Forum: Netzwelt
3G-Abschaltung: Handynutzer mit Billigverträgen stehen bald ohne Netz da
DPA

Deutschland bekommt die neue 5G-Technik, doch viele Kunden von Mobilfunk-Discountern hängen im alten Netz fest. Was passiert, wenn 3G abgestellt wird?

Seite 9 von 22
polltroll 03.07.2019, 22:47
80. Ursache ist klar

Der Grund für die Miesere ist das es für Drittanbieter Restriktionen beim Zugang zum LTE Netz von D1 und D2 gibt. Hier ist der Gesetzgeber gefragt die Oligopole zu regulieren um das Gemeinwohl zu schützen!

Beitrag melden
John.Moredread 03.07.2019, 22:47
81.

Zitat von t_mcmillan
Ich will einfach, dass mein Handy/Smartphone etc. funktioniert. Außerdem scheint es mir, dass die Versteigerung dieser Frequenzen o.ä. eine seltsame Sache ist. Bei dem Tempo an technischem Fortschritt muss man regelrecht hetzen, um die Ausgaben wieder zu erwirtschaften.
Naja, allzu sehr müssen die sich nicht hetzen, das kommt durch den Gewinn locker innerhalb eines Jahres rein.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/3583/umfrage/mobilfunkumsaetze-nach-betreibern-und-providern/

Beitrag melden
7eggert 03.07.2019, 22:56
82.

Zitat von Gegen Zensur bei Spon
Es ist echt erschreckend, wie sehr in Deutschland immer mehr-auch in den Köpfen der Menschen- das Gestern Standard wird Wissen wird langweilg Glaube zählt Weltweit ist es simpel: 3G fällt weg Die Frequenzen , die bisher für 3 G genutzt werden, werden in Teilen für 4 und 5 G benötigt Anders formuliert: Wenn man an 3 G festhält, dann blockiert man 4 und 5G Das ist nunmal so Wer also "2 Jahre längere Fristen will", der verschiebt 5G in Teilen Das ist eine Retropolitik, geschaffen von Ahnungslosen, um Rentner bei der Stange zu halten, und damot vernichtet man Zukunft Und für diejenigen Bedenkenträger, die 5G nicht an jeder Milchkanne wollen, oder sich Zeit lassen wollen 4G erleidet dasselbe Schicksal wie 3 G 4G wird irgendwann abgeschaltet Frequenzzuteilungen fangen in der EU an, ab 2028 auszulaufen Das mag noch etwas verlängert werden (wenn die Klagen der Konkurrenz das nicht verhindern) aber es wird soweit kommen Und ganz grundsätzlich: Je länger man 3 G am leben erhält, desto WENIGER lohnt die Investition in 5G
Wenn es denn endlich so viele Masten gibt, daß 4G / 5G auch genutzt werden kann, wird 3G DORT unnötig und kann abgeschaltet werden. Vorher braucht auch Keiner die Frequenzen, weil wofür?

Beitrag melden
Neandiausdemtal 03.07.2019, 23:11
83. Stimmt so nicht

Zitat von NorddeutschePflanze
Auf der Autobahn hat man doch jetzt schon oft genug nur 2G. Also keine Aufregung, das Netz wird dadurch nicht wirklich schlechter als es ohnehin schon ist. Danke, liebe Telekom, liebes Vodafone und liebe Telefonica. Auch bei 5G wird es mit der Netzabdeckung echt besch..... werden, schließlich habt ihr ja dafür gesorgt, dass jeder seine eigenen Masten aufstellen muss. Und unsere Politiker haben bei dieser unsäglichen Posse mitgemacht.
Ich war vor einigen Wochen bei einer Podiumsdiskussion mit den Konzernbetriebsratsvorsitzenden der drei Konzerne und MdB-Politikern von CDU, SPD und FDP. Union und SPD halten es für Unsinn, dass jede Firma eigene Masten aufstellt. Das die Konzerne und auch die Initiatoren der Diskussion, die Betriebsräte, das für Schwachsinn halten, ist eh klar. Nur Frau Dr. Agnes Strack-Zimmermann (FDP) war natürlich der Meinung, dass es der Markt schon irgendwie selber richten wird. Aber wie sie selbst sagt, sie hat eigentlich keine Ahnung von der Materie. Typisch FDP eben!

Beitrag melden
Alfons Emsig 03.07.2019, 23:16
84. @frank_w_abagnale

Das Problem ist, dass selbst in Ballungsräumen - hier: OWL - nicht selten nur maximal 3G verfügbar ist. Ein LTE-Vertrag, sage ich aus Erfahrung, nützt ihnen da gar nichts.

Beitrag melden
Luba 04.07.2019, 00:09
85. Was passiert?

Dasselbe was mit den Microsoft eBooks geschehen ist.
Wertlos, sie haben einen neuen Briefbeschwerer, mit dem man früher ins Internet kam.

Beitrag melden
Berlin-Brandenburg 04.07.2019, 00:39
86. LTE einfach noch viel zu teuer.

Da nehme ich lieber den Vertrag mit 3G. Das reicht mir für die mobile Internetnutzung des täglichen Lebens.

Beitrag melden
shy_212 04.07.2019, 00:39
87. Statt einer 2-jährigen Sperre

...sollte er lieber dafür sorgen, dass alle Zugang zu LTE bekommen. 47 Prozent !! ist viel zu viel... ich dachte, das wären viel weniger. Wow. Es hat so lange gedauert, bis wir mal konkrete Zahlen bekommen

Beitrag melden
Mysticsister 04.07.2019, 01:03
88. LTE bei Discounter

Habe LTE über Aldi Talk zum Discountpreis von acht Euro, durch Kooperation mit O2.

Allerdings ist mir jetzt klar warum ich zuweilen auf Edge rutsche im Ländle, und gar nichts mehr geht. 3G sollte Grubdversorgung sein.

Wobei, ich war dieser Tage auf Kreta, und hatte ÜBERALL LTE. Überall heißt überall.

Das ist dort normal.

Deutschland steht sich selbst in den Füßen, und die Politik der Lobby im Popo. Schade

Beitrag melden
Tobi F 04.07.2019, 01:17
89. Vodafone in Indien

Dort bekommt man für ca. 8 € drei Monate jeden Tag 1,4 GB LTE Internet, mit unbegrenzten Anrufen und SMS. Selbst in ländlichen Ecken ganz in Nordost Indien gibt es oft noch 4G. Davon kann man im "Vorzeige"-Deutschland nur träumen.

Beitrag melden
Seite 9 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!