Forum: Netzwelt
3G-Abschaltung: Handynutzer mit Billigverträgen stehen bald ohne Netz da
DPA

Deutschland bekommt die neue 5G-Technik, doch viele Kunden von Mobilfunk-Discountern hängen im alten Netz fest. Was passiert, wenn 3G abgestellt wird?

Seite 8 von 22
seefahrer123 03.07.2019, 21:45
70.

Abgesehen von der Diskussion hier fällt mir zum deutschen Mobilfunknetz nichts mehr ein. Glücklicherweise darf ich einen Vertrag mit weltweitem Roaming (Daten & Sprache) nutzen, funktioniert auf allen Kontinenten wunderbar und findet auch weltweit fast immer LTE. Mit Ausnahme von Deutschland. Ein Armutszeugnis.

Beitrag melden
mojo2xs 03.07.2019, 21:52
71. Bienensterben Dank 5G

Jawoooohl bombt alles mit 5G zu damit die Bienen noch schneller sterben (Fakt, genau so wie der Klimawandel - könnt aber genauso gut in der Verleugnungshaltung bleiben und auf es hätt noch immer gut gegangen zählen).

Beitrag melden
kuestenvogel 03.07.2019, 22:02
72. Das Problem sind die Dörfer bereits jetzt

Ich nutze ein Handy 3G, kein Smartphone, mit einer Prepaidkarte ohne Tarif. Das mag zwar ungewöhnlich für Menschen sein im Alter u 40, aber es ist auch nicht so außergewöhnlich wie es für manchen klingt..

Ich habe kein Problem, alle paar Monate in die Niederlande im dauerhaften Austausch = Minutentakt SMS zu verschicken. Dass eine SMS überhaupt in ein Dorf 70km weiter innerhalb Deutschlands ausgeliefert wird, ist teilweise Glückssache. Das soll noch schlimmer werden?!

Schafft D die Smombies heimlich geplant ab? ;).

Beitrag melden
turadot 03.07.2019, 22:07
73. Das Unwissen mancher Foristen ...

... ist wirklich dramatisch, LTE-Tarife gibt es inzwischen für wenig Geld hinterhergeschmissen, was soll also das Gequake. Und was die Funklöcher betrifft, es sind nicht immer die Netzbetreiber schuld, sondern sehr oft auch die Bürger, die irrationale Ängste vor Strahlung haben und durch Bürgerinitiativen das Aufstellen von Funkmasten verhindern. Das von Halb- und Unwissen geprägte Gequake hier im Forum ist unerträglich!

Beitrag melden
don zebra 03.07.2019, 22:20
74.

Zitat von bluemetal
Dann muss sich Opa und Oma halt nach 10 Jahren auch mal ein neueres Handy kaufen bzw. oft nur einen anderen Vertrag wählen, denn LTE ist seit Jahren Standart bei Verträgen und Geräten. Selbst Discounter bieten billige LTE Verträge an der örtlichen Ramsch-Kasse an. Sind wir mal ehrlich: zumeist liegt es nicht einem Mehrpreis von 1 oder 2 Euro sondern es ist es einfach nur die reine Faulheit (!) und Dummheit dass nicht umgestellt wird. Erlebe ich oft, meine Kollegen haben nicht den Hauch einer Ahnung was 3G, UMTS oder 4G, LTE, überhaupt bedeutet. Wenn man dann noch fragt welches Betriebssystem sie nutzen, iOS oder Android "nein, Samsung". Diese denkfaulen Menschen muss man durch Abschaltung zum Handeln zwingen und ihnen eine Umstellung auf LTE seitens des Betreibers anbieten. Es gibt keine lebenslanges Funktions-Recht auf Uralt-Technik, meine Disketten passen auch in keinen PC mehr !
Das Gleiche gilt natürlich auch für die noch dooferen Verbrennungsmotoren und alle anderen Fossilenergie-Techniken, gelle?
Sonst kann man Ihre Argumente leider nicht ernst nehmen.

Beitrag melden
jla.owl 03.07.2019, 22:24
75. nochmal am Einige...

das alles hat mit Preisen, Mobilteil etc. nichts zu tun... und scheinbar sind wir auf dem Land den City-Bewohnern s...egal, danke dafür. Hier gibt es weitgehend nur 3G oder schwächer, 5G kommt hier noch lange nicht, wenn es überhaupt kommt, 4G wird auch nicht weiter ausgebaut, weil, es gibt ja 5G, und wer will schon in veraltete Technik investieren... Frequenzen freimachen, für was, für 5G, was hier nicht kommt oder für 4G, was hier auch nicht mehr kommt... Ich lade alle herzlich ein, hier mal eine Woche zu Arbeiten, hier und da mal eine Anleitung im Netz suchen, mal eben mobil etwas bestellen, alles was heute normal sein sollte!

Beitrag melden
yamakuzure 03.07.2019, 22:28
76. Selbst Aldi Talk...

...bietet LTE. Freenet bietet unlinitiertes LTE für 99 Cent pro Tag. 1&1,Smartmobil, LTE ab 9,99 ? pro Monat.

Das ganze Gejammer, LTE sei ja noch sooooo teuer, kann ich nicht verstehen.

Davon abgesehen funktioniert ja selbst mit HSDPA (Kat 6) kaum etwas. Es muss ja schon mindestens HSDPA+ (Kat 8) sein, damit die meisten Dienste funktionieren.

Beitrag melden
Antisozi100 03.07.2019, 22:31
77. Armutszeugnis

Vor kurzem hatte eine Bekannte ihren 50. Geburtstag. Sie hielt sich in Buthan auf und war an ihrem Ehrentag zu einem buddhistischen Kloster in 2000 m Höhe unterwegs. Ich rief sie an und gratulierte ihr. Glück, dass sie nicht zu einem Gasthaus in 5 km Entfernung im Spessart unterwegs war - da hätte ich nicht gratulieren können. Wie früher in Dresden - Täler der Ahnungslosen. Armes Deutschland!

Beitrag melden
bauklotzstauner 03.07.2019, 22:34
78.

Zitat von andre_36
"Als Ursache für die verhältnismäßig geringe LTE-Nutzung gibt der Bericht der Bundesnetzagentur unter anderem an, dass noch immer viele Endgeräte nicht LTE-fähig seien und viele günstige Mobilfunkverträge von Drittanbietern die LTE-Nutzung ausschließen." Oder: Viele Handybenutzer brauchen kein schnelleres Netz als 3G und entscheiden sich bewusst für diese preiswertere und Energie-sparendere Variante.
Ach, BRAUCHEN kann man das schon!
Nur bieten die Netzbetreiber eben vielfach nix ordentliches an!

Ich hab einen Reseller-Vertrag, weil ich einfach nicht mehr brauche. Bissl surfen, erreichbar sein... die 2 oder 3GB schaffe ich nie auch nur ansatzweise. Dennoch mußte ich den Vertrag vor einem Jahr ändern. Ich war da öfter in einer Gegend unterwegs, wo ich trotz 5 Balken Empfang NULL Datenverbindung hatte! Nicht mal eine lumpige Messenger-Nachricht konnte man senden! Tote Hose! Da lief mein Handy noch über das Netz von O2. Und das hießt - entweder LTE mit Daten satt oder 2G mit nix dazu. UMTS lag so gut wie nie an.

Dann hab ich den Vertrag auf Vodafone umändern lassen, was mich 3 Euro im Monat MEHR kostet - dafür gibts kein LTE mehr. Aber immerhin stabileren 3G/HSDPA-Empfang. Und das wird also jetzt so peu a peu auch wieder verschwinden...?

Technologiestandort Deutschland!

Beitrag melden
Das Pferd 03.07.2019, 22:35
79.

Zitat von biggoldensun
Zwangsroaming in alle Netze, und die Telekom gehört zerschlagen! Nur so kommen wir aus diesem Drittenwelt Land Status heraus.
ich bin froh, daß es die Telekom noch gibt. Wenn ich die ganzen Horrormeldungen hier lese habe ich immer den Verdacht, daß es das Netz des preiswertesten Netzbetreibers ist.

Ihre Vorschläge würden Investitionen ins Netz auf Null reduzieren. Was helfen würde, wäre dem Markt die über die unseligen Versteigerungen entzogenen Milliarden zurück zu geben. Und zwar als Ausbauprämie für Gebiete, die einfach nicht den nötigen Umsatz für einen Netzausbau generieren.

Beitrag melden
Seite 8 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!