Forum: Netzwelt
AfD-Leaks: Psychogramm einer Partei im Sinkflug
DPA

Wie reden AfD-Funktionäre und -Anhänger, wenn sie sich unbeobachtet fühlen? Ein an die Öffentlichkeit gelangtes Protokoll einer WhatsApp-Gruppe der Partei ermöglicht seltene Einblicke. Eine Analyse.

Seite 7 von 19
Leo von Ritterstern 21.06.2017, 22:20
60. Ihre Propaganda...

"Glückwunsch", Herr Lobo! Eine durchaus clevere anti-AfD-Propaganda, die Sie hier - mal wieder - ungeniert betreiben. Einige der ahnungslosen 'Einfältigen' werden Sie damit vermutlich täuschen und "umkrempeln" können.... - jedoch die Durchblicker sicherlich nicht. Denn wir sehen, nein, wir "erleben" die tasächliche Sachlage in diesem (unseren) Lande. Aber einjeder kämpft ja auch sowieso mit seinen spezifischen Mitteln - und dieses sind halt die Ihren: "Pefide" wäre da ja genau das richtige Wort, welches Ihnen "um die Ohren geschlagen" sein sollte, hehe. Sei's drum. Aber wird Ihre pfiffige "selbst-Zerstörungs-Propaganda" letztendlich wohl auch ausreichen, den hiesigen Widerstand entscheidend zu beeinflussen oder gar zu schädigen? Bei allem gebührlichen Respekt vor großen Gegnern, wie Sie es sind: Ich glaube (und ich hoffe) das wahrlich nicht! - MfG. ;-)

Beitrag melden
carlitom 21.06.2017, 22:21
61.

Zitat von Roethig.hb
Doch recht belustigend. Ob die Kolumne, der ein, oder andere Kommentar. Erinnert dann doch über weite Strecken an das Pfeifen im Walde. So mancher muss sich da wohl doch selber ein wenig Mut machen. Warten wir doch einfach die Wahlen am 24. September ab. Ich denke, da wird sich noch so mancher verwundert die Augen reiben. Die Blaupause liefert die Wahl von Donald Trump. Wie heißt es unter uns Fußballern ? Die Wahrheit liegt auf dem Platz und ein Spiel dauert 90 Minuten ...
Ja, die AfDler werden sich die Augen reiben, weil es tatsächlich noch schlechter laufen wird als befürchtet. Und Donald Trump, den Sie so triumphierend anführen, ist einer der ganz wesentlichen Gründe dafür, dass die Menschen, die sich vorübergehend verführen ließen, jetzt mit Schaudern von rechten Populisten abwenden. Jetzt, wo sie sehen, wie das enden kann. Danke, Trump. Good job!

Beitrag melden
zynik 21.06.2017, 22:24
62.

Zitat von schoenwetterschreiberling
Der promovierte Psychologe Lobo erstellt also ein Psychogramm anhand eines Chatprotokolls. Unter diesen Umständen werde ich selbstverständlich kein Kreuzchen im September bei dieser Partei setzen! Halt, da stimmt doch was nicht!
Ich komm aus dem Lachen nicht mehr raus. Im Chatprotokoll werden offen verfassungsfeindliche Parolen rumgepöbelt. Um das zu verstehen brauchen sie einen Psychologen?

Beitrag melden
W/Mutbürger 21.06.2017, 22:24
63. Das liegt daran

Zitat von Sibylle1969
Der Artikel verdeutlicht sehr gut, wie diese Menschen ticken. Man kann nur hoffen, dass es diese Truppe im September nicht in den Bundestag schafft. Wenn ein Deutscher 6 Kinder habe, sei das lobenswert, aber wenn muslimische Migranten viele Kinder haben, dann sei das eine demografische Bombe.
dass Sie Zusammenhänge nicht interpretieren können. Man kann davon ausgehen, dass die deutschen Kinder sich in Deutschland integrieren. Bei den Kindern der Muslime (je nach Bildungsgrad und religiöser Ausrichtung) ist das nicht zwingend gegeben. Jeder der das negiert, hat Scheuklappen auf. Es ist eben nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen, nur weil Sie das sich so wünschen.

Beitrag melden
carlitom 21.06.2017, 22:28
64.

Zitat von TLB
... zum einen gehört es sich nicht, anderer Leute nicht für mich bestimmt Kommunikation zu lesen.
Das ist ja wirklich das süßeste Argument, das in diesem Zusammenhang überhaupt denkbar ist. Wie niedlich.

Und echt anständig. Sehr viel anständiger als der Inhalt der heimlich gelesenen Korrespondenz.
Ich seh das anders. Die Menschen, die evtl. überlegen, die Vertreter dieser Denkweise zu wählen, sollten schon nicht wieder hinterher sagen können, sie hätten es nicht ahnen können und seien deshalb total unschuldig an dem, was nach der "Machtübernahme" (AfD-Formulierung) passiert.
Dieses Mal nicht.

Beitrag melden
lilili42 21.06.2017, 22:29
65.

Lieber Sascha,

Dein Artikel über den AfD Leak fing ja wirklich gut an: Quantitativ unterfütterte Statements. Super. Aber leider verließen Sie dich dann...

Hier die anzahl der von Dir benutzten (Anekdotischen) Belege pro These:

Streit und Intrigen in der AfD: 5 Belege
Diskussionen über die Presse samt Außenwirkung: 8 Belege
Kriminalität und die Sorge um "unsere Frauen und Kinder": 8 Belege
Verschwörungen und Opferpose: 7 Belege
Untergangs- und Abstiegsfantasien: 10 Belege

Und dann leistest Du Dir den bösen Schnitzer, das Du "Frauenverteilung" (von der Du sagst, daß die Teilnehmer des der WA Gruppe sie befürchteten) in Anführungszeichen setzt, und damit als authentisches Zitat kennzeichnest. In der Vorliegenden Version des Blogs kommt dieser Begriff aber nicht vor.

Bei dem zweiten von Dir genutzten Einzelbegriff (so etwas ist für den Zitateanalysierer immer verdächtig...) "Migrationswaffe" gibt es im Leaktext zwei Fundstellen im Zusammenhang mit dem türkischen Präsidenten Erdogan. Dummer Weise ist Erdogan jedoch tatsächlich der Überzeugung, das die demographische Komponente ein legitimes Mittel der Politik und der Einflussnahme auf europäischen Gesellschaften sei. Zitat: "Macht nicht drei, sondern fünf Kinder", (Erdogan am Freitag, dem 17.03.2017 bei einer Wahlkampfveranstaltung im westtürkischen Eskisehir gerichtet an die Auslandstürken, Quelle DPA). Da ist deine Verwendung der Anführungszeichen nun - sagen wir mal "irreführend". Auf jeden Fall verwendest Du den begriff in einem Anderen Kontext. Nicht gut.

Andere Menschen die das Problem hatten, das Du hast, als sie sich 80000 Zeichen Text gegenüber sahen, organisierten eine valide qualitative Analyse (Grounded Theory ist hier das Stichwort) des Textes. Sollte Dir doch nicht so schwer fallen die Leute dafür zu organisieren. Die Methode kennst Du als Psychologe auch. Also bitte: Keine Halben Sachen machen und damit Angriffsfläche bieten. Ich bin mir sicher das in den 80000 Wörtern genug belegbarer, guter Stoff ist, um diese Leute als das zu Zeigen was sie sind. Und das reicht dann völlig.

Beitrag melden
HeinM 21.06.2017, 22:29
66. Immer feste drauf

Grausige Sprüche einfacher Parteimitglieder so am Stammtisch unter Parteifreunden gibt es sicherlich auch in den anderen Parteien. Jedes im privaten, nicht öffentlichen Raum geäußerte Wort gleich auf die Goldwaage zu legen, wie es bei der Strafanzeige gegen den Bundeswehrsoldaten, der scherzhaft von einem Putsch geredet hat, erfolgt ist, und wie es Maas wohl mit seinem neuen Gesetz gerne sehen würde, führt zu einem Überwachungs- und Unterdrückungsstaat, den sich keiner wünschen sollte.
Nett aber auch, jetzt sexuelle Motive den Mitgliedern der AfD zu unterstellen, sie sähen die Flüchtlinge als potentielle Konkurrenten um Frauen. Dabei ist doch bislang immer nur gepredigt worden, es handele sich um eine Partei der alten Männer. Vielleicht liegt die Sorge der alten Männer aber auch allein darin begründet, dass sie – anders als viele unserer Bundespoltiker – um die Sicherheit ihrer eigenen Kinder bangen.

Beitrag melden
carlitom 21.06.2017, 22:31
67.

Zitat von W/Mutbürger
dass auch andere Länder die Demokratie behalten wollen. Unterschied: Nur in Deutschland herrscht Hysterie, anstatt sich mit dem Thema ernsthaft auseinander zu setzen.
Falsch. In Deutschland gibt es eine einmalige Erfahrung mit genau diesen Formen der Bedrohung für eine Demokratie. Nicht wieder auszulöschende Erfahrungen, die uns sensibler machen als die Völker, die unter den Folgen unserer Unsensibilität damals leiden mussten.

Man könnte auch sagen: Wir haben verstanden!

Beitrag melden
amerlogk 21.06.2017, 22:31
68.

Zitat von GoaSkin
Ob man nun die AfD, andere rechte Parteien, Splitter-Parteien oder auch nur den Fundi-Flügel bei den Grünen nimmt.
Bei den Grünen sind die Landesarbeitsgruppen ja für jeden öffentlich zugänglich. Ich glaube nach einen Besuch dort wird man grüne Fundis im Vergleich zur AfD als geradezu reaktionär realistisch wertschätzen.

Man kann ja zu den Ideen erstmal stehen wie man will. Der Unterschied Realos-Fundis ist doch weitesgehend der Unterschied, kleine Schritte im System die aufeinander aufbauen zu machen oder einen größeren Schritt und von dem aus die kleineren Schritte zu machen. Die Energiewende und Atomausstieg ist vom Ansatz ist übrigens letzteres denk ich.
Grüne haben wie die AfD zwar auch mal Weltuntergangsphantasien... die beruhen aber irgendwie auf statistisch besser nachzuvollziehende Ereignisse. ;)
Muss nicht jedermanns Bier sein, aber bei den Grünen nehm ich wahr, das Probleme analysiert werden und dann werden dafür Lösungen gesucht. In einer Demokratie gibt es nicht die eine Wahrheit. Wir Deutschen haben leider die Neigung zu diesem Schwarz-Weiß Ansatz.

Beitrag melden
Rahvin 21.06.2017, 22:35
69. Neuer Aspekt

Dieser sexuelle Aspekt der Wutbürger und Rechtsextremen - ein neuer für mich. Auf der einen Seite absolut nachvollziehbar, wenn man dann Äußerungen von Herrn Erdogan hört, der seine in im Ausland lebenden Anhänger auffordert, möglichst viel Nachwuchs in die Welt zu setzen, um die Welt durch Geburt zu kolonisieren. Da haben sich zwei konträre Elemente gefunden, die einander hochschaukeln. Bei allem anderen: Die AfD ist ähnlich wie die Piratenpartei eigentlich am Ende, man sollte sie nur noch nicht abschreiben, aber letzten Endes ist das Sammelbecken er Unzufriedenen einfach zu inhomogen, als dass tatsächlich eine echte Volksbewegung daraus werden könnte. Gleichzeitig sind die Parteirepräsentanten allesamt inkompetent und letzten Endes persönlich unwählbar. In zehn Jahren ist die AfD hoffentlich nur noch eine übelschmeckende Erinnerung. Und gerade deswegen: Obbacht gebbe, länger lebbe.

Beitrag melden
Seite 7 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!