Forum: Netzwelt
Angela Merkels Digitalpolitik: Unter dieser Frau kein Anschluss
Getty Images

Glasfaseranschlüsse von Haushalten in Europa: Deutschland auf dem letzten Platz. Internet-Wissen der Bürger in Europa: Deutschland auf dem letzten Platz. Das digitale Versagen hat einen Namen: Angela Merkel.

Seite 18 von 20
ein-berliner 11.12.2014, 15:18
170. Und die Konsequenz?

Zitat von ein_hoch_auf_uns
Dieser Artikel strotzt nur so von einer Verbitterung und ist an Polemik teilweise nicht zu übertreffen. Merkel ist also schuld, dass viele deutschen ihr Internet nicht benutzen und deshalb bei der Internetsachkunde......
Ein langsames Netz kann auch nur langsam ausgespäht werden! Schon mal daran gedacht? Solange diese Republik nichts gegen den Netzmissbrauch unternimmt ist jede Beschleunigung kontraproduktiv.

Beitrag melden
niska 11.12.2014, 15:44
171.

Zitat von ein-berliner
Ein langsames Netz kann auch nur langsam ausgespäht werden! Schon mal daran gedacht? Solange diese Republik nichts gegen den Netzmissbrauch unternimmt ist jede Beschleunigung kontraproduktiv.
Noch besser wäre es, jegliche Kommunikation einfach komplett einzustellen. Die NSAsis würden Augen und Ohren machen...

Beitrag melden
skeptiker97 11.12.2014, 16:02
172. Absicht

Die digitale Steinzeit für Deutschland ist für die regierenden Parteien kein Malheur, sondern Absicht. Digitale Freiheit, bei der jedermann beliebige Informationen sehr einfach und schnell weltweit verbreiten oder Informationen von überall beziehen kann, das ist für die "Demokraten" der regierenden Parteien ein Greuel. Der Bürger soll nur wissen, was er mitgeteilt bekommt, das soll er dankbar glauben und nicht etwa zweifelnd hinterfragen und anderweitig recherchieren. Insofern ist das reine Absicht, nichts kommt den Absicht dieser geistig im Feudalismus stehengebliebenen Politiker mehr entgegen, als es einfach "schleifen zu lassen" ...

Beitrag melden
gruenerfg 11.12.2014, 16:30
173. Unterschied:

Zitat von NormanR
in die Uckermark. Verdient hat sie ja genug und muß niemals mehr Not leiden!!!
nicht verdient - bekommen!

Beitrag melden
MartinS 11.12.2014, 17:26
174. immer das gleiche

Diese Kolumnen sind soooo langweilig. Es wird das gleiche Thema wieder und wieder wiedergekäut und sich an der Merkel abgearbeitet.
Und nebenbei, mir ist sichere Arbeit wichtiger als ein hoher Anteil an Glasfaserverbindungen. Wer sind die Spitzenreiter, Portugal, Bulgarien und Russland ?? Scheint so, als gäbe es keinen wirtschaftlichen Zusammenhang zwischen den Glasfaseranschlüssen und der Wirtschaft ...

Beitrag melden
chief-supervisor 11.12.2014, 17:35
175. Ja, aber....

Zitat von scoolodie
Die kommt doch ursprünglich aus dem Westen. Nehmt die mal schön zurück. Aber ihr ladet sowieso allen Müll hier ab, neuerdings sogar Atommüll.
Finden sie, das die paar 'Tage' im Westen zaehlen?
Wenn das so waere, waere sie sogar in Moskau noch besser aufgehoben. Haben die denn gar keine Kopie der Doktorarbeit, unserer Physikerin, die trotz starkem Unbehagen am System eine unverhaeltnismaessig hochwertige ausbildung in der DDR erhielt? Noch dazu bei einem Vater, der nun nicht gerade ein Muster-Kommunist war?

Beitrag melden
Spessartplato 11.12.2014, 17:43
176. Merkel

Zitat von kenterziege
....ihre von mir vermuteten Physik-Kenntnisse hätte einbringen völlig vergeigt. Das erste Feld ist das EEG mit dem 360Grad-Salto und das zweite ist das Thema Internet. Wenn die , wie üblich verdächtigen Juristen solchen Unsinn verzapfen - aber eine promovierte Physikerin? Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Wir leisten uns zwei komplette Kraftwerkparks, einen für Sonne und Wind und den anderen für Nachts, Schatten und Windstille und wundern uns, dass niemand auf der Welt diesen Unsinn nachahmt. Das kommt von einer Physikerin, die in der Planwirtschaft sozialisiert wurde.
...hat sich aus der Physik verabschiedet und ist in die Politik gewechselt.

Warum wohl?

Hier sind nur zwei Antworten möglich!

Beitrag melden
hansdampf77 11.12.2014, 17:46
177. Peinlich

Ich finde es schon recht peinlich, dass der Spiegel dem ideologisch behafteten Sascha Lobo wiedeholt derart viel Spielraum für seine parteipolitische Polemik (unter dem Deckmantel ein Technik-Kolumne) bietet!

So zu tun als wäre Deutschland digitales Brachland, ist reisserisch, Frau Merkel persönlich dafür verantwortlich zu machen, ist schlicht unsinnig! Aber gut, es geht Herrn Lobo ja bekanntermaßen weniger ums Thema als um krampfhafte Kritik an Frau Merkel.

Selbstgefällige Möchtgern-Vordenker wie Herr Lobo sind die Allerletzten, die eine Gesellschaft - auch die Digitale - weiterbringen!

Beitrag melden
gruenerfg 11.12.2014, 19:51
178. Techno-Angie

Zitat von hansdampf77
Ich finde es schon recht peinlich, dass der Spiegel dem ideologisch behafteten Sascha Lobo wiedeholt derart viel Spielraum für seine parteipolitische Polemik (unter dem Deckmantel ein Technik-Kolumne) bietet! So zu tun als wäre Deutschland digitales Brachland, ist reisserisch, Frau Merkel persönlich dafür verantwortlich zu machen, ist schlicht unsinnig! Aber gut, es geht Herrn Lobo ja bekanntermaßen weniger ums Thema als um krampfhafte Kritik an Frau Merkel. Selbstgefällige Möchtgern-Vordenker wie Herr Lobo sind die Allerletzten, die eine Gesellschaft - auch die Digitale - weiterbringen!
Ich habe im Wahlkampf die Sendung gesehen, in der die von Ihnen so hochgeschätzte Frau Merkel wörtllich zu Protokoll gab: Intenet ist Neuland.
Ein Lob an Herrn Lobo, der wenigstens was vom Thema versteht.

Beitrag melden
scoolodie 11.12.2014, 20:17
179. Meine Äußerung ...

Zitat von chief-supervisor
Finden sie, das die paar 'Tage' im Westen zaehlen? Wenn das so waere, waere sie sogar in Moskau noch besser aufgehoben. Haben die denn gar keine Kopie der Doktorarbeit, unserer Physikerin, die trotz starkem Unbehagen am System eine unverhaeltnismaessig hochwertige ausbildung in der DDR erhielt? Noch dazu bei einem Vater, der nun nicht gerade ein Muster-Kommunist war?
...war ironisch gemeint, hat aber wohl nicht ganz so geklappt vermute ich.
Also Klartext: Die Angi ist eine hochintelligente Frau, die ständig ausgleichen muss, was andere Brauseköppe verbocken. Sie hat in einem sehr angesehenen Fach an einer renomierten Hochschule promoviert, spricht Englisch und Russisch. Offensichtlich gab es in der BRD keine geeignetere Person für diesen hochbegehrten Job wie hier immer hervorgehoben wird. Außerdem ist die DDR 25 Jahre mausetot und unsere heutigen Probleme sind hausgemacht.

Beitrag melden
Seite 18 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!