Forum: Netzwelt
Abschaltung von DVB-T: Das Ende des Fernsehens, wie wir es kennen
Getty Images

In der Nacht ist der TV-Standard DVB-T in Deutschland weitgehend abgeschaltet worden: Hier erfahren Sie, wie Sie weiter fernsehen können - und was fünf Betroffene jetzt machen.

Seite 1 von 21
ibotob 29.03.2017, 09:04
1. zjaja

Media Broadcast ist wie die Band auf der Titanic. Spielen bis zum Schluss während alles drumherum den Brach runtergeht. Wenn die Entscheidungsträger nicht bald mal aufwachen, war's das bald ohnehin mit den Privatsendern. Netflix und co werden schon dafür sorgen, wenn sich in der TV Landschaft nichts ändert. Ich freue mich drauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
attac-pluto 29.03.2017, 09:05
2.

Das duale Fernsehsystem, bestehend aus ÖR und werbefinanziertem Free-TV, ist ein kriminelles
System und hat sich als eine ganz große Umverteilungsmaschine von unten nach oben herausgestellt
Der Bürger muss immer bezahlen, wehrenkann er sich dagegen nicht. Der Rechtsstaat wendet
Mafiamethoden an. Er macht ein Angebot welches der Bürger nicht ablehnen kann. Hier liegt ein ganz
klarer Verfassungsbruch vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liquimoly 29.03.2017, 09:09
3. Nichts verpasst

Vor dreißig Jahren begann der gesellschaftliche Verfall mit der Einspeisung sinnfreier Privatfernsehinhalte, mit den Startkkisten von rund 150,-? für den gesendeten Ramsch wird dieses Kapitel wohl beendet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muskat51 29.03.2017, 09:10
4. Noch ein Tipp:

Mit Mediathekview - kostenlos - kann man sich die meisten Beiträge/Sendungen der öffentlich-rechtlichen aus dem Internet laden, viele davon vor dem Sendetermin und viele in HD. Und die kann man per lokalem Stream oder per USB-Datenträger beliebig im Haus verteilen. Ansonsten sehe ich nicht ein, Geld dafür zu zahlen und Restriktionen zu akzeptieren, ein Programm zu sehen, dessen einziger Zweck es ist, mir Reklame zu zeigen. Deshalb habe ich mich soeben von den Privatsendern verabschiedet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haifasuper 29.03.2017, 09:11
5. Gelegenheit

Für DVB-T Kunden eine gute Gelegenheit dem Fernsehen, wie ÖR und insbesondere den Privaten Sendern, adieu zu sagen. Lasst euch diese Chance nicht entgehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reiner_Habitus 29.03.2017, 09:14
6.

Als "Betroffener" haben ich DVB-T2 besorgt. Vorsichtshalber noch mit Freenetlogo. Da ich beim TV Konsum nur zu ca 15% die Privaten nutze (Formel 1 und gelegentlich mal Trash ansonsten eher Infotainment von den Öfis und Filme über Stream) bin ich zum Entschluss gekommen, dass ich Private nicht brauche und werde mir die 70 Ocken sparen.

Meine Frau wird zwar ein wenig mehr auf kalten Entzug gesetzt als ich, da sie eher Private Zeuch guckt, aber sie macht mit....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otzer 29.03.2017, 09:15
7. Ideal Gelegenheit für mich...

dem Fernsehen nun endgültig den Rücken zu kehren. Ich werde nichts vermissen (gute Filme kann man sich weiter per DVD/Streaming etc. ansehen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rennflosse 29.03.2017, 09:17
8. Box kaufen ja, Sender kaufen nein

Wir haben nicht in allen Zimmern Kabelanschluss, deshalb hatten wir einen DVBT-Receiver zusätzlich und eine Zimmerantenne.
ich habe auch eine neue Box für 59 Euro gekauft und einige Tage vor dem Wechsel bereits installiert. Für Privatsende, die sich ja über endlose Werbung vor, nach und mitten in den Sendungen finanzieren, auch noch extra Geld zu bezahlen kommt überhaupt nicht in Frage.

Die Privatsender sind überhaupt DIE große Enttäuschung der Medienlandschaft. Zwischen den Werbeblöcken kommt eigentlich nur Müll, wenn ich an die ganzen furchtbaren pseudo Reality Shows denke. Das ist Körperverletzung pur.

Wir sind ohnehin mehr bei den Öffis zu Gast, das Programm ist definitiv besser. Es gibt ja auch ZDF Neo, Arte, 3sat, ... Wer braucht da RTL, Sat1 oder Pro7?

Das gilt auch für's Kabelfernsehen. Eines Tages werden sie da wohl auch Geld verlangen, dass man die sehen kann. Ohne mich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xevaro 29.03.2017, 09:17
9. ein Apell an alle

unser Beamer Bing vor ein paar Wochen kaputt. Wir haben keinen neuen gekauft und merken jetzt erst wieviel Zeit uns dieses Fernsehen gekostet hat. Es ist eine Bereicherung unseres Lebens jeden Abend unseren Hobbies nachzugehen. Man merkt tatsächlich erst nach ein paar Wochen wie einen dieses Fernsehen manipuliert hat. Dchafft dieses Ding ab und es geht euch besser! Alles Gute!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 21