Forum: Netzwelt
20 Jahre Apple iMac: Noch einmal am Knubbel-Computer arbeiten
SPIEGEL ONLINE

Vor 20 Jahren legte sich Steve Jobs mit allen an. Er präsentierte einen Apple-Computer, der anders war, als alles, was es damals gab. Zum Jubiläum haben wir einen Uralt-iMac mit dem aktuellen Profi-Modell verglichen.

Seite 1 von 5
pffft 06.05.2018, 16:38
1. Preis

das waren wohl 3.000 DM und nicht 3.000 EUR. Mactracker nennt als Startpreis für den Bondi iMac 1.299 US$, Kurs damals ca. 1,15 EUR/USD (EUR gab es schon bevor das GEld ausgegeben wurde als Verrechnungseinheit)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelXXLF 06.05.2018, 16:55
2. iMac Preise

Ich habe hier einen roten iMac (strawberry) der zweiten Generation stehen (1999), der ist auf dem Karton mit DM 2.999,- ausgezeichnet. Der hatte im Gegensatz zum ersten Modell schon ein DVD-Laufwerk, einen zweiten VGA-Ausgang und zwei FireWire-Buchsen. Der tut heute noch klaglos seinen Dienst als als DVD-Abspielstation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pundamaria 06.05.2018, 16:59
3.

Wie schön, mein allererster Computer war das. Ich hatte meinen Neffen, Informatiker, gefragt, was ich kaufen soll: Mac oder Windows PC. Er sagte, kauf dir einen Mac, sie stürzen nicht so oft ab und sind weit weniger anfällig für Viren. Bin ihm noch immer dankbar für den guten Rat.

Den iMac gab es in verschiedenen Farben, auch meiner war Bondi. Super Gerät für damalige Verhältnisse, Mann war ich happy damit. Aber kein Vergleich zu meinem nagelneuen MacBook Pro. Guter Artikel, genauso waren meine Erfahrungen mit dem iMac.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
davornestehtneampel 06.05.2018, 17:22
4.

Absolutes Foltergerät - Textverarbeitung macht so richtig Spaß, wenn man die Schärfe des Bildchirms nicht richtig einstellen kann. Außerdem hat das Ding regelmäßig Discs gefressen und musste dann zur IT zum Aufschrauben. Puderdose statt Maus. Lieblingsfehlermeldung: "Für diese Anwendung ist nicht genug Strom vorhanden"....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 06.05.2018, 17:30
5. Netzwerkbuchse vor 20 Jahren ungewöhnlich?

Sorry,aber das ist ja wohl fachlich total disqualifizierend.Selbst ich damals bestimmt ziemlicher DAU war zu der Zeit schon mehrere günstig gekaufte gebrauchte PCs verschlissen.Seltsam,die hatten aber alle diese Buchse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nwz86 06.05.2018, 17:36
6. Vom Personal Computer zum kalten Arbeitsgerät

Im Vergleich der beiden Geräte sieht man am Design auch die Veränderung von Apple selbst. Der alte iMac strahlt noch den originalen Apple-Anspruch aus, einen Computer "für alle" anzubieten. Der Computer wirkt freundlich und unprätentiös. Der aktuelle iMac hat die arrogant-kalte Formsprache einer Konzern-Vorstandsetage und unterscheidet sich in nichts mehr von anderen PC-Herstellern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Franzus 06.05.2018, 17:51
7. Die Macht des Schicksaals

Hätte Sony Ende der 90ger Apple übernommen...
Wäre das Staufenberg Attentat 1944 nicht misslungen...
Wieviel Leid wäre uns erspart geblieben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irobot 06.05.2018, 18:06
8.

Zitat von manicmecanic
Sorry,aber das ist ja wohl fachlich total disqualifizierend.Selbst ich damals bestimmt ziemlicher DAU war zu der Zeit schon mehrere günstig gekaufte gebrauchte PCs verschlissen.Seltsam,die hatten aber alle diese Buchse.
Nee, das stimmt schon. Netzwerkkarten gab es damals nur auf Wunsch. Standardmäßig waren die nicht enthalten, weil sie kaum einer brauchte. Internet lief über Modem (COM-Port?) oder ISDN (z.B. FritzCard).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelXXLF 06.05.2018, 18:58
9. Netzwerkbuchsen

In Konsumerrechnern waren Netzwerkbuchsen damals eine absolute Neuheit, wer hatte denn zuhause schon ein Netzwerk? Genauso sinnlos waren die Buchsen zu hause allerdings auch. Aber die iMacs wurden ja auch viel in Universitäten betrieben. Da war die Buchse allerdings auch nicht ganz so sinnvoll, die meisten setzten damals noch auf KoAx Kabel mit 10Mb Übertragungsgeschwindigkeit, der iMac kam direkt mit RJ45 Steckern für 10/100Mb TwistetPair. Kann gut sein, daß der iMac auch die Verbreitung von TP beschleunigt hat. Der Standard gilt jedenfalls heute noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5