Forum: Netzwelt
50.000 Filme hochgeladen: Bewährungsstrafen für Kino.to-Helfer
SPIEGEL ONLINE

Das Amtsgericht Leipzig hat zwei Unterstützer des Filmportals Kino.to zu Bewährungsstrafen verurteilt. Die Männer, die einen eigenen Filehosting-Dienst betrieben, müssen außerdem Geldstrafen zahlen.

Seite 1 von 3
managerbraut 13.10.2015, 15:23
1. splche Urteile

werden kaum abschreckende Wirkung erzielen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr-c 13.10.2015, 15:56
2. kinox.to ist doch online

Die Alternative lebt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 13.10.2015, 16:23
3.

Zitat von dr-c
Die Alternative lebt!
Nicht nur die - mir fallen mindestens 5 Adressen ein, bei denen man locker fast ausschließlich deutsches Material findet - ich seh da immer noch genügend nachvollziehbare Gründe, warum sich Leute dahin verirren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sandboxer 13.10.2015, 16:25
4. Jo

Zitat von dr-c
Die Alternative lebt!
viel Spaß beim Rechner verseuchen.
Bezahlt wird immer, verehrter Doktor.
Vielleicht haben Sie nur noch nicht bemerkt, dass Sie auch bezahlen bei der Alternativen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 13.10.2015, 16:33
5.

Zitat von sandboxer
viel Spaß beim Rechner verseuchen. Bezahlt wird immer, verehrter Doktor. Vielleicht haben Sie nur noch nicht bemerkt, dass Sie auch bezahlen bei der Alternativen.
Wenn Sie naiv surfen, holen Sie sich überall etwas weg... angefangen bei der Werbung, deren JavaScript-Gedöns ja nicht mal die Verantwortlichen überschauen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000166919 13.10.2015, 16:51
6.

kinox ist eine Raubkopie eines Raubkopierportals. Nur, dass die jetzigen Betreiber lt. Staatsanwaltschaft Millionen verdienen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chilango 13.10.2015, 16:53
7. Markt und Nachfrage

Ich hab keine Probleme mit bezahlen nur leider kan ich es nicht. Als Zattoo in Dtl hochkam hab ich mich dort sofort angemeldet, nur leider woillten sie mich nicht da ich in Übersee lebe. Welcher Idiot benutzt Zattoo um sein Downloadlimit noch vor Ende des Monats aufzubrauchen wenn er TV auf altherkömmliche Weise empfangen kann. Für uns Ex-Pats ist das ein Wahnsinnsangebot, nur leider dürfen wir wieder nicht. Nun nutze ich halt ebenfalls diese Dienste um das dt. Kino hier geniessen zu können.
An die so "geschädigten Urheber". Macht endlich eine Plattform an die ich mich anmelde und auch bezahle, MIT einer offenen API um diese auch in den Mediacentern nutzen zu können.
@sandboxer Man sollte halt wissen wie man sich schützt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sandboxer 13.10.2015, 18:06
8.

Zitat von hschmitter
Wenn Sie naiv surfen, holen Sie sich überall etwas weg... angefangen bei der Werbung, deren JavaScript-Gedöns ja nicht mal die Verantwortlichen überschauen können.
Mit den kleinen Unterschied, dass solche Seiten es darauf angelegt haben, das ist nämlich Teil des Finanzierungskonzepts.
Noscript ist doch ohnehin Pflicht, oder etwa nicht?
Fragen Sie mal auf der Straße, wer das noch benutzt. Sie werden staunen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verbal_akrobat 13.10.2015, 19:54
9. Wer diese Qualitäten sich anschaut...

hat nicht nur was das "Filmegucken" angeht einiges versäumt im leben, meiner bescheiden Meinung nach...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3