Forum: Netzwelt
Android-Bann: Was macht Huawei ohne Google?
OMER MESSINGER/EPA-EFE/REX

Der Ifa-Direktor eröffnet die Messe mit einem Bekenntnis zum freien Welthandel. Huawei-Chef Richard Yu spricht auf der Bühne dagegen nur über seine Produkte. Dem SPIEGEL verriet er etwas mehr über seine Pläne.

Seite 1 von 6
panameño 06.09.2019, 19:57
1. Die besten Handys kommen von Huawei

... und mehr spionieren als alle anderen tun die auch nicht. Alleine wenn man sich an die Batterie-Laufzeiten gewöhnt hat, wirken alle anderen Hersteller mau. Und die Google-Dienste sind lediglich nicht vorinstalliert, nichts hindert den Käufer daran, die Installationen selbst vorzunehmen, und das dann aber selektiv, so dass man die ganze Bloatware nicht an Bord hat. Da sehe ich sogar einen Vorteil drin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RichardK 06.09.2019, 20:12
2. Schuss ins eigene Knie, dump Trump. ...

1. Genau, wir Kunden die wir Huawei Smartphones wegen ihrer Qualität, Ausdauer, schnellen Updates und sehr praktischen Anpassungen von Android lieben, werden uns die Google Apps halt selbst installieren, wenn wir sie denn wirklich brauchen.

2. Derweil wird Huawei sein eigenes Betriebssystem fleißig weiterentwickeln. Den beiden amerikanischen Unternehmen Google und Apple wird alsbald auch auf Betriebssystemebene ein sehr potenter chinesischer Konkurrent gegenüberstehen. Das ist den Chinesen nun auch eine Frage der Ehre. Das ginge uns doch genauso.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sotraluz 06.09.2019, 20:19
3. Es ist höchste Zeit für Alternativen

Stock Android ist zu nichts nutze - außer Google mit Daten zu versorgen. Custom- ROMS stehen nur noch für wenige Modelle zur Verfügung. Also ist es höchste Zeit für ein OS, das frei von Google ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tzoumaz 06.09.2019, 20:25
4. Von Huawei und Xiaomi

kommen die besten Smartphones vom Preis/Leistungsverhältnis betrachtet. Huawei wird für das P30 und Folgergeräte noch einmal den Preis nach unten schrauben. Android wird weiterhin auf Huawei-Geräten installiert sein, das Googles komplette Dienste von denen man die wenigesten braucht nicht vorinstalliert sind ist eher ein Vorteil. Was man benötigt, installiert man eben nach. Paralell bekommt Android Konkurrenz. Außerdem werden die USA mit Trump bald kleine Brötchen backen... Google selbst und Apple sind viel zu stark von China abhängig. Mein Smartphone ist zwar von Xiaomi aber das M5-Tablet meiner Frau ist ein Top-Gerät.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lfcoolj 06.09.2019, 20:26
5.

Endlich ein vernuenftiges betriebssystem ohne den ganzen ami-schrott. Lang lebe huawei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
green_fate 06.09.2019, 20:29
6. dto.

Zitat von panameño
... und mehr spionieren als alle anderen tun die auch nicht. Alleine wenn man sich an die Batterie-Laufzeiten gewöhnt hat, wirken alle anderen Hersteller mau. Und die Google-Dienste sind lediglich nicht vorinstalliert, nichts hindert den Käufer daran, die Installationen selbst vorzunehmen, und das dann aber selektiv, so dass man die ganze Bloatware nicht an Bord hat. Da sehe ich sogar einen Vorteil drin.
Ich sehe das ganz ähnlich. Trump, der sicher nicht unschuldig war an dem Bann von Huawei, hat hier sicher seinem Land und dessen Unternehmen einen Bärendienst erwiesen. Wie mein Vorredner schreibt, wird sich für den User nicht viel ändern. Spioniert wird eh hier und dort. Und mit dem erzwungenen Wechsel zum Huawei-OS macht es dieses auf dem Weltmarkt erst salonfähig und schwächt Google nachhaltig - mindestens mittelfristig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dw_63 06.09.2019, 20:29
7. Wie viele

Zitat von panameño
... und mehr spionieren als alle anderen tun die auch nicht. Alleine wenn man sich an die Batterie-Laufzeiten gewöhnt hat, wirken alle anderen Hersteller mau. Und die Google-Dienste sind lediglich nicht vorinstalliert, nichts hindert den Käufer daran, die Installationen selbst vorzunehmen, und das dann aber selektiv, so dass man die ganze Bloatware nicht an Bord hat. Da sehe ich sogar einen Vorteil drin.
aktuelle Handys unterschiedlicher Hersteller und OSes haben Sie, um so einen Vergleich zu machen?

Und repräsentieren Sie alle Nutzer und deren Bedürfnisse?

Was ist das ‚beste‘ Smartphone?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bit2018 06.09.2019, 20:33
8. selbs laden

Die Apps die ich will selbst laden, und nur die

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meiner_einer 06.09.2019, 20:44
9. Solange die Nutzer selber installieren können, ist alles OK

Was aber, wenn Google dazu gezwungen wird, eine Installation des PlayStores und die Nutzung der Google-Dienste zu verhindern. In Zeiten der Cloud wäre das ein Kinderspiel, und mit einem Schlag wären die Geräte wertlos.

Das kann man beliebig weiterspinnen, beispielsweise, was passieren würde, wenn Microsoft dazu gezwungen würde, Windows (das inzwischen ohne Verbindung zur Microsoft-Cloud praktisch nicht mehr funktioniert) abzuschalten. Dann würde der größte Teil der europäischen Wirtschaft stillstehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6