Forum: Netzwelt
Amazon Fire TV im Test: Die Kiste versteht mich!
Matthias Kremp

Mit Amazons Fire TV soll man sekundenschnell Zugriff auf Tausende Filme, TV-Serien und Millionen Songs haben. Das kleine Kästchen soll Spracheingaben verstehen und sogar als Spielkonsole taugen. Ich habe ausprobiert, ob das wirklich klappt.

Seite 3 von 4
mebschmw 04.10.2014, 09:41
20. Tolles Teil

Ich bin sehr zufrieden. Auch dass man Android Apps nachinstallieren kann, gefällt mir. Dafür ist nicht einmal ein rooten nötig. Einfach per Shop oder über USB aufspielen.

Am Samsung TV ist das Bild in HD in hervorragender Qualität, am HP Monitor hingegen ist der Schwarzpegel zu hoch und das Bild ist zu hell. Das kann man leider nicht nachjustieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mahrud 04.10.2014, 12:57
21. Big Brother keeps watching you

Bei so viel Euphorie ist es wenig erstaunlich, daß außer dem "fehlenden" hdmi-Kabel nichts wirklich kritisches anzumerken sein soll, z.B. zum Thema Auslese des Konsumverhaltens.
Es dürfte Amazon außerordentlich freuen, daß ausgerechnet der SPIEGEL so äußerst wohlwollend über diese Konsole berichtet, wo er doch an anderer Stelle so kritisch über die allgegenwärtige Datensammelwut schreibt.
Wurde nicht noch vor kurzem davor gewarnt, daß Smart-TVs ungefragt Daten über das Nutzerverhalten an undurchsichtige Server in Fernost und sonstwen weiterleiten?
Ausgewogenheit bedeutet hierbei also, daß auch mal die Liga der Bedenkenlosen angesprochen werden soll und sich beim Ausleben ihrer Konsumfreude wohlfühlen darf.
Besonders toll: Das Gerät kennt mich bereits, bevor ich es überhaupt zum ersten Mal eingeschaltet habe, wie praktisch.
Freuen wir uns also auf personalisierte Werbung, manipulatorische Berdüfnis-Erzeugung und die schier endlosen Möglichkeiten zur Rundumüberwachung im Wohnzimmer, Schlafzimmer, den eigenen 4 Wänden.
Na gut, immerhin haben sich die meisten Menschen eh schon damit abgefunden und fühlen sich damit pudelwohl.
Und denen wollen wir auch nicht den Spaß verderben, also wohlan, weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OneTwoThree 04.10.2014, 19:38
22. Tugen?

Zitat von SasX
Ich habe noch eine alte 16:9-Röhre. Mit einem HDMI-Scart-Adapter (bei mir Ligawo, knapp 40€) klappte das problemlos. Und wer etwas vom eigenen PC streamen möchte (Filme, Bilder, ...), der kann Plex installieren. Klappt ebenso hervorragend.
Sind die in dieser Preisklasse tatsächlich brauchbar?
Muss ich demnächst mal ausprobieren, da ich noch einige alte Konsolen an meinen Flatscreen hängen möchte ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oscar Madison 05.10.2014, 15:56
23. Zugang auch zum NAS Server?

.. Kann ich auch auf meine Mediadaten auf meinem home Nas Server zugreifen? mkv und Co?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 05.10.2014, 16:18
24.

Mich versteht sie noch nicht.
Dass man trotz rechtzeitiger, sehr früher Bestellung plötzlich zwei Monate länger warten muss ist schon sehr nervig. Beim angekündigten Lieferdatum 25. September ist eine Verlängerung auf den 25. November schon sehr ärgerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dent42 05.10.2014, 17:23
25.

Wie bei vergleichbaren Geräten kann man keine Medien aus dem e

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dent42 05.10.2014, 20:34
26.

eigenen Netzwerk abspielen, mich würde daher interessieren wie es sich mit Streaming z.b per bubblepnp verhält

Beitrag melden Antworten / Zitieren
effesste 06.10.2014, 16:52
27. Und genau deshalb ...

Zitat von grenoble
..die Box kennt mich, sie versteht mich, deshalb muß der dummbröselige, saumseelige User nichts Verstehen, nichts Können. Auch seine Daten muß er nicht kontrollieren, denn was hat ein Dummbeutel schon zu verbergen, eben, Nichts! Das kann man toll finden und fehlendes Hdmi Kabel beklagen, man könnte aber auch reflektieren, nachdenken und fragen muß das sein? Aber zum Glück gibt es die Fanboys die sich von dem "Kästchen" bzw. seinen Machern gerne weiter verarsc....lassen
... müssen Sie als offenbar ausgewiesener Softwareexperte sich das Ding ja auch nicht holen. Sie müssen sich aber auch nicht zum Schützer fremder Daten aufspielen. Und erst recht müssen Siesicher niemanden als dummbröselig und saumselig beleidigen, nur weil er nicht Ihre Einstellung zum Datenschutz teilt und weil er vielleicht wichtigere Dinge zu tun hat, als sich mit irgendwelchen Installationsroutinen zu beschäftigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silberstern 06.10.2014, 18:03
28.

Zitat von Oscar Madison
.. Kann ich auch auf meine Mediadaten auf meinem home Nas Server zugreifen? mkv und Co?
Im Auslieferungszustand nicht. Bei http://forum.xda-developers.com/fire-tv gibt's es allerdings schon Betriebssysteme, die aus dem fire tv schon einen kompletten Linux/Android-PC machen. Hardwaremäßig ist es auch die erste TV-Box, wo das Sinn macht. Der kann dann natürlich auch externe Inhalte einspielen. xbmc ist für das fire tv auch schon erhältlich, wenn es nur um eine mediaserver-Software geht. Das Fire tv ist schon einige Monate in US erhältlich daher sieht es an der friggler-Front schon ganz gut aus. Ggf. erlaubt amazon auch schon apps die das können?

@topic:
Das fire tv ist ziemlich genial, wenn man drei Voraussetzungen erfüllt.
1. Ordentliche DSL/Kabelanbindung und frei LAN Verbindung oder störungsfreies WLAN.
2. Bereitschaft, sich mit der Zukunft auseinander zu setzen.
3. Möglichst prime Abo. Mit 50 EUR im Jahr ist es allerdings auch extrem günstig - gegenüber den herkömmlichen Contentanbietern á la Entertain & Co. Kostenlose Prioritätsversand ist für Einige sicherlich auch ein bezahlenswerter Vorteil.

Was die Datensammelwut angeht: Wer bei Amazon oder einem anderen Filmanbieter oder bei youtube oder bei anderen Netzwerken angemeldet ist, hat die Daten bereits alle bereit gestellt.

Meine Kritikpunkte sind (mit Ausnahme des Kabels....) ansonsten die gleichen: Keine Sprachsteuerung der Menüführung nur Suche nach Inhalten. Keine eindeutige Kennzeichnung welche Inhalte man kostenlos sehen kann und wo man kauft.

Genial übrigens die Smartphone/tablet-Integration!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Devilfrog 07.10.2014, 12:26
29. Eine Box, bei der mir der eigentliche Nutzen fehlt

Als Amazon Prime Kunde nutze ich bereits die Möglichkeit, einige Filme und Serien mir ansehen zu können. Den dazu nötigen Service kann ich im Moment bereits schon über meinen PC + HDMI-Kabel an TV, über Smart TV und auch via Android App für Smartphones bereits nutzen. Lediglich mein Android Tablet kann im Moment diesen Dienst nicht nutzen.
Wozu also noch eine zusätzliche Box kaufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4