Forum: Netzwelt
Abrechnung eines Ex-Fans: Apple, es reicht!

Beim iPad geht es nur noch ums Angeben, mit dem iPhone 4 kann man nicht mal richtig telefonieren: Es reicht mit Apple,*findet Hajo Schumacher. Was einst lässig, gegenkulturell, ästhetisch war - das ist heute nur noch uncool. Und zwar nicht erst seit dem Abgang von Steve Jobs.

Seite 116 von 191
stani277 29.08.2011, 13:28
1150. Propagandachef Hajo Schumacher

Ich wundere mich gerade über den reißerischen-, ja fast schon bildähnlichen- Ton dieses Artikels Hajo Schumachers. Das ist doch nichts anderes als billige MEINUNGSMACHE, die hier seitens Hajo, dem Hajopei, betrieben wird. Ist er überhaupt Soziologe, Psychologe, Gesellschaftswissenschaftler? Oder woher diese Beobachtungen und grenzwertigen Annahmen?! In meinen Augen erscheint diese fragwürdige Person als gefrusteter Bild-Berichterstatter, der die Objektivität dieses qualitativen Blatts durch den Kakao zieht und mit seinen subjektiven Empfindungen vermengt, die er anderen meint auch noch unter die Nase zu reiben. Das ist wirklich ein Armutszeugnis für die Zeit!
Hajo ist einfach zu cool für ein iPhone, iPad und iTunes; wir haben es verstanden! Aber scheinbar nicht zu cool, um seinen Artikel auf einem Mac zu verfassen und auch noch von den selben zu verschicken.
Außerdem frage ich mich, was der Schwachsinn soll einen sowieso (z.T. unfundierten Artikel) mit Bilder von Politikern mit iPad zu untermalen, um dann im selben Zug zu behaupten Appleprodukte sind nur was für besser betuchte Menschen. Die bekommen die Dinger doch als Werbegeschenk hinterhergeworfen und praktischer als ein Koffer voller Akten ist das Gerät sowieso!
Aber gesteigert wird der Schwachsinn noch durch den Versuch das iPhone 4 als kommunikationsunfähiges-Smartphone darzustellen. Hier ist für mich spätestens der Punkt erreicht gewesen, wo mir klar wurde, dass hier einfach nur unfundierte Propaganda betrieben wird, die ich unkommentiert so nicht stehen lassen konnte! Dann mit dem iPhone 4 habe ich sogar die Möglichkeit meinen Gesprächspartner während des Telefonats zu sehen, was das Telefonat als solches derart aufwertet! Schließlich ist mit Hilfe von Facetime nun die sog. Face to Face-Kommunikation möglich, was sich auch psychologisch sehr positiv auswirkt.

Beitrag melden
Ursenfuns 29.08.2011, 13:38
1151. Gegenkultur?

Apple war schon immer sowohl Werkzeug als auch Spielzeug für die Betuchten.

Aber während die Preise im Werkzeug-Bereich (MacBook Pro, Mac Pro) schon immer gerechtfertigt waren (Sieht man von den Grafikkarten am Mac Pro mal ab), waren die Spielzeuge schon immer trendige Statussymbole.

Da muss mir ein "Ex-Fan" nichts von den tollen Zeiten früher erzählen, weil Apple jetzt den gewünschten Popularitätsgrad seiner Meinung nach überschritten hat.

Beitrag melden
M. Michaelis 29.08.2011, 13:42
1152. ...

Zitat von TooLowFlaps
Wie lange das allerdings gedauert haben mag, die Macs auf die auf Windows basierende Kassensoftware umzuerziehen, auf diese Frage schenkte mir die Apothekerin ein schmerzliches Lächeln...
Wenn es ein Intel iMac war dann hat das genauso lange wie bei einem x-beliebigen Windows PC gedauert.

Wenn es keiner war dann gab es nichts umzuerziehen sondern dann benötigt man eine OS X Version der Kassensoftware.
Das Problem dürfte wie so oft ein unfähiger IT-Dienstleister gewesen sein, der von der Apple Plattform einfach keine Ahnung hatte.

Beitrag melden
TooLowFlaps 29.08.2011, 13:49
1153. ...

Zitat von stani277
Dann mit dem iPhone 4 habe ich sogar die Möglichkeit meinen Gesprächspartner während des Telefonats zu sehen, was das Telefonat als solches derart aufwertet!...
Das können Sie mittlerweile mit jedem, herkömmlichen, etwas besser ausgestatteten Mobiltelefon auch.
Dazu muß es nun wirklich kein iPhone sein.
Nur mal so ganz nebenbei..

Beitrag melden
veremont 29.08.2011, 13:49
1154. Apple i

Zitat von Pumkin
auf dem iPhone/ipod ist ja nicht nur Musik drauf. Was Sie nicht begriffen haben ist, dass iTunes nicht zum blossen kopieren der Daten verwendet wird, sondern vor allem zum intelligenten synchronisieren (!) Musik Biler Videos Apps Kalender Adressen Links und und und ... Wenn Sie das alles von Hand machen möchten, dann sind Sie entweder zu intelligent für iTunes oder einfach gewöhnt, alles von Hand zu machen - was einem passieren kann, wenn man keine Zeit für eine Freundin hat, weil man immer vor der Kiste hockt und alles von Hand machen muss.
Macht mein Windows Mobile Smartphone auch mit Mediaplayer und ActiveSync.... also kommt mal runter von eurem hohen (Apple) Ross, was Apple kann das können alle anderen auch. Ich finde es jedes Mal so lächerlich wie die Appleraner ankommen und vorschwärmen ich kann dies und ich kann das... toll WAS ist daran besonders? WO ist da etwas neues? Am Ende kommt ihr noch an und schwärmt rum: "Ja, bei meinem iPhone war sogar ein Kabel dabei! Unglaublich, Apple ist so großartig!! Bei welchen Smartphones hat man schon ein Kabel dabei?"
Und wie intelligent iTunes Synchronisiert habe ich schon festgestellt. Danach hab ichs wieder deinstalliert (Stichwort iPod nano).

Apple hat definitiv tolle Geräte mit denen man sich auch gerne in der Fußgängerzone sehen lässt aber die ganzen tollen Features sind Standard!

Beitrag melden
chinataxi 29.08.2011, 13:50
1155. bye apple

Zitat von Ursenfuns
Apple war schon immer sowohl Werkzeug als auch Spielzeug für die Betuchten. Aber während die Preise im Werkzeug-Bereich (MacBook Pro, Mac Pro) schon immer gerechtfertigt waren (Sieht man von den......
Grafikkarten, Festplattenkapazitäten/Qualität, Ram (sorry aber 3 gig ist 90er) audioqualität der Kopfhörerbuchse, kein RAID, Kein BluRay …

und dafür 2,7k? Ne > Schrott

Beitrag melden
M. Michaelis 29.08.2011, 13:51
1156. ....

Zitat von motsch
In mein Haus kommt jedenfalls kein faules Obst.
Gähn, Apple ist der einzige Hersteller bei dem Menschen glauben der Welt mitteilen zu müssen dass sie es NICHT kaufen, und dabei sich als Angehörige einer besonders toughen Käufergruppe darzustellen glauben.

Warum machen sie es einfach nicht so wie bei allen anderen Kaufentscheidungen auch und kaufen sie was ihnen am Besten zusagt und erzählen, wenn es den sein muss, der Welt was für Erfahrungen sie damit gemacht haben.

Beitrag melden
moex 29.08.2011, 13:52
1157. Warum?

Zitat von Gehalt Endlich
All diese Kompatibilität erfordert eines: Eine Struktur, die auf Geräten übergreifend funktioniert. Es geht nicht um Gängelung, es geht um Regeln. Sie entscheiden sich dafür oder dagegen, ganz einfach.
Sorry,das ist Blödsinn.Bei Windows-PCs funktioniert bei mir auch alles problemlos,ohne die von Ihnen erwähnten Apple-"Regeln".
Warum soll ich Geld für einen Mac ausgeben,wenn ich die gleiche Leistung auch für die Hälfte bekomme und dazu auch noch die Freiheit,mit der Kiste zu machen,was ich will?
Warum soll ich viel Geld für ein iPhone ausgeben,das teurer ist als Androidphones,dabei noch weniger Leistung bietet und mich außerdem noch in der Benutzung einschränkt?
Den einzigen Vorteil bei Appleprodukten sehe ich in der schicken Verpackung,also wichtig für Leute,die auf BlingBling stehen.Manche mögen vielleicht noch die Suggestion,etwas Besonderes im Premiumsegment zu besitzen,wobei das faktisch auch nicht (mehr) stimmt.

Zitat von henniman
Es gibt ja auch Millionen von Leuten, die ihre Klamotten bei kik kaufen. Warum also nicht auch Android-Geräte ? Die Welt ist bunt und nicht jeder kann und muß Stil und Vernunft besitzen.
Ein Satz,wie er nur aus dem Mund eines selbstverliebten Applefanboys kommen kann.Sie sind anscheinend auch auf die Mär hereingefallen,dass man sich mit Appleprodukten Stil und Vernunft kaufen kann?

Die erste Erfahrung,die ich mit einem Mac gemacht habe,als ich vor kurzem als Softwaretester gejobbt habe war,dass das Ding abgeschmiert ist - wohlgemerkt nicht beim Testen der Software.
Mein Androidphone häng ich an den USB und kann sofort Musikdateien hin- und herschieben,da brauch ich kein zusätzliches Programm.Dazu kommt,dass viele Musikverwaltungsprogramme die Lieder nach Tags sortieren,ich aber habe meine Musiksammlung ordnerbasiert sortiert.Dazu gibt es bei Android Playerapps,die die Musik nach Ordnern anzeigen und nicht nur nach Tags.

Beitrag melden
TooLowFlaps 29.08.2011, 13:54
1158. ...

Zitat von M. Michaelis
Wenn es ein Intel iMac war dann hat das genauso lange wie bei einem x-beliebigen Windows PC gedauert.
Schön. Und wozu dann noch einen i-Mac, wenn es ein x-beliebiger Windows-PC ebenso macht? Und wenn die Apple-Plattform spezielle IT-Kenntnisse erfordert, dann ist das weniger ein Problem des IT-Menschen, sondern von Apple.

Ein PC ist ein Arbeitsgerät - und kein Kultobjekt. Universelle Anwendbar-, verständlich- und -verfügbarkeit. Sie verstehen?

Zitat von stani277
Dann mit dem iPhone 4 habe ich sogar die Möglichkeit meinen Gesprächspartner während des Telefonats zu sehen, was das Telefonat als solches derart aufwertet!...
Das können Sie mittlerweile mit jedem, herkömmlichen, etwas besser ausgestatteten Mobiltelefon auch.

Dazu muß es nun wirklich kein iPhone sein.

Nur mal so ganz nebenbei..

Beitrag melden
senfdazu 29.08.2011, 13:56
1159. Die Argumente wiederholen sich......

Zitat von Hosterdebakel
um "Aufklärung", was heißt "unerreichte Vielfalt des App-Stores" im Zusammenhang mit der Nützlichkeit der Apps? Wozu benötigt man eine App um mit dem iPhone z. B. ein imaginäres Bier zu trinken? Warum wird der normale Besitzer eines iPhone genötigt eine App (ggf. kostenpflichtig) herunterzuladen wenn er ein Spiel spielen möchte dass als Browsergame (Flash) kostenfrei zur Verfügung steht?
....es wird langweilig !

wozu ein imaginäres Bier...blöde Frage: wozu einen Witz erzählen, etc?

Also, wenn sie unbedingt irgendein 08/15-Spiel spielen wollen spielen Sie es ...das gibt es auch kostenlos im App Store...auch wesentlich Bessere übrigens !

Gescheite Spiele kosten immer überall etwas !!!

GÄHN !!!!

Beitrag melden
Seite 116 von 191
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!