Forum: Netzwelt
Apple: So wird der Preis für den Mac Pro fünfstellig
REUTERS

Über den Preis des neuen Mac Pro kann man sich aufregen. Muss man aber nicht. Manche werden so viel dafür zahlen wie für einen Mittelklasse-Wagen - und trotzdem noch Geld damit verdienen.

Seite 6 von 8
str.21.de 04.06.2019, 14:57
50.

Zitat von hansendrei
Da ich die Kosten (5880 inkl. Monitorständer ohne Mehrwertsteuer) als Betriebsausgaben steuerlich absetzen kann, ist das kein Problem. Ne Softwarelizenz für Siemens NX kostet mich 80000 im Jahr und 3000 pro Monat, da ist so ein besserer MacPro gar kein Thema, solange der dabei hilft, damit 500000 im Jahr zu machen.
Fragen Sie sich doch mal, wieso Siemens NX für macOS eingestellt wurde...

Klar geht es hier nicht um's Geld. Aber Preis-Leistungsverhältniss bleibt bei jedem Unternehmen normalerweise eine der Prioritäten, es sei denn, man braucht das Schickimicki.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Knossos 04.06.2019, 15:13
51.

Es wird vermutlich multiple Gründe (wie konzeptuellen Vorlauf und Marketing) dafür geben, warum Apple an Intels zusammengekleisterten Heizungs-Kernen festhielt, statt auf AMDs Zen2-Kanone zu warten.

Im Herbst, wenn der Mac Pro erhältlich ist, werden bereits Threadripper mit 32 Kernen draußen sein und der Apfelkiste die Show stehlen.

Pro Vega II GPUs verrichten bereits ihre Graphikdienste im Mac Pro aus dem gleichen Grund, warum AMDs Radeon Graphiken auch bei Sony und Samsung angesagt sind.

Auf ebenso bestechende Weise werden auch die neuen CPUs mit 7 nm, höherer Leistung, geringerem Stromverbrauch und weniger Hitzeerzeugung und nicht zuletzt ohne Intels klaffende Sicherheitslücken überzeugen.

Der nächste Mac Pro wird ein durch AMD-Prozessoren angetriebener Rechner.
- Dem dann andere OEMs vorausgegangen sein werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brinke 04.06.2019, 15:18
52.

der Vergleich mit dem Supersportwagen stinkt. So ein Sportwagen will gesehen werden und genau darum geht es den Käufern. Eine Workstation steht in der Regel irgendwo unbemerkt und ungesehen. Total unsinniges Gerät, man kriegt bei anderen Herstellern für den Preis die 3fache Leistung. Auch der Bezug zu Supercomputern ist unsinn. Supercomputer kosten teils Milliarden, den Mac Pro mit einem Supercomupter zu vergleichen ist wie ein Spielzeugauto aus dem Ü-Ei mit einem Bugatti Veyron zu vergleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 04.06.2019, 15:32
53. wie sind denn die klima werte von dem teil

wurde hier noch garnicht angesprochen. Bei den technischen daten muss das teil wohl eine menge power verbrauchen. Weiss einer wo man die Klimawerte findet...das ist ja heutzutage auch sehr wichtig, kommt bei sonst jedem smartphone und sonstigen technichen neuerungen....;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 04.06.2019, 15:33
54.

Zitat von Loosa
Beim letzten MacPro hätte man ein ein vergleichbares System nichtmal im Eigenbau günstiger hinbekommen.
Nicht mal im Eigenbau? Eigenbau ist fast immer teurer, weil sie niemals die Mengenstaffeln für die Teile bekommen, die Dell, HP und Co. bekommen. Dazu noch interne Quersubventionierung (die meisten Händler verdienen mehr Geld mit Zubehör als mit PC).

Wenn man sich mal das untere Ende der Leistungsskala anseht, so ein Medion-PC von Aldi wird zu einem Endkundenpreis inkl. Mwst unters Volk gebracht, der unter (!) dem Händler-Einkaufspreis anderer Rechner liegt.... Aber bei Saturn kostet ein blödes LAN-Kabel das Zehnfache des HEK...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sushidelic 04.06.2019, 15:45
55. Jedem das Seine

Mac vs. PC, die unendliche Geschichte.
Sinn macht dieser neue Mac mit Sicherheit für alle, die resourcenintensivere Software benutzen, die es ausschliesslich für MacOS gibt. Da warten schon viele auf eine neue Workstation, die endlich wieder zeitgemäße Power in allen Bereichen anbietet. Da sich die Reibe nicht wirklich zum Zocken eignet, kommt mit Sicherheit auch kein durchgeknallter Gamer auf die Idee, den Gegenwert eines Kleinwagens zu investieren, um bei der nächsten LAN Party ganz vorne dabei zu sein.
Meine Frau ist Grafik-Designerin, die hat auch ein MacbookPro, das kommt auch auf jeden Kundentermin mit, da man sonst schnell nicht ernstgenommen wird. Zu Hause steht inzwischen ein modernes Windows-basiertes Notebook, auf dem die meiste Arbeit verrichtet wird. Das ist ähnlich schnell wie das schnellste Macbook, dafür grottenhässlich und nicht so gut verarbeitet, aber eben nicht mal halb so teuer.
Bei uns in der Firma zählt nur Rechenleistung (CPU und GPU), Speicher, IOPS und schnelles Netzwerk. Wir machen VFX mit dem Schwerpunkt auf Simulationen. Unter ca. 80 Rechnern findet sich auch ein Mac, den wir zum ProRes codieren benötigen. Alles andere ist Linux und Windows, auf selbst zusammengestellten Rechnern. Die Gründe: Schneller, billiger, und die Software, die wir verwenden, gibt es nicht für MacOS. Die riesen Nachteile: Windows und Autodesk.
Die Macs sind und waren immer schicke Rechner, aber wenn es um pure Leistung geht, sind sie auch in Topausstattung im oberen Mittelfeld der professionellen Maschinen. Mittels Cinebench- Resultaten kann man sich da ja auch selbst ein Bild machen. Es sind Top-Geräte für Grafiker, Audio und Videobearbeitung, eben Profis aus diesen Bereichen. Für "andere" Profis aber, denen es auf reine Power im Sinne von Rechenleistung ankommt, spielen sie nicht wirklich eine Rolle und wären wirtschaftlich nicht sinnvoll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herjemine 04.06.2019, 16:30
56. Ach Leute

natürlich kann man beim neuen Mac auch einfach selber den zusätzlichen Arbeitsspeicher und die Festplatten von anderen Herstellern einkaufen und reinsetzen. Die müssen nicht vergoldet und von Apple sein.
Dafür wurde er ja auch extra zugänglich gebaut.
Und ja, als ich noch arbeitete waren 6000 eher das Minimum was ich an einem von vielen Aufträgen im Monat verdiente.
Dafür musste ich mich aber in meinem gesamten Arbeitsleben nicht einmal über seltsames Verhalten von Rechnern oder gar deren Totalzusammenbruch ärgern. Das wäre auch ziemlich teuer geworden.
Aber klar: um Fortnite zu spielen oder XXX-Filmchen zu schauen braucht Ihr natürlich keinen Mac. Also geht spielen und lasst uns arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 04.06.2019, 16:45
57.

Zitat von derdings123
Das ist ein Arbeitsgerät für eine bestimmte Zielgruppe. Sich über den Preis aufzuregen ist so unsinnig als zu sagen, der neue LKW von Skania sei so teuer und man könnte für das gleiche Geld ja 10 Golfs bekommen. Wer das Gerät zum Geldverdienen gebrauchen kann, wird den Preis gerne bezahlen.
Selten so einen treffenden Beitrag gelesen.

Für Otto Normalverbraucher ist das Teil tatsächlich nicht gedacht.

Mal abgesehen davon, daß der sich mit der "Normalklasse" in der Regel auch einen Rechner/ein Smartphone/ein Auto/eine outdoorjacke/alles kauft, was hundertmal mehr kann, als der Normalo benutzt oder benötigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stereo_MCs 04.06.2019, 17:27
58.

Toll, Herr Kremp verkauft mir als total spannende Neuheit eine schweine-teure Uhr, die mir sagt wann es zu laut ist.
Wenn man seine Ohren mal wieder zu Hause hat liegen lassen.

Diese Apple Veranstaltungen erinnern mich immer ein wenig an eine Veranstaltung von Scientology oder dem Wunder Gemüse Hobel in der Fußgängerzone.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tutnet 04.06.2019, 17:48
59. Fünfstellige Preise sind bei Apple nicht neu

Ich erinnere mich an das Frühjahr 1986 und mein erstes verkauftes DTP Paket, bestehend aus dem seinerzeit gerade neu vorgestellten Macintosh Plus und Apple LaserWriter.
Da kam ein älterer Herr in Lederjacke in unser Geschäft, der überhaupt nicht nach Geld aussah. Er ließ sich das System kurz zeigen und blätterte dann 27 Scheine mit dem Bild eines alten bärtigen langhaarigen Mannes auf die Theke. Für die Nachgeborenen, das waren 27 Tausendmarkscheine.
Wie sich bei der Rechnungserstellung herausstellte, war das ein emeritierter Prof. der TH Darmstadt vom Fachbereich Elektrische Energietechnik.
Ich habe das Bild noch heute vor meinem inneren Auge und habe es danach als Anlaß genommen, meinen Mitarbeitern klarzumachen, daß der äußere Anschein durchaus trügen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 8