Forum: Netzwelt
Apple-Präsentation: So fühlt sich das neue iPhone an
AP

Mit einer großen Show hat Apple die neuen iPhones 7 und 7 Plus vorgestellt. Im Anschluss konnte SPIEGEL ONLINE einen ersten Blick auf die Geräte werfen. Die sind ganz schön glatt geraten.

Seite 1 von 27
usa911 08.09.2016, 10:31
1. Welche Schnittstelle verwendet denn der Kopfhörer?

Schön das sich der mitgelieferte Kopfhörer verbinden lässt, aber wie sieht das mit fremd Kopfhörer aus?
Diese Informationen wären interesanter, denn nicht jeder will die Beipack Kopfhörer verwenden, sondern einen, der einem persönlich am besten gefällt (Tragekomfort, Aussehen, Tonqualität...)

Beitrag melden
Kunstgriffe 08.09.2016, 10:33
2.

>> Der Lack dieses Modells fühlt sich ganz besonders glatt an, glänzt fast wie ein schwarzer Spiegel - und zieht Fingerabdrücke an wie ein Magnet Metallspäne. Die mattschwarze Variante scheint diese Probleme nicht zu haben.

Hier wird ein Problem beschrieben. Wie wird daraus im nächsten Satz ein Plural?

Beitrag melden
wll 08.09.2016, 10:36
3.

Zitat von Kunstgriffe
>> Der Lack dieses Modells fühlt sich ganz besonders glatt an, glänzt fast wie ein schwarzer Spiegel - und zieht Fingerabdrücke an wie ein Magnet Metallspäne. Die mattschwarze Variante scheint diese Probleme nicht zu haben. Hier wird ein Problem beschrieben. Wie wird daraus im nächsten Satz ein Plural?
Extrem glatt heißt, das Ding kann einem leichter aus der Hand rutschen, Hochglanz ist auch nicht jedermanns Sache und dann wäre da ja noch die Sache mit den Fingerabdrücken.

Zufrieden? ;-)

Beitrag melden
spon_2999637 08.09.2016, 10:39
4.

Zitat von Kunstgriffe
>> Der Lack dieses Modells fühlt sich ganz besonders glatt an, glänzt fast wie ein schwarzer Spiegel - und zieht Fingerabdrücke an wie ein Magnet Metallspäne. Die mattschwarze Variante scheint diese Probleme nicht zu haben. Hier wird ein Problem beschrieben. Wie wird daraus im nächsten Satz ein Plural?
- Glatt (rutscht leicht aus der Hand)
- Glänzend (sammlt die zum Entsprerren des Telefons notwendigen Fingerabdrücke dankbarerweise direkt auf dem Gerät ;-) ...)

Beitrag melden
sbi 08.09.2016, 10:42
5. Warum sind Berichte von Apple-Events immer positiv?

Weil man als Journalist nicht zugelassen wird, wenn man mal was nicht so positives gesagt hat: http://www.theregister.co.uk/2016/09/07/reg_effort_to_attend_iphone_7_launch/

Beitrag melden
wll 08.09.2016, 10:42
6.

Zitat von usa911
Schön das sich der mitgelieferte Kopfhörer verbinden lässt, aber wie sieht das mit fremd Kopfhörer aus? Diese Informationen wären interesanter, denn nicht jeder will die Beipack Kopfhörer verwenden, sondern einen, der einem persönlich am besten gefällt (Tragekomfort, Aussehen, Tonqualität...)
Es lässt sich zunächst einmal jeder Kopfhörer mit Bluetooth-Schnittstelle oder Lightning-Anschluss verwenden. Zusätzlich wird mit dem iPhone 7 noch ein Adapter für 3,5mm-Klinke auf Lightning mitgeliefert. Es lässt sich also auch jeder Kopfhörer mit 3,5mm Klinkenstecker verwenden.

Beitrag melden
Referendumm 08.09.2016, 10:56
7. Ein Innovationsfeuerwerk erster Güte

Wow, schon die Einleitung dieses Artikels lässt einen erschauern. Und dann erst das Innovationsfeuerwerk erster Güte. Ich habe gleich meinen Bankberater angerufen, damit er mir die Kohle fürs neue iPhone locker macht.

Das neue iPhone (Nr. 7) wimmelt ja nur so vor lauter supermega Innovationen:

1.) es gibt zwei neue schwarze Farbtöne! Wow, wie ist so was möglich?
2.) auf diesem lassen sich demnächst Spiele wie "Super Mario" spielen - doppeltes wow. Das gab es ja noch nie.
3.) es gibt mehr Speicher - dreifach wow. Wie hat das Apple nur geschafft? Da kann sich die Konkurrenz warm anziehen ...

Und dann auch noch glatt und flitschig. Da sind ja ganz neue Anwendungen mit möglich, da ja auch noch wasserdicht. Meine Badeeente ist damit Vergangenheit ...

Will haben, haben, haben ... Ich bin absolut überzeugt worden.

Beitrag melden
nick_neuer 08.09.2016, 10:56
8. Läuft

Zitat von usa911
Schön das sich der mitgelieferte Kopfhörer verbinden lässt, aber wie sieht das mit fremd Kopfhörer aus? Diese Informationen wären interesanter, denn nicht jeder will die Beipack Kopfhörer verwenden, sondern einen, der einem persönlich am besten gefällt (Tragekomfort, Aussehen, Tonqualität...)
Der beschriebene AirPod ist nicht enthalten, denn kann man extra kaufen. Der Datenaustausch dürfte wohl über Bluetooth laufen. Der mitgelieferte EarPod verbindet über Kabel per Lightning-Stecker. Beide Wege (bluetooth, Lightning) stehen Drittherstellern natürlich offen und werden schon lange genutzt. Alternativ liegt dem iPhone 7 ein Lightning-Klinke-Adapter bei, falls man auf Technologie des frühen 20. Jahrhunderts Wert legt.

Beitrag melden
mac4me 08.09.2016, 10:57
9. Bluetooth....

Zitat von usa911
Schön das sich der mitgelieferte Kopfhörer verbinden lässt, aber wie sieht das mit fremd Kopfhörer aus? Diese Informationen wären interesanter, denn nicht jeder will die Beipack Kopfhörer verwenden, sondern einen, der einem persönlich am besten gefällt (Tragekomfort, Aussehen, Tonqualität...)
...ist doch sowieso an Bord. Sollte es sich also um eine "gepimpte" Variante handeln, ist sie auf jeden Fall abwärtskompatibel. Das ist doch aufgrund des unübersehbar umfangreichen BT-Zubehörs gar nicht anders denkbar. 4.0 oder 4.1 ist also sicher.

Beitrag melden
Seite 1 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!