Forum: Netzwelt
Android-Abrechnung: Hey Google, antreten zum Nachsitzen!
SPIEGEL ONLINE

Googles Android-Geräte machen Apple Konkurrenz - so weit, so gut. Doch der Alltag mit dem Google-System ist nur was für Fortgeschrittene: Um eine deutsche Tastatur zu nutzen, muss man Systemdateien umschreiben, um das Betriebssystem zu aktualisieren, das Telefon knacken. Das nervt.

Seite 17 von 36
Linus Haagedam 07.02.2012, 14:23
160. ...pft.

Zitat von sysop
Googles Android-Geräte machen Apple Konkurrenz - so weit, so gut. Doch der Alltag mit dem Google-System ist nur was für Fortgeschrittene: Um eine deutsche Tastatur zu nutzen, muss man Systemdateien umschreiben, um das Betriebssystem zu aktualisieren, das Telefon knacken. Das nervt.
...mein HTC Android-Smartphone macht im Gegensatz zu manchem I-Phone von Kolleginnen überhaupt keine Probleme. Ja, ich nutze keine externe Bluetooth-Tastatur. Aber alles andere: Völlig in die Irre leitender Quatsch. Vielleicht hat Samsung ein Problem - kann ich nicht beurtieln. Aber Android an sich ist gut gemacht und wird - ich wage es zu orakeln - auch noch besser...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f_baer 07.02.2012, 14:26
161.

Zitat von May
Apple ist inzwischen tatsächlich einer der bedeutenden Chip Entwickler. Das Herzstück von iPhone & Co, der A5 ist z.B. von Apple entwickelt worden (und wird ironischer Weise von Samsung hergestellt).
Der A5 besteht aus zwei ARM-A9-Prozessoren. Dieser urbane Mythos, dass Apple seine Prozessoren selbst entwickelt, ist Unsinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nickellodeon 07.02.2012, 14:30
162. da

Zitat von MarkInTosh
Der Rest ist eine grammatikalisch so wie orthographisch äußerst amüsante Ansammlung von Unsinn und Unwissen. Eine Zusammenfassung von Halbwahrheiten und Hörensagen, die ein sehr trauriges Bild über den Verfasser hinterlässt. P.S.: Ich glaube nicht, dass Sie jemals ein iPad 2 länger, als 10 Sekunden in der Hand gehalten haben.
Kann ich etwas zu beitragen. Auf unserem letzten Gesamtmeeting hat unsere Marketingleiterin, ein Apple Nerd, mit Ihrem IPad 2 Schrott für eine Präsentation online auf unsere Internetseite zugreifen wollen. Sie hatte eine sehr ruckelige Umts Leitung. Glücklicherweise konnte ich kurzfristig mit meinem Lifetab aushelfen. Unser Nerd war recht verstört ob der Einfachen Bedienbarkeit.

Aber klar gibt es an dem Ding, auch und gerade an der SW Sachen, die echt nerven. Das aber Android stabil läuft, steht für mich ausser Frage. Email schreiben ist mit dem System eine Krücke, so ehrlich mußman sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daniel79 07.02.2012, 14:31
163.

Zitat von nicksnutz
Zum auseinander- und wieder zusammenbauen hab ich meinen Kindern damals Lego gekauft. Ein Smartphone soll man nicht zerlegen, sondern benutzen.
Korrekt.
Android ist Lego, Apple ist Playmobil. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigwill 07.02.2012, 14:35
164. Selber Fail

Zitat von Spiegelborsti
Sehr geehrter Herr Markintosh, wenn Sie nicht wissen dass SAP eine der größten Business Softwares der Welt ist und stattdessen Ihre Helikopter-Fernbedienung lobpreisen, dann weiß jeder welche Klientel Apple User sind. Mit freundlichen Grüßen aus Berlin
Das SAP Bluetooth-Profil hat nichts, aber auch rein gar nichts mit dem Software-Hersteller zu tun. Also runter vom hohen Ross!
Zur Klärung: SAP steht in diesem Zusammenhang für SIM-Access-Profile und ist ein Bluetooth-Profil, das es einer KFZ-Freisprecheinrichtung ermöglicht auf die SIM-Karte des Telefons zuzugreifen. Das Telefon wird dafür fast vollständig abgeschaltet, das Funkmodul und die Hardware der eingebauten Freisprecheinrichtung genutzt und das Telefonbuch aus dem Gerätespeicher übertragen. Die Vorteile für den Nutzer:
- keine zweite SIM-Karte nötig
- besserer Empfang
- Akku-Verbrauch des Handys gegen null, also kein Netzkabel nötig
- Nach einmaliger Einstellung einfach zu bedienen.
- ...

Beispielsweise unterstützen die Audi-MMI-Systeme das SAP. Apples iPhone bisher leider nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nicksnutz 07.02.2012, 14:35
165.

Zitat von starbuck81
Also ich hab ja wirklich noch nie einen so schlechten Artikell gelesen! Zuerst, was kann denn Google dafür das Samsung keine Updates mehr an das Galaxy S ausliefert?
Google kann sehr viel dafür, es war deren Konzept. Android hätte von vornherein anders konzipiert sein müssen, um wenigstens Sicherheitsupdates möglich machen zu können. Oder sie müssten mehr Druck auf die Gerätehersteller machen, damit diese zeitnah Updates ausliefern.

Zitat von
Dann hätten sie sich das Schwestermodell Nexus S kaufen sollen, dass hat jetzt schon Android 4.0.3 bekommen! Das ist ein reines Google-Handy das nur von Samsung gebaut wird! Warum soll das Handy oder Tablet denn Elektroschott sein nur weil sie keine Updates mehr bekommen??? Ist ein Laptop mit Windows XP auch ein Elektroschrott? Denn ich arbeite bis heute mit dem Betriebssystem!
Für Windows XP gibt's heute noch regelmäßig Sicherheitsupdates. Nach wieviel Jahren? 11? 12? Ein Android Smartphone kann nach 10 Monaten schon keins mehr bekommen

Zitat von
Ach ja,und ich kenne übrigen eine menge Apple Kunden die ihre Software noch nie aktualisiert haben! So wichtig nehmen das auch die Apple Kunden nicht! Und dann haben Sie auch einen eindeutigen Fehler! Denn das Galaxy S ist ab ca. Mai 2010 zu kaufen, ICS oder Android 4.0 wurde aber erst im November 2011 an Entwickler und Hersteller freigegeben! das sind niemals 10 Monate oder Sie können einfach nicht rechnen! Aber es bleibt dabei, das ist eine Samsungsache und keine Google-Sache!!! Denn Google stellt sein Betriebssystem frei zur Verfügung Und haben sie wirklich mal IOS 5 auf dem 3GS gesehen? Wenn ja, würden sie nicht so einen Unsinn schreiben, das System ist so langsam!
Ein iPhone 3GS läuft noch sehr gut mit IOS 5, für die mittlerweile über 2 Jahre alte Hardware sogar noch sehr anständig

Zitat von
Und warum erwähnen Sie nicht mal, das es überhaupt möglich ist ROM`s auf Googlegeräten zu installieren? Das ist bei Iphone gar nicht möglich! Gerade das ist doch die Stärke von Google, dass man sich ggf. seine eigene Software auf Handy machen kann!
Welcher normale Benutzer hat schon Lust, ein ROM zu installieren, mit dem Risiko, das Gerät zu bricken und die Garantie zu verlieren? Wie ein anderer Forist schon sagte: Android ist ein System, erstellt von IT-Fricklern für IT-Frickler. Da muss Google noch einiges verbessern, damit sich auch Normal-Benutzer mit diesem System dauerhaft wohlfühlen. Und nicht, wie bei den Windows-PCs üblich, auf Freunde mit IT-Kenntnissen zurückgreifen müssen, die ihnen ihr Geräte verwalten.

Zitat von
Also der Artikell ist reine Basherei und weit entfernt von sachlichem Journalismus! Sehr traurig!
Der Artikel zeigt einige Schwachpunkte von Android auf, ob die alle korrekt sind, kann ich nicht sagen, dazu habe ich zuwenig Ahnung von Android. Das Problem der fehlenden Sicherheitsupdates ist aber tatsächlich vorhanden und sehr wesentlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaba06 07.02.2012, 14:38
166.

Zitat von yast2000
Um es kurz zu machen: WLAN-Clients haben noch niemals SSID's unterstützt, in Wahrheit unterstützt der Router die Endgeräte. Kein Wunder, dass sie bei der Androidhilfe durchgefallen sind: Kinder unterstützen ja auch nicht ihre Eltern! Aber die Nachbarin ist natürlich psychologisch sehr interessant... :-)
Ihnen ist schon klar, dass jedes Smartphone ein Hotspot ist? Schonmal was von Wlan Tethering gehört. Meine Fresse, was sich für "Experten" sich so rumtreiben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugom23 07.02.2012, 14:39
167. Probleme ....

Probleme ....

Ich hatte bislang 3 Androiden.
Zunächst ein Galaxy S 1, als es ziemlich neu war. Die anfänglichen Abstürze gaben sich nach und nach dank Update(s) und Task-Killer.
Was blieb war ein recht ungenaues und "sprunghaftes" GPS, wo ich regelmäßig auf der Straße daneben im Wohngebiet angezeigt wurde. Etliche Navifehler die in umbekannten Fehlern unschön waren.

Danach ein eigentlich schon damals technisch veraltetes Gerät, aber ausgereift und mit gutem GPS. Lief ganz gut, bis es kaputt ging. Danach war es aber wirklich out, technisch und von Ersatzteilen her.

Danach ein iphone 4 auf der Suche nach einem zuverlässigem Device.
Es geht auch ohne itunes (spezielle apps, die dann aber auch den musikplayer mitbringen und per USB / WLAN austauschen), aber dank OSX ist itunes auch kein Problem. Auch die Anbindung der Google Services klappt, seit es den "GoogleExchange" - Zugang gibt. Zwar kein echtes Multitasking, aber zB ist GPS - Tracking im Hintergrund möglich. Widgets vermisse ich schon, aber dank Badge-Infos geht es. Ich denke die fehlenden Widgets sind eine Folge des eingeschränkten Multitaskings, denn natürlich ist ein Widget auch eine App, die Ressourcen verbraucht - "gleichzeitig".

Nebenbei habe ich auch ein Android - Pad, mit dem ich keine Probleme habe.

Auf der Suche nach einem Androiden - Ersatz für das iphone kaufte ich mir wegen der guten Kamera ein Sony. Aber leider war auch hier das GPS relativ schlecht.

Ich bin theoretisch eher der Android - Typ, aber weil ich bislang kein passendes Smartphone gefunden habe, werde ich wohl mein iphone behalten. Es glänzt nicht, aber es ist zuverlässig und macht das, was es kann, recht gut.
Und es ist mir zu nervig, alle möglichen Geräte zu probieren. Qualitative Dinge liest man eben nicht in Spezifikationsbewertungen.

Und wenn bei mein Iphone mal der Akku nicht mehr will kostet der Wechsel 49 € oder ich mache es selbst nach einer der Anleitungen im Internet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cm131069 07.02.2012, 14:43
168.

Zitat von MarkInTosh
P.S.: Ich glaube nicht, dass Sie jemals ein iPad 2 länger, als 10 Sekunden in der Hand gehalten haben.
Wer im Glashaus sitzt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GetulioV 07.02.2012, 14:45
169.

Zitat von daniel79
Folgendes habe ich irgendwo mal gelesen: "Apple Produkte geben unseren Kindern nicht das Gefühl, dass man die Welt auseinanderbauen und nach eigenen Vorstellungen wieder zusammenbauen kann."
Sie halten es ernsthaft für wünschenswert, Kindern zu vermitteln, dass man die Welt auseinandernehmen und nach den eigenen Wünschen wieder zusammenbauen kann?
Dann wünsche ich Ihren Kindern aber einen sanften Aufprall, wenn sie eines Tages in der Realität ankommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 36