Forum: Netzwelt
Abergläubische Politik: Die lustige, bittere Wahrheit über die Vorratsdatenspeicherun
Corbis

Am Freitag wird die Vorratsdatenspeicherung beschlossen. Wieder einmal. Das ist ärgerlich, wird sich aber vermutlich von selbst erledigen. Schlimmer ist, wofür dieses Gesetz steht: den Irrglauben, man könne die Welt durch Vermessung retten.

Seite 1 von 11
ackergold 14.10.2015, 12:46
1.

Vielen Dank für diesen erhellenden Artikel. Es kann nicht oft genug angeprangert werden. Vielleicht sollte endlich mal ein Gesetz erlassen werden, das die Erschaffer von Gesetzen, welche vom Verfassungsgericht kassiert werden, massiv maßregelt, bis hin zur Entlassung aus dem Bundestag. Wenn das gehen würde, die Gesetze wären anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000747070 14.10.2015, 13:07
2. Richtig !

Alles Richtig - nur ein Argument fehlt.
Unsere derzeitigen Politker (egal welche Partei) gehören nicht zur mentalen Elite unserer Gesellschaft ! Sie rekrutieren sich aus der breiten Beamtenschaft - oder sind nach irgendeinem Studium direkt in einer Partei hängen geblieben und haben sich "hochgedient".
Die meisten werden mental gar nicht in der Lage den Kommentar von Herrn Lobo zu verstehen - noch überhaupt wissen was mit der Höhle von Platon überhaupt gemeint ist. Deutschland braucht dringend eine Professionalisierung der politischen Elite !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuvalu2004 14.10.2015, 13:13
3. Mehr Daten helfen in der Tat nicht - mehr Auswertung aber schon

Politiker, die sich nicht an Fakten (Datenauswertung) orientieren, wurde hier schon oft angeprangert. Warum dann nicht hingehen und bereits vorhandene Daten intelligent auswerten. Wenn man das nämlich nicht macht, helfen einem noch so viele Daten nichts. Nebeneffekt, man brauch gar nicht alle/so viele Daten.

Denn natürlich benötigt der Staat Daten, sonst kann er nicht planen. Wichtiger aber ist die richtige, intelligente Auswertung, und noch wichtiger ist, diese Auswertung auch zu berücksichtigen. Statt dessen schielen Politiker auf Emotionen und Wiederwahl, Lobbyisten auf Profite.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
docmillerlulu 14.10.2015, 13:14
4. Leider gehen Sie von der irrigen annahme aus ...

... unsre Regierung würde einem Irrtum unterliegen auf dessen Annahme sie die VDS einführen will. Was Sie uns liefern ist eine billige Entschuldigung für ein unentschuldbares Tun. Wie Sie sehr richtig ausführen können einzelne Events mit der Überwachung nicht vorhergesagt oder bekämpft werden. Aber darum geht es gar nicht, es geht um die Kontrolle der Massen! Es geht um die Beherrschung eines immer mehr Vereinnahmten Volkes.

Sie können mit VDS keinen Bombenanschlag, keine Geiselnahme oder einen Amoklauf verhindern. Wohl können Sie aber mit einer offensichtlichen Überwachung einen nächsten Snowden, Assange, Manning verhindern. Jeder Whistleblower wird sich in Zukunft überlegen ob er den Mund auf macht. Jeder Online Kommentator wird sich zwei mal überlegen eine unbequeme Wahrheit über eine öffentliche Person von sich zu geben wenn er weiß daß man das alles zurückverfolgen kann.

VDS wirkt - nachhaltig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agua 14.10.2015, 13:19
5.

wir können uns über dieses Thema aufregen,darüber diskutieren,aber was kann man dagegen tun?
Ich bin seit dem letzten Jahr Besitzer eines neuen Reisepasses,der alte war abgelaufen.Alles läuft über Computer.Das einscannen des Bildes,Fingerabdrücke(die in das Dokument unsichtbar integriert sind)
Nach dem Erstellen des Ausweises würden alle Daten im Computer gelöscht werden,wurde mir versichert...
In Portugal ist kaum noch Barzahlung möglich.Abgaben an den Staat,Telefon,Strom,alles läuft über Computerprogramme.Nicht zu vergessen die Maut von der Autobahn.
All das sind Möglichkeiten der Überwachung,wir wissen lediglich noch nicht,wie und für welchen Zweck sich all diese Daten nutzen lassen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser161 14.10.2015, 13:21
6. History repeating

Es wird etwas neues entdeckt (Amerika, Gold, Dampfmaschine, Internet) und was passiert? Die an sich wundervolle Erfindung wird benutzt zum Nachteil des einfachen Mannes. Dann gibt es Streit und großen Pengbumm und alles hat sich wieder eingeregelt. Und Jahrhunderte später wird den Schülern beigebracht wie dumm doch ihre Vorfahren waren und das man das bloß nicht wiederholen solle. Vergebens.

Das ist tragisch. Aber noch tragischer ist das die Dinge die diesen Mist beenden sollten Religion, Wissenschaft, Menschenrechte wieder um wieder von Silberzungen ad absurdum geführt und missbraucht werden.

Ich hoffe hier - wie ironisch - auf das Internet. Auf die anonyme Diskussion, denn hier zählt nicht wer ich bin. Hier zählt nur das Argument und seine Kraft zu überzeugen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan7777 14.10.2015, 13:22
7. Danke, wiedermal den Punkt getroffen!

Was aber noch fehlt, ist die gesellschaftliche Diskussion. Die Wertschätzung der nicht meßbaren (100) Freiheit scheint verloren zu gehen. Es fehlt bei vielen Menschen die Erkenntnis oder schlicht die Fähigkeit rationale Schlüsse zu ziehen. Einer wäre ja wiederum, dass Rationalismus seine Grenzen hat. Herr Voßkuhle mit seinem Team und die Richter des EuGH zeigen in diesem Zusammenhang derzeit viel Weisheit. Nur scheint es seit 1996 eine Unmöglichkeit zu sein dem richtig dummen Part diese Weisheit näher zu bringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
discprojekt 14.10.2015, 13:22
8. Also,

Ursache entfernen, Wirkung weg! Fairer Welthandel, gleiche Chancen! Keine Kriege und Massenfluchten. Wozu für einen Freien Handel jahrelange Verhandlungen? Warum werde ich überwacht, potentielle Attentäter, auf Grund des "Ansturms" nicht? Nach dem Ende des Ostblocks hoffte ich auf ewigen Frieden. Also wollen die Mächtigen der Welt gar keinen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Badener1848 14.10.2015, 13:29
9. Abgeordnete direkt fragen

Ich habe meinen Abgeordneten direkt gefragt, was er tun wird, falls die Vorratsdatenspeicherung erneut gekippt wird. Wie er sich verhalten wird, wenn ihm VOB höchstrichterlicher Seite seine Ignoranz bestätigt wird. Die Mehrheit der Bevölkerung lehnt die VDS ab, die GroKo kann ihre Notwendigkeit und Wirksamkeit nicht belegen, es gibt erhebliche verfassungswidrige und grundrechtswidrige Überwachungsmaßnahmen für unschuldige Bürgerinnen und Bürger. Und die GroKo setzt sich einfach darüber im Eilverfahren hinweg. Pfui! Leider wissen die Abgeordneten schon, warum sie Immunität genießen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11