Forum: Netzwelt
Angriff auf Publikation: Hacker kritisieren Stratfor-Hack

Interne Kritik: Selbsternannte Anonymous-Aktivisten kritisieren Hacker, die Kreditkartendaten von Newsletter-Abonnenten veröffentlicht haben. Ihr Vorwurf: Anonymous greift nie Medien an - das sieht ein Sprecher des deutschen Chaos Computer Clubs ähnlich.

bayrischcreme 27.12.2011, 12:38
1. Kriminelle

Zitat von sysop
Interne Kritik: Selbsternannte Anonymous-Aktivisten kritisieren Hacker, die Kreditkartendaten von Newsletter-Abonnenten veröffentlicht haben. Ihr Vorwurf: Anonymous greift nie Medien an - das sieht ein Sprecher des deutschen Chaos Computer Clubs ähnlich.
Für diese kriminellen Cyber-Terroristen habe ich überhaupt gar kein Verständnis.
Wer legitimiert diese Ansammlung von Nerds denn, darüber zu richten was ein "legitimes Ziel" ist?
Wer kontrolliert Anonymus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gruselheini 27.12.2011, 12:51
2. Angriff auf Publikation: Hacker kritisieren Stratfor-Hack

Verbrecher sind das, nichts anderes.
Wir hacken mal eben eine Seite, klauen die Daten und "spenden" ein paar Dollar an das Rote Kreuz. Wie "nett"...

Nur Idioten und Minderbemittelte machen so eine Schwachsinn. Und selbst wenn man/frau so einen Schwachsinn macht um die sog. Reichen zu treffen... mann trifft nur denen, denen man/frau angeblich helfen will.

Demnach sind "Anonymous" Schwachsinnige

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KarlRad 27.12.2011, 13:06
3. Omg

Wer jetzt noch fragt "Wer kontrolliert Anonymus?", hat gar nichts verstanden. Oder vermuten Sie eine Verschwörung vom Geheimdiensten?


Zitat von bayrischcreme
Für diese kriminellen Cyber-Terroristen habe ich überhaupt gar kein Verständnis. Wer legitimiert diese Ansammlung von Nerds denn, darüber zu richten was ein "legitimes Ziel" ist? Wer kontrolliert Anonymus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ahnunghaber 27.12.2011, 13:11
4. Ist der Spiegel auch betroffen?

Gestern abend im Tagesguck scrollte die Kamera über die Liste der betroffenen Institutionen und dabei war auch kurz DER SPIEGEL zu lesen. Wissen Sie schon, an wen Sie gespendet haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charonscope 27.12.2011, 13:13
5.

Selten zuvor so einen Konservativen und ungebildeten Kommentar gelesen. Naja gibt eben doch BILD-Leser hier. "Alle wegsperren diese halbstarken Computeridioten"
Also die Sicherheitsfirma ist von dummen und/oder armen Menschen gehackt worden. Da frage ich mich was gebildete Hacker hinbekommen. Muss man nur ein paar Knöpfe drücken. Geht klar.
Muss schön sein, die kleine Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mullah_omar 27.12.2011, 15:07
6. rechtsbefreite Raeume

Zitat von bayrischcreme
Für diese kriminellen Cyber-Terroristen habe ich überhaupt gar kein Verständnis. Wer legitimiert diese Ansammlung von Nerds denn, darüber zu richten was ein "legitimes Ziel" ist? Wer kontrolliert Anonymus?
Wer kontrolliert unsere Geheimdienste oder unsere Banken ? Niemand....
Da gibt es mittlerweile so einige rechtsbefreute Raeume

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darthkai 27.12.2011, 15:14
7. Alles klar...

Ein Laden der CIA und co beim effektiveren Morden berät ist jetzt eine "journalistische Plattform", weil sie newsletter rumschickt. Es ist wohl kein Argument mehr zu blöd, um aufzuzeigen was für schlimme Schwerverbrecher das doch sind....
Das wird eigentlich nur von der FTD überboten. Da behauptet ein Schreiberling Anonymous würde seinen "Robin Hood-Ruf" verspielen, weil erstmals Geld gestohlen wurde ^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OliverRöseler 27.12.2011, 17:15
8. Durch Wiederholung wird es nicht wahrer

Anonymous hat sich schon längst distanziert:

Press Release: Stratfor hack NOT Anonymous - Pastebin.com


Es war nicht Anonymous,auch wenn es noch so oft behauptet wird..

Beitrag melden Antworten / Zitieren