Forum: Netzwelt
Angst vor Spionage im 5G-Netz: Huawei-Gründer bietet Sicherheits-Vertrag an
DPA

In Deutschland tobt die Debatte über den Einsatz von Huawei-Technik im 5G-Mobilfunknetz, jetzt will der Gründer des chinesischen Konzerns schriftlich garantieren: Bei uns gibt es keine Hintertüren.

Seite 1 von 14
ahloui 06.11.2019, 13:51
1. Ob Zhenhfei etwas verspricht,

oder nicht, ist völlig irrelevant.
Mit seinem Miniaturanteil hat der sowieso nichts zu melden.
Das Sagen bei Huawei hat die Partei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernhardlang 06.11.2019, 13:59
2. Da bin ich doch fro das unsere Server

in den USA sind da ist dann der Weg zum Daten auszulesen nicht so weit

Beitrag melden Antworten / Zitieren
el_jefe 06.11.2019, 14:04
3. Ja ja

Kennen wir auch damals von der NSA. Es gibt IMMER Hintertürchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jens10777 06.11.2019, 14:07
4. Niemand hat die Absicht eine Mauer zu Bauen :-)

Deutschland wäre wirklich blöd so etwas zu glauben. Wirtschaftliche Interessen sind da viel größer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Georg_Alexander 06.11.2019, 14:09
5. Ein No-Backdoor-Agreement

sollte man für alle Bewerber obligatorisch machen - also auch für amerikanische.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Onkel Drops 06.11.2019, 14:09
6. Huawei ist pöse

man kann nachweislich mit einem Laserstrahl andere Geräte hacken( die garnicht von Huawei sind). das No Backdoor Angebot ist das einzige was genau die Huawei Hater halt als Problem haben. sie haben keine Hintertür und das ist dann Teufelswerk. solange Agent Orange hinterm Teich meckert ohne irgendwas dabei Mal zu präsentieren ( Beweise ), ohne Nachweis kann man keinen Vorverurteilen. huawei hat bisher kein Murks geliefert/ gebaut , wenn ich dann nur alleine an die letzten Intel CPUs denke die trotz Sicherheitslücke auf den Markt geworfen wurden. und man erst Monate nach Verkauf dann die Lücke schloss( vorher hat der CEO noch seine Intel Aktien abgestoßen!!! nennt man Insidergeschäft oder?). und jetzt bitte nachsprechen : Huawei ist Pöse, Apple ist gut ,den die haben welche CPUs... ? das Intels CPUs problematisch waren ( AMD hatte andere Lücken)war in der Hardwareszene längst bekannt. und wie gerne die NSA ihre Nase irgendwo reinstecken will, das ist auch nachgewiesen ... von mir aus bräuchte Huawei gar keine No Backdoor Versicherung,andere dagegen definitiv schon...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcnu, 06.11.2019, 14:09
7. Warum können Deutschland bzw. Europa 5G nicht selbst entwickeln?

Es ist schon ein Armutszeugnis, dass wir auf chinesische Technik zurückgreifen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curiosus_ 06.11.2019, 14:12
8. Alles schön und gut, aber..

..welche Sanktionsmöglichkeiten beinhaltet dieser Sicherheitsvertrag? Ein solcher Vertrag ohne Strafbewehrung ist das Papier nicht wert auf dem er irgend wann mal stehen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JeanB.Kloppt 06.11.2019, 14:16
9. Niemand hat vor, eine Mauer zu errichten...

Ja ne, is klar! Wir alle wissen, was solche Zusicherungen wert sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14