Forum: Netzwelt
9/11-Verschwörungstheorien: Flugzeuge im Kopf

Der 11. September 2001 hat das Leben vieler Menschen enorm verändert. Einer ist Andreas von Bülow. Vor dem Anschlag war er Ex-Minister, Ex-Abgeordneter - danach wurde er zum Bestsellerautor. Porträt eines Verschwörungstheoretikers.

Seite 17 von 33
pit-mj 01.09.2011, 13:17
160. Kameras

Zitat von von salm
Sind Sie eigentlich jemals in Washington D.C. gewesen? Offensichtlich nicht, sonst würden Sie nicht so einen Unsinn schreiben. In der touristisch stark frequentierten amerikanischen Hauptstadt und .....
Vor allem gibt es eine Vielzahl unabhängiger Kameras, die das Pentagon Tag und Nacht im Visier haben. Schade, dass die amerikanischen Behörden alle Aufnahmen beschlagnahmt und bis heute nicht zur Veröffentlichung frei gegeben haben. Warum wohl?
Stattdessen wurden nur 4 oder 5 Bilder einer Kamera veröffentlicht. Das Erstaunlichste an denen ist: Man sieht auf ihnen nur einen Rauchschweif und irgendein unidentifizierbares "Etwas", aber kein Flugzeug. Das ist natürlich ein schlagender Beweis...

Und schließlich: Etliche Zeugen wollen ja ein Flugzeug gesehen haben, das ins Pentagon flog. Sie unterschlagen nur, dass es mindestens ebenso viele Zeugen gibt, die eine ganz andere Wahrnehmung gemacht haben. Darunter Polizeibeamte in Uniform, die sich gerade im Dienst befanden. Googlen Sie mal danach...

Beitrag melden
appendnix 01.09.2011, 13:17
161. ...und außerdem, Hitler lebt noch...

die CIA hält ihn in einer Eishöhle in der Antarktis versteckt, sie wollen nämlich damit die wahren Verursacher des 2. Weltkriegs verheimlichen: DIE USA!!!

An alle meinen lieben Mit-Verschwörungstheoretiker und an den lieben Herrn Bülow: "Wieso einfach, wenn es auch kompliziert geht! Gell?"

Euer Siggi

Beitrag melden
dunnhaupt 01.09.2011, 13:19
162. Nonsens aus dem Land der Märchenerzähler

Die weltbekannte "German angst" wird durch Erfindung solcher Verschwörungstheorien laufend genährt. Diese modernen Sagen basieren auf einer Mischung von Unwissen, Verlierermentalität und Neid gegen die Erfolgreichen.

Beitrag melden
membot 01.09.2011, 13:19
163.

Zitat von Minkffm
Im Grunde reicht aber auch eine kleine Ueberlegen, Einbussen in FEstigkeit, Risengewicht auf den tragenden Saeulen, klappe zu Affe tot, sollten auch Banausen wie Sie verstehen!
Das wollen Sie jetzt aber wohl nicht wissenschaftlich nennen, was Sie sich das zusammenreimen!
Für welches Gewicht waren die Träger ausgelegt (von mir aus auch Kraft), welches Gewicht (Kraft) lastete auf ihnen. Wie ändert sich die Festigkeit oder Tragkraft oder maximal Lastfähigkeit der Träger in Abhängigkeit von einwirkende Temperatur und Einwirkzeit?

Das ist ein bißchen komplizierter, als Sie es hier darstellen.

Beitrag melden
spieglfechter 01.09.2011, 13:19
164. OBL: "I did not plan the recent attacks"

Zitat von Satara
liebe Verschwörungstheoretiker, wenn die ganzen Geschichten gar nicht von verrückten Al-Kaida-Spinnern durchgeführt wurden, wieso hat dann bisher niemand von Al-Kaida gesagt "stimmt doch gar nicht, wir haben nix damit zu tun?" und blamiert die USA vor der ganzen Welt ??
Liebe/r Satara,
offenbar sind Sie nicht gut informiert. Aber, macht ja nichts, sowas läßt sich ja ändern ...
Um den 16.09.2001 veröffentlichte Al Jazeera ein Statement Osama Bin Ladens in dem dieser versicherte, mit den Anschlägen nichts zu tun zu haben:

"I would like to assure the world that I did not plan the recent attacks, which seems to have been planned by people for personal reasons"
http://edition.cnn.com/2001/US/09/16...ial/index.html

Am 28.09.2001 bekräftigte Osama Bin Laden in einem Interview mit dem pakistanischen „DAILY UMMAT“ aus KARACHI, daß er nichts mit den Anschlägen zu tun habe:

"I have already said that I am not involved in the September 11 attacks in the United States. As a Muslim, I try my best to avoid telling a lie. I had no knowledge of these attacks, nor do I consider the killing of innocent women, children and other human beings as an appreciable act. Islam strictly forbids causing harm to innocent women, children and other people. Such a practice is forbidden even in the course of battle. It is the United States which is perpetrating every sort of maltreatment on women, children and common people of other faiths, particularly the followers of Islam.“

http://www.justresponse.net/Bin_Laden1.html

Spätere "Bekenntnisse" lassen u.a. durch die Umstände ihrer Veröffentlichung starke Zweifel an ihrer Authentizität aufkommen:

http://www.guardian.co.uk/world/2001...r11.terrorism1

http://www.counterpunch.org/osseiran08212006.html

Beitrag melden
mc-dene 01.09.2011, 13:19
165. Richtig erkannt!!

Zitat von Pumkin
Möchten Sie damit andeuten, dass der Stahl durch das brennende Kerosin "aufgeweicht" wurde?.
Genau so ist es, endlich haben sie es verstanden!!

Kleine Lektüre für sie:
http://de.wikipedia.org/wiki/Stahlbau
Ein Bauingenieur

Beitrag melden
werists 01.09.2011, 13:19
166. Leider aufgefallen

Zitat von Minkffm
Sehr richtig! Siehe Gladio. Bombe in einer MAilaender Bank, Bombe in einem Zug, Bombe in einem Bahnhof, 3 erschossen Polizisten dort, alles den Kommunisten in die Schuhe schieben und schwups "strategie der Spannung" mit wenig Aufwand, wenig Geld und wenig zeugen!
Gegen die jetzige VT ein Fliegenschiss und trotzdem von einem kleinen italienischen Untersuchungsrichter aufgedeckt. Gladio spricht eindeutig gegen die VT's.

Beitrag melden
hurricane 01.09.2011, 13:20
167. Vermiculit

Zitat von vostei
Nicht allzu lange. Gernauer gesagt sind es >723°C. Das ist der sogenannte Punkt S im Eisen/Kohlenstoffdiagramm, der das Eutektoid bezeichnet. Das ist eine Veränderung innerhalb des Gefüges des Materials im FESTEN Zustand. Metall ist ein .....
Oh Mann, es hat schon einen Grund, warum Sie keinen Doktrotitel haben. Unbehandelte Stahlträger würde man ja wohl kaum verbauen, oder? Die waren mir Vermiculit behnaldet - und prüfen Sie jetzt mal da den Schmelzpunkt...

Beitrag melden
Haio Forler 01.09.2011, 13:20
168. ..

Wie lange sich solch Verschwörungs-Quatsch hält - entgegen jeglicher Physik.

Uli Hoeneß, die CIA und der Mossad - alle wieder vereint hier. Kein Wunder, dass sich solche Bücher gut verkaufen.

Ob Kennedy, Mondlandung oder 9/11 - Ockhams Messer versagt vollkommen.

Beitrag melden
probstheida 01.09.2011, 13:20
169. ...

Zitat von global_warning
Danke, dass die offizielle Presse nach 10 Jahren auch mal Andersdenkenden die Möglichkeit gibt zum Gedankenaustausch. Freue mich schon auf den Artikel in 20 Jahren, der dann lautet: "9/11 was wirklich geschah"....
Den gabs doch schon längst!
Nur Wochen nach den Ereignissen wußte der Spiegel tatsächlich "was wirklich geschah" (man beachte das Titelbild):
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-20899440.html
Und zwar inklusive solch weltbewegenden Erkenntnissen, wie zB. was der Fensterputzer des WTC am Morgen dess 11. September zum Frühstück hatte. Wäre ja möglich, daß der Tag ganz anders verlaufen wäre, wenn der arme Kerl eine Verstopfung gehabt hätte. Ob dann die Türme noch stehen würden? Man weiß ja so wenig....

Journalismus im Stil eines Hollywood-Blockbusters...

Beitrag melden
Seite 17 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!