Forum: Netzwelt
Amp Me: Diese App macht aus mehreren Smartphones ein Soundsystem

Mit einer Gratis-App schließt ein Start-up Smartphones, Tablets und Aktivlautsprecher zu drahtlosen Musiksystemen zusammen. Das funktioniert erstaunlich gut - und ermöglicht spontane Partys.

Seite 1 von 2
di wa 06.01.2017, 15:47
1. leider...

...funktioniert das nicht mit auf dem Gerät gespeicherter sondern nur mit z.B. von YouTube gestreamter Musik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sasranitz 06.01.2017, 15:49
2.

Ich frage mich was die Gema und die Lizenzrechtehaber der Musikstücke dazu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 06.01.2017, 16:21
3.

Endlich eine App die weiß, wer mit wem feiert ;-) ... umsonst, aber nicht vergebens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dreamfriend 06.01.2017, 16:23
4. Funktioniert.....

tadellos und auch mit gespeicherter Musik, keine Ahnung warum bei "di wa" nicht......
Freue mich jetzt schon auf den Sommer wenn wir 2 Bassboxen und 4 Spartphones koppeln.....;;--))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nici_d 06.01.2017, 16:33
5. Sound System

Eine Zusammenschaltung krächzender Piezolautsprecher wird also Soundsystem genannt. Wie weit sind die Ansprüche gesunken? Fotoausdrucke aus dem Digitaldrucker - verpixelt und unscharf, VoIP - abgehackt mit Lückentext, Milder Joghurt,Käse,Sauerkraut - schmeckt nach nichts, Nachbarn beim Einkaufen - in Jogginghose, Tipps fürs ständig abstürzende Smartphonebetriebssystem - öfter mal ausschalten, Zugfahrten mit 5 Minuten Verspätung - wird als pünktlich bezeichnet, Staus unter 5 km Länge - nicht mehr der Rede wert, nach 2,5 Jahren Toaster defekt - neue Platine kostet 70 EUR (neuer Toaster auch), usw. usf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanfiey 06.01.2017, 16:35
6. Verwirrend

Eine Aktivbox funktioniert ja nicht zwangsläufig Kabellos und ein Hersteller kann eben nicht ein Smartfone da rein bauen weil zu teuer. Bluetooth funktioniert mit Laubsprechen schon lange. Ich finde den ganzen Artikel etwas unfertig und wirr

Beitrag melden Antworten / Zitieren
di wa 06.01.2017, 17:04
7. Ich kann...

Zitat von dreamfriend
tadellos und auch mit gespeicherter Musik, keine Ahnung warum bei "di wa" nicht......
... auf meinem iPhone unter "Start a new party" nur Youtube und SoundCloud auswählen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
war:head 06.01.2017, 17:21
8.

Die Musikauswahl funktioniert bei mir tadellos. Da stehen Youtube, Music Library und SoundCloud zur Verfügung (in der Reihenfolge). Beim Tap auf mittleres kommt die Nachfrage nach dem Zugriff auf die Library und Apple Music und dann geht's los.

Allerdings war die Synchronisation beim Test mit iPhone und iPod nicht optimal. Da war teilweise ein deutlicher Offset zu hören. Allerdings ist der iPod auch nicht mehr der schnellste (um nicht zu sagen furchtbar träge) - evtl. klappt das mit einem vernünftigen Gerät besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f_niklas 06.01.2017, 17:57
9. Technik ist nichts neues

Viel Hersteller haben sowas inzwischen integriert. Eins der besten Programme dafür ist Airfoil. Braucht zwar einen PC/Mac als Host aber kann damit quasi alles ansteuern. iOS Android AirPlay Chromecast Bluetooth... Alles wunderbar synchron. Einziges was hier neu sein könnte ist das Handy als Host

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2