Forum: Netzwelt
Apple Watch zerlegt: Viel ist da nicht drin
iFixit

Die Apple Watch wurde gerade an die ersten Vorbesteller ausgeliefert, da hat das Team von iFixit die Smartwatch schon auseinandergenommen. Dabei gewannen die Profibastler eine ernüchternde Erkenntnis.

Seite 3 von 10
Parvis 24.04.2015, 17:00
20.

Wenn man etwas im I-Net sucht findet man sogar Smartwatches, mit denen man telefonieren kann, ohne Smartphone. Maximal benötigt man ein zusätzliches Bluetoothheadset, eine Speicher- und natürlich eine Simkarte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 24.04.2015, 17:03
21. Kompliment

Zitat von Bueckstueck
Obs einen "Trend" erzeugt weiss ich nicht. Verkaufen wird sich die Uhr aber gut - schliesslich machen sogenannten "Trendhuren" die Hälfte der Hippster-Kundschaft von Apple aus. Damit ich nicht verdächtigt werde ein Apple-Hateboy zu sein: das habe ich auf meinem ipad Air geschrieben. Hab sogar noch ein altes ipad 2. Und ein iphone. :D
Trendhuren statt Trenduhren - wenn es Absicht war, ist das die mit Abstand beste Bezeichnung für Leute, die sich nicht über ihre Person definieren können, aus. Neid, daß mir der Begriff nicht einfiel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
koenigludwigiivonbayern 24.04.2015, 17:05
22. Imakekaputtit!

Warum heißen die Jungs "Ifixit" und nicht "Izerlegit"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christian Karl 24.04.2015, 17:06
23. Ich bleibe bei meiner....

Omega Speedmaster und trage auch weiterhin den Schirm meiner Basecap nach vorne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michfisch00 24.04.2015, 17:11
24. Design

Für mich erinnert die Applewatch sehr an Casio Uhren der 80er. Aber OK uber Geschmack soll man nicht streiten Ich finde sie als Männermode ziemlich nerdig bzw. unpassend. Aber gut es sieht ja neuerdings audh cool aus aus dicken Edding Stiften Wassrdampf zu ziehen...ach neee das waren ja E-Zigaretten...;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jakam 24.04.2015, 17:17
25.

"Trendhuren" - auch ich muß zugeben, daß dieser Begriff den Nagel auf den Angeberkopf trifft. Jobs hätte diesen Witz an Innovationsmangel niemals so freigegeben. Epic fail.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhwse 24.04.2015, 17:18
26. zurück in die Zukunft

erst das 8 Bit Desaster, dann die klobige extrem teuere elektro Uhr mit nicht mal einem Tag Laufzeit.

Also das erinnert mich extrem an die 1970er Jahre als mein Klassenkamerad die erste LED Uhr trug. (Seine Mutter hatte einen Uhreladen vom Ehemann geerbt)

Einige Wochen später hatte er wieder die wertige mechanische Uhr an .. Grund zu geringe Laufzeit.

Das Design der "neuen" Uhr erinnert extremst an die ersten Tage von Apple .. gut jetzt ist der Anführer der Truppe ist jetzt tot weil er den Homöopathen auf den Leim ging ..

Aber man sollte doch auch bei aller Erinnerung an die ersten Tage der Wearables (und allen Emotionen und Errinnerungen an die ersten Mondlandungen) bei den High End Geräten der Firma für das Geld von 2015 auch die Produkte mit den Eigenschaften von 2015 liefern ..

aber ggf. kommt ja nächstes Jahr schon ein "neuer" Urapple mit Klötzchengrafik raus .. passt für die alternde Kundschaft .. die ja auch immer schlechter sieht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankstroehlein 24.04.2015, 17:22
27. Nicht schlecht...

@rexsayer Gar nicht übel, Steve Jobs hätte sowas gemacht. 18h Akkulaufzeit hätte der sicherlich nicht verkauft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuffgong 24.04.2015, 17:22
28.

Wie? Kein Uhrwerk drin? Was für ein Betrug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
koenigludwigiivonbayern 24.04.2015, 17:33
29. To watch or not to watch!

Für alle Anglizismophilen, die bemäkeln, daß das Ding keine Uhr sei: das ist in "Watch" auch nicht enthalten. "Watch" übersetzt man am passendsten mit "Glotze". Sollte das Ding, so wie manche altere Fernsehapparate, eine Uhr anzeigen, ein paar Profi-Tips vom Ei-Tuner : Der echte Anglikaner fragt: "How much watch?", die korrekte Antwort ist: "Eight watch" und darauf sagt man: "Such much?". Gute Konservation!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 10