Forum: Netzwelt
Abschaltung von DVB-T: Das Ende des Fernsehens, wie wir es kennen
Getty Images

In der Nacht ist der TV-Standard DVB-T in Deutschland weitgehend abgeschaltet worden: Hier erfahren Sie, wie Sie weiter fernsehen können - und was fünf Betroffene jetzt machen.

Seite 5 von 21
Frittenbude 29.03.2017, 10:18
40.

Zitat von ickweeßjanich
a) für Blockbuster - gibt's On Demand und ohne Werbung anderswo b) für coole amerikanische Serien - gibt's On Demand und ohne Werbung anderswo c) für CL und Co. - OK, da freuen sich jetzt die Gastwirte d) für Nachrichten mit hoher redaktioneller Qualität - ha, der war gut.
Sie haben leider einen wichtigen Punkt vergessen:
Hochwertige Unterhaltung wie z.B. The Voice, Gotta Dance, früher die Raab-Sachen, können nur die Privaten bieten - Die ÖR sind in diesem Bereich (wie auch überall sonst, oder halten Sie die Tagesschau etwa für informativ?) völlig unfähig.
Trotzdem wird bei uns ab heute die Glotze auch schwarz bleiben, denn die ÖR sind einfach nur in jeder Hinsicht schlecht, und für einige wenige gute Sendungen bei den Privaten lohnt sich der Aufwand für DVBT-2 und Mehrpreis f. Private nicht, schon garnicht, wenn Aufnahmen nur noch eingeschränkt möglich sind. Ab heute also Fernsehen komplett ade - Irgendwie ein schönes Gefühl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hey_ho 29.03.2017, 10:24
41. Ich weiss zwar nicht wirklich ...

... worum es hier geht (DVB-Tx ??? nie gehört. Glotze wurde vor 20 Jahren entsorgt)), aber für den Trash der Öfentlich-Rechtlichen (Musikantenstadel, ESC, Böhmermann uswusf) liegt gerade wieder ne Mahnung im Briefkasten. Den privaten Müll muss niemand kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swingsession 29.03.2017, 10:24
42. Ich bin ja nicht betroffen,

da ich eine Sat-Schüssel installiert habe. Aber mir würde im Leben nicht einfallen, extra für den Mist auch noch HD zu ordern. Ich hab eh die ganzen Privatsender weit nach hinten programmiert, damit man nicht mal aus Versehen drauf kommt. Vorige Woche hab ich mir dann aber mal das Länderspiel gegönnt. Und ich dachte immer die Kommentatoren des ÖR hätten nichts drauf. Naja, da kannte ich den "completely unknown" von RTL noch nicht. Und dann noch den Lehmann, der sich jedes Mal um Kopf unf Kragen redet. brauch ich nicht.
Sendet das Unterschichts-TV denn auf dem Weg nur noch in HD? Dann würde ich mal sagen - klassisches Eigentor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DoloFacit 29.03.2017, 10:27
43. Ein Hoch auf die Provinz

Bei uns ist die Umschaltung auf DVB-T2 für das Frühjahr 2019 (!) geplant (ja, wir wohnen in Deutschland)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pit1958 29.03.2017, 10:27
44. Ich finde es in Ordnung

Gute Bildqualität, um die 15 Sender, Mediatheken eingebaut, völlig ausreichend.
Die Privaten sind mir schon immer wurscht, nur Big Bang Theory muss ich mir irgendwo besorgen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reggae.6106 29.03.2017, 10:30
45. Mit DVB-T2 endet bei mir das Antennenfernsehen

Ich fand DVB-T richtig gut und es war für mich bisher der geeignetste Empfangsweg. Mit DVB-T2 könnte ich die Dachantenne entfernen. DVB-T2 ist für mich keine Alternative. Ärgerlich ist es für mich, für die Privaten zweimal zu zahlen, nämlich mit dem Werbeanteil beim Einkauf der im Privatfernsehen beworbenen Produkte und neuerdings der fällige Preis von Freenet. Noch mehr ärgern mich aber die Restriktionen die man sich mit CI+ einhandelt. Zu nennen ist hierbei das Mindesthaltbarkeitsdatum von Aufnahmen, die Verweigerung beim Vorspulen von Werbung, Beschränkungen beim Time Shift, keine Möglichkeit verschlüsselte Aufnahmen zu exportieren. Ich hoffe, dass dieses bevormundende Geschäftsmodell scheitert und nicht zur Gelddruckmaschine für Freenet wird.

Da meine Frau sich ab und zu gerne mit Trash TV berieseln lässt, darf ich die Privaten leider nicht aussperren. Ich setze zurzeit auf den Streamingdienst WaipuTV. Das ist etwas preiswerter als Freenet und ich habe keine Anschaffungskosten für Technik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefko 29.03.2017, 10:32
46.

Zitat von attac-pluto
(...) Hier liegt ein ganz klarer Verfassungsbruch vor.
In Karlsruhe, links vom Schloss steht ein verglastes Gebäude, in den dortigen Briefkasten kannst Du Deine Verfassungsbeschwerde einwerfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KarlRad 29.03.2017, 10:38
47. Werde mal sehen ;)

Mal schauen, wie ab heute Abend mein Fernseh-Programm aussehen wird. Das TV-Gerät soll den neuen "Standard" laut Hersteller empfangen. Eigentlich war ich mit DVB-T ganz zufrieden. Da ich eh fast nur ÖR schaue, weil ich die Menschen in der Werbung hasse, verzichte ich erst einmal auf die privaten Sender. sollte mir das Programm des ÖR nicht ausreichen, setze ich eher auf Streams via PC oder alternativ Internet-TV (Stick etc.).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laracrofti 29.03.2017, 10:39
48. Danke, auf den

Zitat von ickweeßjanich
a) für Blockbuster - gibt's On Demand und ohne Werbung anderswo b) für coole amerikanische Serien - gibt's On Demand und ohne Werbung anderswo c) für CL und Co. - OK, da freuen sich jetzt die Gastwirte d) für Nachrichten mit hoher redaktioneller Qualität - ha, der war gut.
Punkt gebracht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suplesse 29.03.2017, 10:43
49. Reine Abzocke!

Habe DVBT eingestampft und habe jetzt Kabel. Kostet auch, aber die Umstellung auf DVBT II emfand ich nun als Erpressungsversuch. Man kann streamen und im Kabel gibt es viele HD Senderoptionen. Kabel lag bereits im Haus. WIr hatten nur bisher DVBT weil das kostenlos war. Ich schaue oft Eurosport, ansonsten eigentlich nie die Privaten. Wenn es mit dem Kabel nicht geklappt hätte, wäre eine häßliche Schüssel auf den Balkon gekommen oder ich hätte mir Eurosport auf den Computer geholt. So reinlegen, wie Freenet es versucht, funktioniert mit mir nicht. Da ist mir ja jeder Staubsaugervertreter an der Tür lieber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 21