Forum: Netzwelt
Apple-Entwicklerkonferenz WWDC: Ein neuer Mac für Profis und das Ende von iTunes
Jeff Chiu/AP

Der neue Mac Pro hat nichts mit seinem Vorgänger gemein und beeindruckt das Apple-Publikum mit imposanten Spezifikationen. Auch iOS 13 und macOS Catalina bieten spannende Neuerungen. Das iPad bekommt ein eigenes System.

Seite 8 von 9
bran_winterfell 04.06.2019, 18:20
70. irgendwann mehrere Accounts auf dem Ipad?

Ich zitiere mich mal selbst, weil leider niemand darauf eingegangen ist: Weiß irgendjemand, ob in dem neuem IPadOS auch mehrere Benutzer-Accounts angelegt werden können (für Kinder/Ehepartner/Gäste)? Im Artikel steht nichts darüber, aber vielleicht weiß ja hier jemand mehr!? Wäre für mich schon ein sehr interessantes Feature.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iphone_dummy 04.06.2019, 19:07
71.

Zitat von swnf
Bin jetzt bei dem Beitrag etwas überrascht! Alle MacBook Pros von 2012 unterstützen MacOS Mojave und ein MacBook (ohne Pro) gab es 2012 gar nicht!
Bitte den Beitrag 29 von "seven21" nachlesen, dort spricht er/sie explizit vom "MacBook".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Konstruktohr 04.06.2019, 20:10
72.

Zitat von swnf
Bin jetzt bei dem Beitrag etwas überrascht! Alle MacBook Pros von 2012 unterstützen MacOS Mojave und ein MacBook (ohne Pro) gab es 2012 gar nicht!
Wenn "seven21" einen Macbook im Jahr 2012 gekauft haben will, so ist das gar nicht so unmöglich wie Sie glauben. Denn die Geräte der Generation Core2Duo wurden bis Juli 2011 gebaut und über sog. autorisierte Händler bis weit in das Jahr 2012 verkauft.
Enweder hat "seven21" also so einen Rechner, oder er/sie hat sich verschrieben bzw. kennt seinen Rechner nicht so gut. Dann wäre es wohl ein MacBook Pro (Retina).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerd0210 04.06.2019, 20:28
73.

Zitat von furzgurk
Benötigt mannfür die Apple watch in Zukunft ein iphone oder nicht? Die Uhr ist das einzig gute von apple, meiner Meinung nach.
Schon in der Vergangenheit konnten Sie eine AppleWatch kaufen, bei der das Telefonieren ohne den Umweg über das iPhone möglich war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bobby Shaftoe 05.06.2019, 07:07
74. Genial

Ein Monitor-Standfuß für 1000 Dollar ist ein weiterer Meilenstein ins Apples Strategie, seine Kunden zu melken. Und die Fangemeinde jubelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohjeee 05.06.2019, 09:12
75.

Zitat von Neustädter_02
Ich habe ein Spiegel+ - Abonnement, und ich finde, SpOn sollte da Popcorn für diese hirnrissigen apple-Diskussionen mitliefern. Kaufen Sie sich doch einen Dell für 350 Euro oder einen NoName für 37,50. Wen bitte soll das interessieren, wenn es im kommentierten Artikel um ein High Tech - Gerät geht. Das ist wirklich, als ob Tom Grünweg einen Artikel über den neuen Porsche schreibt, und Sie beharren darauf, dass ihr Fahrrad für 200 Euro schon seit zehn Jahren einwandfrei Dienst tut. "Keine Probleme mit der Einspritzpumpe und dem Vergaser. Isch schwör', Alder!" - "Mein' Mudder hat noch einen alten Taschenrechner. Da war noch NIE ein Virus drauf!"
Jou, als Apple-Fapboy sind Sie natürlich gegen Argumente immun.
Das, was Sie von mir zitiert haben, ist eine Antwort auf meinen Vorposter, der behauptet, man müsse in 7 Jahren 2-3 PCs nachkaufen und alle 2 Jahre müsse man komplett Windows neu aufsetzen.

Frage an Sie: Was sollen diese albernen Einlassungen gegen Win-PCs meines Vorposters, wo es doch im Artikel um ein angebliches "High-End"-Gerät geht?
Was wollen Sie eigentlich?
Ich habe lediglich dem Vorposter geantwortet und keinen neuen Diskussionszweig aufgemacht, wie Sie mir hier unterstellen wollen. Und ja, ich kann die Geräte vergleichen, da wir (bis auf die Apple-Watch und Apple-TV) einen Querschnitt der Apple-Geräte im Haus haben, aber eben auch einige Nicht-Apple-Produkte. Und die funktionieren gegenüber der Behauptungen von powerbernd anstandslos, weshalb ich mich schon fragen muss, was Apple-Fanboys eigentlich mit den angeblichen Windows-Kisten oder Anrdoiden anstellen, dass sie diese alle 2 Jahre neu aufsetzen müssen, wenn nicht gleich einen neuen Laptop nach 2 Jahren kaufen müssen.
Ihre Einlassungen sind unnötiger Nonsense.
"Schwör, Facebook läuft ruckelfrei auf meinem iPhone X" und "so fette Smileys wie isch auf meine iPhone kriegt ihr nie!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jgd1357 05.06.2019, 09:54
76. Vor ein paar Jahren...

... genauer im Juni 2007 waren 56 TFlops ausreichend für eine top ten Platzierung (www.top500.org). Fast schon in der Steinzeit, jedenfalls nicht vor ein paar Jahren - da musste man ein paar petaflops aufbieten. 2007 gab es noch kaum GPU computing...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swnf 05.06.2019, 09:59
77. Ja und?

Zitat von iphone_dummy
Bitte den Beitrag 29 von "seven21" nachlesen, dort spricht er/sie explizit vom "MacBook".
Ja, stimmt. Das MacBook hat "seven 21" gekauft, aber die Aussage, dass man darauf kein aktuelles OS mehr installieren könnte kommt von Ihnen (Sie können gerne Ihren Beitrag auch nochmal lesen - aber dafür hatte ich ihn eigentlich zitiert)!
Also nochmal die Frage: Wie kommen Sie zu der Aussage? Die ist nämlich falsch (wie fast 90% was hier von Anti-Apple-Jüngern behauptet wird)!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swnf 05.06.2019, 10:03
78. Bitte genau lesen!

Zitat von Konstruktohr
Wenn "seven21" einen Macbook im Jahr 2012 gekauft haben will, so ist das gar nicht so unmöglich wie Sie glauben. Denn die Geräte der Generation Core2Duo wurden bis Juli 2011 gebaut und über sog. autorisierte Händler bis weit in das Jahr 2012 verkauft. Enweder hat "seven21" also so einen Rechner, oder er/sie hat sich verschrieben bzw. kennt seinen Rechner nicht so gut. Dann wäre es wohl ein MacBook Pro (Retina).
Mein Problem ist weniger, dass ein MacBook 2012 gekauft wurde, sondern die Behauptung, dass auf dem Modell kein aktuelles OS mehr installiert werden könnte! Dazu ist es natürlich sinnvoll das Modell-Jahr anzugeben und nicht das Kaufdatum!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Death666Angel 05.06.2019, 11:45
79. Immer noch so falsch?

"er bietet 8 PCI-Slots"
Ich dachte nach all den Kommentaren redet mal jemand über die veralteten PCI-Slots, die hier angeblich vorhanden sein sollen. Der letzte PCI-Slot, den ich in halbwegs aktueller Hardware gesehen habe, war auf einer Atom Mainboard-CPU Kombination, die für industrielle Zwecke vorgesehen war. Bei allem sonstigen gibt es nur noch PCI-Express (PCIe) Slots, so auch bei Apple.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 9