Forum: Netzwelt
Apple-Entwicklerkonferenz WWDC: Ein neuer Mac für Profis und das Ende von iTunes
Jeff Chiu/AP

Der neue Mac Pro hat nichts mit seinem Vorgänger gemein und beeindruckt das Apple-Publikum mit imposanten Spezifikationen. Auch iOS 13 und macOS Catalina bieten spannende Neuerungen. Das iPad bekommt ein eigenes System.

Seite 3 von 9
zwischen_durch 04.06.2019, 08:38
20.

Zitat von Sturmstreichholz
"...Aufnahmen von Heimüberwachungskameras so verschlüsseln, dass sie zwar in iCloud hochgeladen, aber nur vom Eigentümer angesehen werden können." - Einfach mal einen Blick ins Kleingedruckte werfen. Dann heißt es nämlich, dass die Daten an etliche Instanzen weitergegeben werden kann. Sie wollen nämlich nur das Beste für euch.
Dir ist aber schon klar, dass Die Daten ja eben verschlüsselt werden und es damit Jacke ist, ob die Daten weitergegeben werden oder nicht.
Mit dem Datenbrei kann keiner was anfangen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iphone_dummy 04.06.2019, 08:40
21.

Zitat von raly
28 kerne, 1.5TB memory, doppelte top graphic karte - uff, ich will den Preise dieser Konfiguration gar nicht wissen, wahrscheinlich irgendwo zwischen 20-30k... aber anyway, endlich mal wieder nen richtiger mac, super high-end, richtig pro, und sehr funktional designed (so wie auch der 5cm dicke screen). Da wird man schon ganz neidisch auf all die Designer und video/song Bearbeiter, die so einen screen tatsaechlich auch gebrauchen koennen - als Programmierer wird es leider etwas schwerer das zu begruenden.... aber top Prozessor leistung und memory, muss sagen - haette ich nicht gedacht - aber dieses WWDC war mal wieder richtig gut, hier wurden richtig tolle Sachen im Bezug auf den Mac vorgestellt.
Ich sehe die Entwicklung noch viel positiver. Denn die Preise für die noch 'aktuellen' MacPro (7.1) sind in den letzten Wochen so dramatisch gefallen, da kommt kaum eine DOSe mit.
Jetzt steht ein Refurbished 8-Kern-Eimer in einer leicht aufgerüsteten Basiskonfiguration bei mir auf dem Tisch: 3.0GHz, 32GB/1TB und 2x D700 für 999Euronen. Refurbished, nicht neu. Dafür auch nur noch 1/6 des Neupreises des 14 Monate [!!!] alten Gerätes!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iphone_dummy 04.06.2019, 08:47
22.

Zitat von Yq Kq
....Wegwerf-E-Mail-Adressen ...
Es geht auch ganz ohne E-Mail-Adresse. Da diese nicht verifiziert wird, und die Anmeldebestätigung per Mail auch an frei erfundene Anschriften geschickt wird .....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mori1982 04.06.2019, 08:48
23. is klar

Zitat von herjemine
Also mein erstes iPad vor sieben Jahren hatte einen Taschenrechner. Das hab ich dann vor einem Jahr meiner Frau vermacht und mein neues iPad hat auch einen Taschenrechner. Sind Sie sicher dass Sie da nicht einen Android-Rechenschieber mit Apple-Aufkleber in der Hand hatten? All den Hate-Boys hier: wie lange halten eigentlich eure Androiden? Smart-watches brauch ich eh nicht, egal ob Apfel oder Analphabet. Der neue Mac ist schick, aber ich bin ja schon in Rente, insofern würd ich den heutzutage nicht mehr ausreizen.
Ich habe IPad air und pro, auf beiden gibt es keine Taschenrechner App. Mit der Spotlight suche wird man entsprechend auch auf den Appstore verwiesen. Richtig ist, dass man mit der Spotlightsuche auch rechnen kann, aber dazu sollte man schon rudimentäre Kenntnisse von Programmierung haben um zu wissen, wie sqrt(), exp() und so weiter einzugeben sind. Für Otto N ist es über eine App angenehmer, als mit Hilfe einer Programmiersprache. Wenn Sie so wollen, hat jedes Gerät mit einem Editor einen Taschenrechner, aber das ist bewusst am Geiste des Wunsches eines Taschenrechner vorbei argumentiert. Also ich bin auch dafür, gerne die vom Iphone bekannte App standardmäßig zu integrieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alter Falter 04.06.2019, 08:50
24.

Hab ich was überlesen oder kann mir jemand sagen, wie groß (Zoll) der Supermonitor ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erzengel1987 04.06.2019, 08:54
25. Kann es sein das Apple ein Sponsor ist?

Es ist ja schön und gut das Artikel beworben werden. Nur hier könnte man schon wirklich verlangen, dass das als Werbung gekennzeichnet wird.

Meine Meinung zu Apple ist weiterhin... für meine Anwendungen ist es zu teuer. Linux Windows sind da preislich unschlagbar. Selbst wenn ich mir alle möglichen Windows Lizenzen hohle und richtig gute Hardware kaufe bin ich wahrscheinlich noch günstiger als mit einem Apple System. Hier stimmt einfach das Preis Leistungsverhältnis in keinster weise...

Gut das gleich sag ich auch zu BMW, Mercedis und Co^^. Trotzdem werden die Produkte gekauft. Nur für diese Top Automarken wird hier nicht soviel Werbung gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tom77 04.06.2019, 08:57
26. Wo sind die Innovationen?

Zyklusberechnung??? Dark Mode??? Alles ein alter Hut! Es gab mal eine Zeit, da hat Apple nicht nur mit Produkten und Features Maßstäbe gesetzt sondern auch mit Design und UX. Heute rennen sie der Konkurrenz nur noch hinterher und bringen das, was es seit Jahren schon auf dem Markt gibt nun für Apple Geräte und die Apple Jünger jubeln wieder. Und dann noch die Preise. Immer doppelt bis dreimal so teuer wie qualitativ gleichwertige Produkte der Konkurrenz. Bei Apple sieht man sehr gut, wie man möglichst viel Geld mit möglichst weniger Innovationsforschung machen kann. Wer im BWL-Unterricht aufgepasst hat, erkennt hier sehr schön das Konzept der "Cash Cow" - Geld abschöpfen, solange es noch geht bei gleichzeitig niedriger Kostenstruktur. Apple war eines Innovatiosleader, nun rennen sie der Konkurrenz hinterher und sind Jahre zurück. Von Apple hätte man erwartet, dass sie irgendwann mal das erste echte AR-Betriebssystem auf den Markt bringen, das wirklich innotativ und nützlich ist. Oder dass Apple zuerst ein Falt-Smartphone auf den Markt bringt. Aber Apple schafft es ja nicht mal, kabelloses Laden umzusetzen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chk_23 04.06.2019, 09:13
27. Das weiß man, womit man 2025 noch arbeitet

Zitat von Tom77
Wo sind die Innovationen? Zyklusberechnung??? Dark Mode??? Alles ein alter Hut! Es gab mal eine Zeit, da hat Apple nicht nur mit Produkten und Features Maßstäbe gesetzt sondern auch mit Design und UX. ...
Bitte nicht so negativ! Apple hat gestern eine neue Erfindung für "Maps" vorgestellt: Streetview. Awesome!
Außerdem gibt es für iOS nun Emojis, die Sie schminken können, mit Piercings verschönern, mit Tattoos ver..... Sowas hat Android nicht.
Und beim Mac: Ein Edelstahlgehäuse, passend zum frischen Design. Das sind doch wirkliche Innovationen.
Und auch die Verlässlichkeit sollten Sie nicht vergessen: Mit Xeon-CPUs sind die Weichen für die nächsten Jahre, bis Mitte nächstes Jahrzehnt, gestellt. Alle Phantasien von ARM-CPUs endgültig begraben. Siehe Titel meines Beitrags.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timo0105 04.06.2019, 09:20
28. Richtige Richtung

Den IPads endlich ein ordentliches Betriebssystem zu geben, ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ist aber auch nicht neu. Auf einem 300,- Euro Chrometablet laufen ein vollständiger Desktopbrowser, ChromeOS-Apps, Android Apps und Linux Programme problemlos in Fenstern nebeneinander - mit Multitasking und inklusive Stylusbedienung. Da hechelt Apple also wieder hinterher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seven21 04.06.2019, 09:28
29.

Ziemlich viele Neider hier. Macht Spass mitzulesen. Und während ich auf meinem MacBook von 2012 immer noch super arbeiten kann, noch NIE das OS neu installieren musste oder Treiberprobleme habe, haben meine Kollegen mit Windows Notebooks schon 2-3 mal nachgekauft, damit mehr Geld ausgegeben und ihr Betriebssystem schon einige Male neu aufsetzen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 9