Forum: Netzwelt
Android-Abrechnung: Hey Google, antreten zum Nachsitzen!
SPIEGEL ONLINE

Googles Android-Geräte machen Apple Konkurrenz - so weit, so gut. Doch der Alltag mit dem Google-System ist nur was für Fortgeschrittene: Um eine deutsche Tastatur zu nutzen, muss man Systemdateien umschreiben, um das Betriebssystem zu aktualisieren, das Telefon knacken. Das nervt.

Seite 13 von 36
MarkInTosh 07.02.2012, 13:37
120.

Zitat von yast2000
...Samsung merkt nichts, KIES merkt nichts, und wenn Sie den Root-Kernel so über ein Stockkernel flashen, gibt es auch kein gelbes Dreieck beim Booten. So what?
Und da regen sich Android-Jünger auf, dass Klingeltöne für's iPhone die Endung ".m4r" haben müssen... ;-) (SCNR)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 07.02.2012, 13:38
121.

Zitat von alexbln
es wird sehr wohl ein update beim galaxy s auf android 4.0 geben.
Ja, aber die Message ist wohl zu neu, fuer den Autor. Ausserdem wird, was zwischen Weihnachten und Neujahr kam, wohl in 'Wulffen' untergegangen sein
Zitat von

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denkpanzer 07.02.2012, 13:39
122. Understatement des Jahres.

Zitat von feathersmcgraw
Die meisten Apple Kaeufer interessieren sich nicht fuers Marketing und wollen sich nicht mit ihrem Telefon beschaeftigen.
Understatement des Jahres. Keine Firma gibt so viel Geld aus für Marketing wie Apple.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nicksnutz 07.02.2012, 13:40
123.

Zitat von daniel79
Folgendes habe ich irgendwo mal gelesen: "Apple Produkte geben unseren Kindern nicht das Gefühl, dass man die Welt auseinanderbauen und nach eigenen Vorstellungen wieder zusammenbauen kann." Ich würde nie auch nur eine Sekunde zögern und mich definitiv immer GEGEN Apple entscheiden.
Zum auseinander- und wieder zusammenbauen hab ich meinen Kindern damals Lego gekauft. Ein Smartphone soll man nicht zerlegen, sondern benutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kwh2 07.02.2012, 13:41
124.

Zitat von MarkInTosh
Klar baut Apple die "Chips" nicht selbst, aber zumindest werden viele davon von Apple entwickelt.
Nein, werden sie nicht. Nicht wirklich. Apple kauft für seine SoC (System on Chip, steckt in jedem Smartphone) durchweg vorhandene Produkte anderer Hersteller, die lediglich von Apple selbst aus Platzspargründen in einem Gehäuse zusammengefaßt werden. Wie bei allen anderen Herstellern auch.
Eigene Entwicklungen gibt es bei Apple generell nur selten, das allermeiste ist zusammengeklaubt und lediglich aufpoliert, egal ob Hard- oder Software. Und das war schon bei den ersten Macs mit der von Xerox geklauten grafischen Oberfläche so.
Zitat von Steve Jobs 1996: "We have always been shameless about stealing great ideas."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JohnMcGully 07.02.2012, 13:43
125. Titel

Zitat von Ossi Ostborn2.0
Was unterscheidet "uns" Andriod-Jüngern von Apple-Jüngern? Wir setzen uns kritisch mit unserem "Gott" auseinander und optimieren ihn selbständig weiter und konsumieren nicht nur stupide die hingeworfen Sachen.
Ehrlich? Android-User optimieren ihr System ständig weiter? Bei über 50% Marktanteil ist das ein gutes Zeichen für unsere Gesellschaft. 50% intelligente Systementwickler.
Oder habe ich Ihren Post falsch verstanden?
Mich bitte nicht mitzählen. Ich gehöre zu den Android-Usern die ihr Gerät als Werkzeug sehen. Und in dem Sinne konsumiere ich die Sachen die mir Google hinwirft. Schlimm?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 07.02.2012, 13:43
126.

Zitat von MarkInTosh
Gerücht, Wunschdenken oder Aussage Samsungs?
Alte News:
Zitat von

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chief_Rocker 07.02.2012, 13:44
127.

[QUOTE] Ich würde zum Beispiel gerne auf einer Bluetooth-Tastatur Texte in mein Android-Tablet tippen wie die Kollegen unterwegs an ihren iPads [QUOTE]
Ahh ja.
Also weil ein Hersteller zu doof ist, seine Hausaufgaben zu machen, ist Android ungeeignet bzw "es nervt". Früher war es noch so, dass man sich VOR dem Kauf eines Gerätes über die Möglichkeiten, Funktionen und Ausstattungsmerkmale informiert hat. Außerdem möchte ich mal wissen, wie viele Nutzer der zig Millionen Android Handys und Tablets über das gleiche Problem gestolpert sind. Man kann natürlich auch nach "gravierenden Problemen" mit Gewalt suchen um dann einen möglichst reißerischen Artikel zu veröffentlichen...
Ich möchte dennoch nicht unerwähnt lassen, dass die meisten Tablets sehr wohl mit einer externen Bluetooth-Tastatur umgehen können, bei einigen Geräten (Asus Transformer Prime) ist es sogar bei Lieferung in Form einer Dockingstation dabei.

[QUOTE] Für die Aktualisierung der Android-Systemsoftware sind die Hardware-Hersteller verantwortlich. Sie passen die Google-Software für ihre Geräte an. Im besten Fall dauert das ein paar Monate, im schlechtesten Fall schließen Hersteller ältere Geräte einfach aus. [QUOTE]

Ahh ja...
Weil Samsung sich dazu entschieden hat, seinen Kunden in den Allerwertesten zu treten ist das die Schuld von Android / Google? Sie hatten ja auch die Möglichkeit ein Nexus S zu kaufen, dass die identische Hardware verbaut hatte wie ein Galaxy S und mit einem direkten Softwaresupport seitens Google ausgeliefert wurde. Hier ist Android 4.0 bereits seit Wochen verfügbar. Damit wäre auch ihr Argument mit IOS5 auf Iphone 3GS korrekt beantwortet. So vergleichen sie Äpfel mit Birnen, denn wenn hätten sie das Update der Nexus Reihe zum Vergleich heranziehen müssen.

[QUOTE] Die Qualitätskontrolle für System-Aktualisierungen versagt
[QUOTE]

Auch ein Thema das man nicht Android an sich ankreiden darf, sondern den Herstellern der Smartphones. Ich erinnere in diesem Zusammenhang auch gerne an die verkürzte Akkulaufzeiten bei IOS, nach dem Update auf IOS5 auf Iphone4, dass auch mit diversen Patches bis heute nicht zur vollen Zufriedenheit gelöst wurde. Andere Hersteller von Android Smartphones (ja, gibt noch andere als Samsung) arbeiten hier deutlich schneller und sauberer.

Insgesamt muss ich sagen, dass dieser Artikel nicht dem entspricht, was man sonst von SPON gewöhnt ist. Etwas mehr Recherche hätte hier sicher gut getan, dass der Autor sich seit 10 Monaten "intensiv" mit Android beschäftigt hat, kann ich kaum glauben. Das man im Artikel von "Administrationsrechten" auf Android spricht treibt einem jeden Nutzer, der auch nur einen funken Ahnung hat, die Schamesröte und / oder das Lachen ins Gesicht.

[QUOTE]
Zehn Monate später deklarierte Samsung mehr als 30 Millionen verkaufte Smartphones pauschal zu Elektroschrott um. [QUOTE]

Na ja, wenn sie die Geräte eh schon zum "Elektroschrott" deklarieren, wen interessiert dann noch die Garantie?? Dann müssten sie eigentlich konsequenter Weise allen Samsung Galaxy S Nutzern zum Root und Rom Flash raten...

Just my 2 Cents

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fusselsieb 07.02.2012, 13:44
128. habe Verständnis

Ich, Besitzer eines Defys, kann dem zustimmen.
Meine ersten Momente waren Erstaunen, wie Android Geräte von vielen "Zeitschrift-Fachleuten" hochgelobt werden.
Ich weiß es noch genau. Die ersten Augenblicke.
Wie Synchronisiere ich meine Outlookdaten offline mit dem Defy?
Geht nur mit Zusatztool! Zum Glück hat einer sich erbarmt, und stellt eine kostenlose Software dazu bereit.

Nächstes Erschrecken. Wie sind die Daten geschützt?
Gar nicht! Keine Speicherverschlüsselung, keine SD Karten Verschlüsselung. Verliert man das Smartphone, tja, dann kann man gleich sein Leben inkl. Passwörter bei Facebook posten.
Und was ist das? Nach einem Update diese blöde Cardiotrainer-App, die sich immer in den Vordergrund drängt. Wie deaktiviert man die?
Tja, da muß mein sein Defy rooten...

Es kann nicht sein, daß man sich in die Interna eines technischen Gerätes einarbeiten muß, um es zu verwenden oder gar lästige Software loszuwerden.
Es darf auch nicht sein, daß man eine App deswegen nicht installieren kann, weil man es einem bestimmten Recht nicht geben will.

Google hätte auch den Smartphone-Herstellern Auflagen in Richtung Updates machen müssen. Oder, daß die Hardwareschnittstelle veröffentlicht werden muß, so daß die Community problemlos weiterentwickeln kann.

Hier hat Google ein Produkt auf den Markt gebracht, ganz klar im Stile von Linux. Es kann vieles, aber man muß sich auskennen. Einfach entspannt bedienen - geht nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HtFde 07.02.2012, 13:46
129.

[QUOTE=MrRued;9585564 Ein Ladegerät für alle - ich kann mein IPad weder am PC noch an meinem Handy-Ladegerät aufladen - tolle Funktion.HDMI muss ich gar nicht erwähnen ....[/QUOTE]

... doch, geht -- und wenn man es ausschaltet geht es sogar einigermaßen flott. Wenn es im Standby ist, wird zwar "Läd nicht" angezeigt, nach 8h oder so ist es aber auf 100%

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 36