Forum: Netzwelt
Anbieterwechsel: So ziehen Sie mit Ihren E-Mails um
DPA

Wegen der NSA-Spähaffäre haben viele Menschen das Vertrauen in US-Firmen wie Google und Microsoft verloren - und wollen ihre E-Mails lieber über deutsche Anbieter abwickeln. Hier einige Tipps, wie der Umzug zum neuen Provider klappt.

Seite 3 von 9
Lupenreiner Demokrat 04.01.2014, 14:10
20. Das Gegenteil von Gut ist Gut gemeint

Auch wenn es seitens des Spiegel lobenswert ist, dieses Thema aktuell zu halten - Was sollen diese ganzen halbgaren IT-Sicherheitstipps in letzter Zeit?
Selbst wenn man seine Mail auf seinem eigenen Server in den eigenen 4 Wänden hostet, kann NSA und andere Terrororganisationen per MITM-Angriff den kompletten Mailtraffic abfangen. Und es gibt genug Hinweise, dass dies auch verdachtsunabhängig durchgeführt wird.

Viel wichtiger als die Wahl des Hosters ist es, seine Emails sicher mit pgp etc. zu verschlüsseln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joint 04.01.2014, 14:11
21. Deutschland ist schlimmer als USA

Deutsche Provider müssen gegenüber den Behörden Abhörschnittstellen zur Verfügung stellen, die jederzeit ohne Wissen des Providers und des betroffenen Users benutzt werden dürfen. Das ist noch schlimmer als in den USA. Dort hat wenigstens "nur" die NSA Zugriff.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark@mailinator.com 04.01.2014, 14:14
22. Pfff ...

Für wenige Euro pro Monat gibt's ne eigene Domain mit eigenen Postfächern. Was da ankommt, läd man sich direkt auf den eigenen Rechner runter und gut ist. Besser ist natürlich ein eigener Mailserver, aber den hat halt nicht jeder ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bold_ 04.01.2014, 14:15
23. Danke für den Tip!

Zitat von
In diesem Fall hilft Mailredirect weiter, ein kostenloses Add-On für die E-Mail-Software Thunderbird. Damit verschickt, bleiben Nachrichten auch nach dem Weiterleiten noch in ihrer ursprünglichen Form erhalten, samt Absenderadresse.
IMAP ist natürlich komfortabel, man sollte Mails aber nicht länger als erforderlich auf fremden Servern lassen.
Thunderbird ist die beste SW, wer mit Outlook arbeitet, der/dem ist nicht zu helfen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_unwissender 04.01.2014, 14:24
24. Sie haben nicht verstanden!

Zitat von runticket
Wer denkt denn, daß ein Providerwechsel den Datenverkehr sicherer macht? Wer dazu auch noch Tips gibt, lieber Spiegel, der macht sich doch indirekt mitschuldig am Datenklau, indem er suggeriert, ein Providerwechsel sei dabei hilfreich. Wer seine Daten sicher wissen will, sollte sie im Kopf behalten und nicht durch die Gegend schicken. Das ist der einzig sichere Platz auf Erden. Aber glaube schön weiter, lieber Leser, Dein Glaube hat geholfen.
Wenn Sie sich vielleicht etwas orientieren wollten?
Deutsch Spitzel sind gute Spitzel!
Wenn deutsche Geheimdienste die Menschen abschnüffeln, dann nur zu ihrem Besten!!
Denn: der Große Lauschangriff, die Abschaffung der Privatheit der Kommunikation (Art. 10 Grundgesetz), all das ist deutscher Konsens, getragen und errichtet von den Parteien CDU, CSU, Grüne, SPD und der früheren FDP.
Natürlich ist das ein Spitzelwesen im Dienste des Vaterlands. Nur die anderen sind böse!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralf_si 04.01.2014, 14:35
25.

Zitat von runticket
Wer denkt denn, daß ein Providerwechsel den Datenverkehr sicherer macht?
Nicht nur den Datenverkehr. Keiner kann mir garantieren, dass den Mitarbeitern von 1&1, Strato etc. der Zugriff auf die Mails verwehrt bleibt. 'Überdies kann mir keiner garantieren, dass ausschließlich deutsche/europäische Software als Mailserver eingesetzt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dinnyc 04.01.2014, 14:46
26.

Als ich vor vielen Jahren eine E-Mail-Adresse bei GMX einrichtete, bekam ich innerhalb von 24 Stunden jede Menge Werbung, ohne dass ich die Adresse irgendwo benutzt hatte. Die Adresse war auch nicht mit meinem Namen verknüpft.

Mein Vertrauen in GMX war damit verloren. Denn wer sonst als GMX konnte sie gleich verkauft haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phildemos 04.01.2014, 14:46
27. Denkfehler

Der Artikel enthält einen Denkfehler bezüglich des Umzuges von POP3-Accounts.
Bei POP3 hat man ja die Emails sowieso auf dem eigenen PC. Warum sollte man sie auf einen POP3 Server hochladen? Man würde sie ja doch nur im nächsten Moment alle runterladen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marcus_XXL 04.01.2014, 14:53
28. Glaubt denn bitte irgendjemand ernsthaft,

dass GMX, Web.de u.s.w. nicht angezapft und abgehört werden? Hier ist wohl mehr der Wunsch Vater des Gedankens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aloha2002 04.01.2014, 15:13
29. gmx und web sind also sauber?

beide gehören schon lange google und werden in deutschland im gegensatz zu anderen eu-staaten nur weiter betrieben weil die werbung gut läuft. kenne jemanden bei google. die mails beide seiten werden komplett gescannt und sekunden später flackert schon personalisierte werbung rein.
entweder ist hier jemand schlecht informiert oder gekauft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 9