Forum: Netzwelt
Asus Taichi 21 im Test: Das Notebook mit dem Doppel-Schirm
SPIEGEL ONLINE

Außen Touchscreen, innen Tastatur: Mit dem Taichi 21 will Asus es allen recht machen. Es ist Ultrabook und Tablet, kann sogar von zwei Personen gleichzeitig genutzt werden. Wir haben getestet, ob die neue Technik nützlich oder nur Spielkram ist.

Seite 2 von 3
gruenertee 25.01.2013, 13:20
10. Akku?

Der wichtigste Aspekt bei mobilen Geräten wurde nicht berücksichtig: Die Laufzeit des Akkus... Insbesondere wenn zwei Displays verwendet werden, ist anzunehmen, dass der Akku überdurchschnittlich beansprucht wird. Wie lange hält dann das Geräte 2h? Nicht akzeptable und vollkommen an der Praxis vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chinataxi 25.01.2013, 13:33
11. soso

Ich sag jetzt mal bewußt provokant: bei Apple wäre der Rechner noch eine ganze Weile in Entwicklung geblieben, …


also so wie das antennenproblem bei iphone 4, die schlechteste sprachqualität aller smartphones wie bei jedem iphone modell, den mieserablen maps, der super kratzanfälligen gehäuse des 5ers etc

ja bei apple bleibt alles in der entwicklung bis die kinderkrankheiten ausgemerzt sind.

ist klar. apple IST eine einzige kinderkrankheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DocEmmetBrown 25.01.2013, 14:18
12.

Zitat von chinataxi
Ich sag jetzt mal bewußt provokant: bei Apple wäre der Rechner noch eine ganze Weile in Entwicklung geblieben, …also so wie das antennenproblem bei iphone 4, die schlechteste sprachqualität aller smartphones wie bei jedem iphone modell, den mieserablen maps, der .....
Sie lassen sich hier von einem unverbesserlichen Fanboy provozieren und outen sich in Ihrer Wortwahl als militanter Basher.

Ich will mich da einem Vorredner anschliessen. Hier geht es nicht um Apple sondern um Asus. Und damit BTT.

Ein interessantes Konzept das mit Sicherheit seine Liebhaber finden wird. Allerdings werden das eher wenige sein. Was mich eher bedenklich stimmt ist, dass das System scheinbar schon an der Leistungsgrenze zu laufen scheint. Hier wurde evtl. an der falschen Stelle nach unten optimiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emil Peisker 25.01.2013, 14:44
13. Geil, oder?

Zitat von 08/15 Dosenfutter
Ich find klasse, dass ich immer wieder was neues lerne. Wusste noch gar nicht, dass es i7 - Dualcore Prozessoren gibt. Danke :-)
Intel Core i7-3517U @ 1.90GHz

Description: Socket: BGA1023, Clockspeed: 1.9 GHz, Turbo Speed: 3.0 GHz, No of Cores: 2 (2 logical cores per physical), Max TDP: 17 W

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exil-schwabe 25.01.2013, 15:27
14. Fanboy

Zitat von DocEmmetBrown
Sie lassen sich hier von einem unverbesserlichen Fanboy provozieren und outen sich in Ihrer Wortwahl als militanter Basher.
Ich bin weder Fanboy noch unverbesserlich: ich besitze weder iphone noch ipad – bin aber am überlegen mir das Microsoft Surface zu kaufen. Soweit mal zu Ihren Vorurteilen

Was ich mit meinem "bewußt provokanten" Kommentar meinte ist: es wäre wirklich schön gewesen, wenn Asus noch die letzten 2-3% Entwicklungsarbeit hineingesteckt und DANN das Produkt vorgestellt hätte. (Vor allem der ständig laufende Lüfter und die niederige Batterielaufzeit würde mich bei so einem Gerät stören).

Es hätte sicher einiges besser eingeschlagen, und selbst beim Apple-Management einiges an Neid (und evtl späteren "Kopien") hervorgerufen, denn: an und für sich ist der Asus Taichi 21 eine super Idee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogelskipper 25.01.2013, 16:21
15.

Von den Asus Geräten, die ich in der Hand hatte, kann ich nur sagen: Wer knapp 1300,- € für ein Asus Gerät hinblättert, der ist selber schuld.

Ich würde 100,- € drauf legen und mir ein MacBook Air 11" und ein iPad Mini kaufen. Da stimmt dann die Qualität, Batterielaufzeit und Haltbarkeit beider Geräte.

Diese Zeilen schreibe ich übrigens auf einem 12" G4 iBook von 2003, das noch voll funktionsfähig ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HenryFromWob 26.01.2013, 01:58
16.

Für mich liegen die Kernkompetenzen von Asus in Mainboards und Grafikkarten. In dem Segment ist der Hersteller auch uneingeschränkt zu empfehlen, während die restliche Hardware wohl an einigen Ecken krankt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ggdylan 26.01.2013, 09:40
17. ohgott 4Sekunden...!

Man merkt in all den Testberichten, dass die "Experten" nie mit den Geräten arbeiten. Angesichts der Dutzenden von Stunden, die man bei jedem neuen Windows und jeder neuen Office-Version mit Suchen und Anpassen verbringt, sind ein paar Sekunden schlicht irrelevant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fessi1 26.01.2013, 11:06
18. schon mal das Zenbook in der Hand gehabt???

Zitat von vogelskipper
Von den Asus Geräten, die ich in der Hand hatte, kann ich nur sagen: Wer knapp 1300,- € für ein Asus Gerät hinblättert, der ist selber schuld. Ich würde 100,- € drauf legen und mir ein MacBook Air 11" und ein iPad Mini kaufen. Da stimmt dann die Qualität, Batterielaufzeit und Haltbarkeit beider Geräte. Diese Zeilen schreibe ich übrigens auf einem 12" G4 iBook von 2003, das noch voll funktionsfähig ist.
Wohl kaum. ASUS kann sehr wohl, sehr hohe Qualität liefern. Und selbst wenn nun einige Zeter, Mordio und MacBookAir Kopie schreien, dann hat ASUS dies auf sehr hohen Niveau getan.

Diese Zeilen wurden extra auf einem 2005er Toshiba geschrieben (wow funktioniert noch), im Bootsschuppen läuft ein Gericom Notebook von 2000 als DVD Player Ersatz und ein C64 tut zum Spass auch noch seine Dienste. Nur der 486 DX2 80 von Vobis fristet sein Dasein in der Garage und wartet darauf mal aus dem Schlaf geweckt zu werden... Also was soll das heißen? Auf einem G4 iBook von 2003...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000307433 26.01.2013, 12:21
19.

Zitat von Emil Peisker
Und wie schon bei der Mobiltelefonie kopiert Apple da jeweils Beste aller Hersteller und bezeichnet das dann als "Revolution" Wie schon die Vergleiche von Nokias frühen Internettelefonen klar machen, die fast 10 Jahre vor Apple käuflich waren. Die Firma, die damit angibt, dass sie von "Schneewittchensarg" beeindruckt war, und deshalb das Design ihrer Produkte dem Braunvorbild anpasste, zeigt doch, dass ihr selbst nie etwas Neues einfiel. Sie waren so ehrlich, das zu bestätigen.
Aha ok, und dieses Asus-Modell ist auf keinen Fall eine fast identische Kopie des MacBook Air???!!! Alle Envy-Modelle von HP gleichen den MacBook Pros eins zu eins! Als 2008 Apple das große Multitoch-Trackpad einführte, waren alle schockiert darüber, wie Apple die physischen bzw. sehbaren Tasten weglassen konnte! Die anderen Hersteller haben einfach nur die Mitte des Trackpads gekennzeichnet (s. Asus), d.h. wieder einmal Apple nachgemacht. Und noch was: Einige behaupten, der erste iPod würde dem Braun Taschenradio gleichen. Trotzdem steckt im iPod eine Menge neuer Funktionen, die es im Braungerät so nicht gibt. Samsung kopiert iPads und iPhones eins zu eins, was soll man dazu sagen?

Was ich sagen möchte, während Konsumenten Apple nur kritisieren, kopiert die Industrie den Apfel bei jeder Gelegenheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3