Forum: Netzwelt
Anreiz zum Netzausbau: Oettinger will Wechsel des Internetanbieters einschränken
DPA

Günther Oettinger möchte Telekommunikationsfirmen mehr Anreize bieten, Geld in den Netzausbau zu stecken. Deshalb schlägt er vor, die Kunden für eine gewisse Zeit an einen Anbieter zu binden und den Wechsel zu "untersagen".

Seite 21 von 21
fgwaller 13.11.2014, 20:16
200. Super Zug für Telekommunikationsriesen

Nur leider wollen die am wenigsten auf dem Land ausbauen, die setzten lieber auf LTE mit allen seinen Problemen und kassieren dafür Subventionen und die Versorgung ist mehr augenwischerei als alles andere.
Es gäbe allerdings auch Möglichkeiten zum Nutzen aller Internetnutzer in den Markt einzugreifen und es auch kleineren Anbietern möglich zu machen regionale Märkte zu erschließen. Thema Netzneutralität, Zusammenschaltung, Durchleitungsgebühren letzte Meile, verbot irreführender Werbung und von Knebelkampagnen, wo Kunden gezielt in Neuverträge mit mit leeren Versprechen gelockt werden um die Investition anderer Anbieter unrentabel zu machen, etc, wie es die Telekom z.B. gerade im Rahmen Ihres Technologiewechsels tut... oder Vodafon mit Ihren LTE aktionen... Wirkliche Leistung beschämend und die Kunden hängen in einem Vertrag (18 Monate Restlaufzeit) wenn dann wirklich ein neuer, schnellerer Anbieter zur Verfügung steht.
Gegen sowas müsste man vorgehen dann klappt es auch mit dem Netzausbau! Laufzeiten reduzieren und Bitlevel Zugang für alle Anbieter zu Erstellungskosten verpflichtend machen, plus Verpflichtung dann diese auch seinen Kunden anzubieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 21 von 21