Forum: Netzwelt
Abrechnung mit Apple: Das Nordkorea der Konsumwelt
REUTERS

Sony und Nokia kennen den Abstieg von der Weltmacht in die Bedeutungslosigkeit. Wann ist das Apple-Reich dran? Das kann nicht mehr lange dauern - Indizien für den nahenden Niedergang mehren sich.

Seite 49 von 89
dr.ponnonner 04.12.2012, 17:05
480.

Zitat von tarzom
Solange Apple Produkte zu den besten und schönsten auf dem Markt gehören, kaufe ich gerne bei einer Sekte
Schoenheit ist Geschmacksache. Aber bei Qualitaet ist Apple ganz hinten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Michaelis 04.12.2012, 17:05
481.

Zitat von Justitia
Ehrlich gesagt verstehe ich das nicht ganz, was Sie hier schreiben. Wie soll das bei einem MacBookPro funktionieren. Ich lade also den Akku meines MacBookPro über die UBS-Schnittstelle auf. Aber wo finde ich am Flughafen oder in einem Sitzungszimmer eine UBS-Buchse?
Sie haben das Prinzip nicht begriffen. Der Externe Akku wird an USB Schnittstelle des Notebooks aufgeladen, und wenn das Notebook schlappmacht wird es über den nun geladenen externen Akku wieder aufgeladen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 04.12.2012, 17:05
482. Sie könnten ...

Zitat von bartholomew_simpson
dass bei vielen Apple-Produkten der Akku nicht auswechselbar ist, läßt mich von einem Kauf Abstand nehmen.
Sie könnten auch die Bedienungsanleitung lesen, auf der Apple-Seite nachsehen oder bei Wikipedia sich informieren, dann müssen Sie keinen Akku in irgendweinem Applegerät austauschen. Der hält dann mehr als 5 Jahre. Wenn Sie ihn aber falsch benutzen, dann ist er schon nach einem halben Jahr kaputt.

Ich habe übrigens kein iPhone, kein iPOD (ich habe nur mal einen EiPott für 5 Euro gekauft, als das aus Urheberrechtsgründen noch nicht verboten war) und ich arbeite nicht bei und auch nicht für Apple. .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mixolydisch 04.12.2012, 17:06
483.

Zitat von Ty Coon
Ich vermute hier ein Zusammenspiel zwischen Firefox und Flash, Acrobat und Java, deren Plugins alle installiert waren. Schon beängstigend. Und zu Ihrem Tip, nicht als .....
Gut gemeint, die Warnung ist aber überflüssig. Weil die Virengefahr so gar nicht besteht. Aber darüber wurde hier ja schon zigmal diskutiert. Aber mit dem Benutzer hat es schon was zutun. Gut, vielleicht sind sie mit einem Apple-PC besser bedient. Aber warum sollte ich so viel mehr für einen PC bezahlen, wenn ich mit ein paar kostenlosen Addons und den "richtigen" Einstellungen, das Problem lösen kann?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Michaelis 04.12.2012, 17:09
484.

Zitat von dr.ponnonner
Schoenheit ist Geschmacksache. Aber bei Qualitaet ist Apple ganz hinten.
Konkrete Belege dafür ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mike wood 04.12.2012, 17:09
485. Servicewüste ...

Apple hat den Bogen überspannt. Besonders Alt-Nutzer sind schwer genervt. Kein richtiges Update für die MacPros, sinnlose Tralala-Features im neusten OS, schlechter Kunden- und Karten-Service etc. pp. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
James Agee 04.12.2012, 17:11
486. Sic! Sic! Sic!

Dieser Kolumne ist nichts hinzuzufügen! Genial und traurig wahr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bea_tchen 04.12.2012, 17:11
487.

Zitat von Emil Peisker
Es ist schon erstaunlich, die meisten Apple-Fans sind keine technikaffinen Experten, sondern technologische Simplemindes.
Sehen sie, genau da liegt ein Hauptgrund für den Erfolg von Apple, man muß kein, wie sagen sie so schön 'technikaffiner Experte' sein um die Produkte zu nutzen, zu bedienen oder wie auch immer.

Und genau diese Nutzer, die von Ihnen als technologische Simpleminds betitelte Spezies, sind der Massenmarkt! Was da jetzt erstaunlich dran sein soll erschließt sich mir nicht.

Übrigens ... in meinem Bekanntenkreis fährt jeder Auto, aber keiner ist in der Lage die Zylinderkopfdichtung selbständig zu wechseln, die fahren einfach nur mit dem Ding. Auch wieder alles nur technologische Simpleminds.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r.alinski 04.12.2012, 17:13
488. Seltsam

Ich habe fast genau diese Probleme in der Windows-Welt erlebt und ich habe keinen Hassartikel geschrieben sondern bin umgestiegen und seitdem zufrieden.
Ich bin auch kein Sektenmitglied sondern nur stiller zufriedener Nutzer von Apple.
Wenn andere mit anderen Welten zufrieden sind ist das gut so.
Braucht der Spiegel solche tendenziösen Artikel?
Ich denke nein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erlemann - forscher 04.12.2012, 17:13
489.

Auch ich wurde von Herdentrieb dazu verführt mir ein hübschen iPad zuzulegen. Huebsch noch mit Tastatur die auch als Schutz funktioniert. Doch dann kam das erwachen - mal eben an einem Text arbeiten oder für einen Kollegen Daten bearbeiten? Referenzen auf Drop-Box sortieren? Nichts davon ging obwohl ich Hilfe von unseren IT Leuten bekam. Pablo, so heißt der gute Herrscher über unser System fragte mich was ich eigentlich wolle - ein iPad ist doch nur zum spielen.

Er hatte es dann auf den Punkt gebracht und mich überzeugt - das Gerät ging zurück zum Händler. Da ich in Kanada wohne war dies auch nach 6 Wochen kein Problem - zumindest dachte ich das. Aber nach einem längeren hin-und-her und letztendlich der Intervention von Visa-Card wurde ich das Gerät wieder los und bekam mein Geld zurück.

Hübsch aber nutzlos. Es ist die absolute Konsummaschine und zu nichts anderem zu gebrauchen als Geld zu verschwenden.

Zitat von sysop
Sony und Nokia kennen den Abstieg von der Weltmacht in die Bedeutungslosigkeit. Wann ist das Apple-Reich dran? Das kann nicht mehr lange dauern - Indizien für den nahenden Niedergang mehren sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 49 von 89