich ist der Zeilenlohn auch nicht gerade fuerstlich, aber mit ein biiischen Sorgfalt kann man sich selbst im Deutschen verstaendlicher machen als mit [...] mehr

28.11.2010, 11:10 Uhr

das kind mit dem bade... eine idee, die millionen ermoeglicht(e) aus ihrer armut auszubrechen, wird von skrupellosen investoren ausgenutzt. sie deswegen als gescheitert zu erklaeren ist enttaeuschend und fahrlaessig. [...] mehr

02.11.2010, 10:09 Uhr

die andere seite... ...die der artikel nicht erwaehnt, sind einige der extremen auswuechse des sozialsystems, denen man mit den cuts versucht entgegenzusteuern. eine der anstehenden massnahmen ist beispielsweise einen [...] mehr

24.10.2010, 22:42 Uhr

Lameng 1. Das Argument biologischer Information: Was ist das eine Person? Auch (und gerade) aus monistischer Perspektive kann ich nicht die Summe der Molekuele sein, aus denen ich bestehe. Sonst bestuende [...] mehr

24.10.2010, 22:40 Uhr

Argumentationskarrussell Irgendwie drehen wir uns doch hier im Kreis. Eine befruchtete Eizelle/ein junger Embryo ist kein Mensch, da sie erst zum Mensch werden muss? Und vermutlich muss sie erst zum Mensch werden, da sie [...] mehr

24.10.2010, 21:53 Uhr

Dualistenduell Meine Frage nach dem Unterschied bezog sich auf die Argumentatinsweise: Ich meinte an entscheidender Stelle auf beiden Seiten nur eines zu finden: Postulate. Ansonsten scheint eine dualistische [...] mehr

24.10.2010, 01:13 Uhr

@3 Um die Frage wann menschliches Sein beginnt, geht es nur dann nicht, wenn man Sie fuer (in ihrem Sinne) beantwortet haelt. Was darauf hinauslaeuft, dass, wer ihren Ausgangspunkt teilt, [...] mehr

24.10.2010, 00:22 Uhr

Wer oder was kann Mensch sein? @1: Danke fuer diese Erlaeuterung zum Sinneswandel der katholischen Kirche. Aber das eine religioese Gruppe einen anderen Standpunkt vertritt als Sie ist nicht gleichbedeutend damit, dass jeder [...] mehr

23.10.2010, 19:22 Uhr

Katzenschwanz Ja, da beisst sich die Katze tatsaechlich in den Schwanz. Wir koennen das zu zeigende zur Praemisse erklaeren solange wir wollen. Das erhellt seinen Sinn nur nicht sonderlich. Aber immerhin [...] mehr

22.10.2010, 23:18 Uhr

nur am rande... weder empfinden alle betroffenen die hormonbehandlung als qual, noch ist eine eientnahme zwangslaeufig mit schmerzen verbunden. angesichts dessen, dass der kinderwunsch von paaren mit einem [...] mehr

22.10.2010, 21:27 Uhr

Sterben Das ist nicht zwangslaeufig der Fall. Stirbt die Mutter, stirbt auch das Ungeborene - unter der Voraussetzung, dass es im Koerper der Mutter verbleibt und/oder ueber keinen ausreichenden [...] mehr

22.10.2010, 21:20 Uhr

Logik Ihre These war der qualitative Unterschied in Menschsein und Wuerde laege in der Geburt wegen der "Trennung" und dem "Überlebenkönnen außerhalb des Körpers der Mutter". Auf [...] mehr

22.10.2010, 12:38 Uhr

Aufklaerung danke fuer diese detaillierte Aufklaerung eines jusristisch Ungebildeten! (achtung, Ironiefrei) Im Zusammenhang meiner Anfrage nach vernuenftigen Begruendungen fuer die Position "menschliches [...] mehr

21.10.2010, 23:05 Uhr

Ueberlebensfaehigkeit und Trennung danke fuer diese 2 Punkte. allerdings ist das ueberlebenkoennen ausserhalb des koerpers der mutter unabhaengig von der geburt. auch ein ungeborenes kann ausserhalb des koerpers der mutter [...] mehr

21.10.2010, 10:22 Uhr

Argumente? D'accord: Muendigkeit ist nicht gleichzusetzen mit Anarchie. Dafuer wollte ich auch nicht plaedieren. Vielmehr fuer den Austausch und das Hinterfragen vernuenftiger Argumente. Im Zusammenhang [...] mehr

21.10.2010, 01:45 Uhr

Rechts/wirklichkeit Ist was wie? Das induktive Argument aus Autoritaet valide, wenn die Autoritaet im Richterspruch besteht und der Gegenstand ethischer Natur ist? Diese Art von Argument mag manchmal ein Beitrag [...] mehr

Seite 1 von 3