Forum: Netzwelt
Apple: App Store bekommt Werbung in den Suchergebnissen
AP

Wer in Apples App Store nach dem Namen eines Programms oder Spiels sucht, weiß oft genau, was er finden will. Bald jedoch könnte ihn als erstes Suchergebnis ein Werbebanner für eine ganz andere App erwarten.

demiurg666 26.07.2018, 17:55
1. Sweeney

Was für eine Verdrehung der Tatsachen. Wenn ich nach einer App suche und dann Sinn Werbung bekomme sind natürlich genau die Apps für mich von Interesse die der von mir gesuchten App ähneln. Also, suche ich nach einem WiFi Analyzer ist es für mich als Kunden doch vorteilhaft Alternativen auch angezeigt zu bekommen. Dementsprechend ist der Wunsch von Sweeney kundenunfreundlich, weil er den Informationsgehalt der Suche für mich einschränkt. Aus seiner Sicht nachvollziehbar, wenn man nicht weiß dass Fortnite eine dreiste Kopie vom Original, PUGB, ist. Dieser Typ sollte sich zuerst über sein fragwürdiges Geschäftsmodell Gedanken machen, das ist nämlich Nutzerfeindlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 26.07.2018, 19:54
2.

Tja, wenn die Kunden erstmal auf der Plattform vernagelt sind, kann man ihnen was zumuten. Bei der Infrastruktur finde ich die Trennung von Netz und Betrieb ja oft eher dumm, aber bei PCs (und Smartphones sind mMn. exakt genau "personal computers") sollte eine Trennung von Hardware und Software erzwungen werden - ich kauf das Ding und installiere, was ich will. Dieses Geschäftsmodell a la Goldener Käfig find ich überzogen ungünstig für die Kunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ballex 26.07.2018, 21:41
3. Zwiespältig

In den Suchergebnissen haben aus meiner Sicht nur solche Apps etwas verloren, nach denen ich auch gesucht habe. Weiter unten können gerne noch Alternativen mit ähnlichem Funktionsumfang angeboten werden. Was ich aber nicht möchte ist, dass Apps weiter oben auftauchen, für die der jeweilige Anbieter bezahlt hat, dass sie in den Suchlisten nach oben rutschen.
Werbung in Form von "Angeboten" deshalb bitte nur in den allgemeinen Übersichten, allerdings nicht in den Suchergebnissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhwse 27.07.2018, 07:21
4. jetzt fehlen nur noch die Erotik Angebote ..

wird kommen, wenn keiner mehr die überteuerten Angebote nutzen will .. auch Facebook ist abgeschmiert - Apple droht das als Nächstes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhwse 27.07.2018, 07:27
5. auch wenn Viele das Gegenteil behaupten

Zitat von quark2@mailinator.com
Tja, wenn die Kunden erstmal auf der Plattform vernagelt sind, kann man ihnen was zumuten. Bei der Infrastruktur finde ich die Trennung von Netz und Betrieb ja oft eher dumm, aber bei PCs (und Smartphones sind mMn. exakt genau "personal computers") sollte eine Trennung von Hardware und Software erzwungen werden - ich kauf das Ding und installiere, was ich will. Dieses Geschäftsmodell a la Goldener Käfig find ich überzogen ungünstig für die Kunden.
und Google/Alphabet abgestraft wird - bei android ist das möglich - Apple kann Milliarden umsetzen - ein Monopol aufbauen - und kommt damit durch.

Es ist etwas umständlich eine android Installation ohne google Lauscher zu installieren - aber: es ist legal frei verfügbar - und funktioniert ohne - den playstore ..

Aber 2018 wundert einen nichts mehr - vermutlich wurde den Richtern ein kostenloses Apple Lebensabo zugesichert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommix68 27.07.2018, 08:26
6. #2

Sie werden nicht gezwungen den sagenumwobenen goldenen Käfig zu kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 27.07.2018, 09:57
7. Ah wirklich?

Zitat von tommix68
Sie werden nicht gezwungen den sagenumwobenen goldenen Käfig zu kaufen.
Also im Smartphone-Bereich ist die Auswahl ja nun nicht wirklich gross... Aber ja, man kann wählen zwischen dem goldenen Käfig (Apple), dem unaufgeräumten goldenen Käfig (Android) und dem Käfig, den sowieso kaum einer mehr will (Windows Phone).

Zu guter letzt bleibt noch ein Jailbreak/Rooting und natürlich die Option, gar kein Smartphone zu kaufen, mit dem sich einige vermutlich effizienzmässig in die Steinzeit zurückkatapultieren würden.

Also ich seh das so wie quark2malinator.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merlin 2 27.07.2018, 11:23
8. Apple kann natürlich auch seinen guten Ruf schädigen ...

Apple kann natürlich auch aktiv seinen guten Ruf schädigen - was andere können, kann Apple natürlich auch. Dumm nur, wenn man damit sein eigentlich zumindest in diesem Punkt makelloses Image ramponiert. Aber die Freiheit ist ja bekanntlich grenzenlos und die Dummheit natürlich auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dora_mart 02.08.2018, 09:29
9.

Und wenn es eine Chance gibt, es einfacher zu machen, ist es besser, es zu tun. Sie können zum Beispiel Ihre Visitenkarten mit Logaster machen: https://www.logaster.de/ Sie können viele Beispiele sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren