Forum: Netzwelt
Autos der Zukunft: Unheimlich schlau
Norbert von der Groeben

Im Silicon Valley entwickelt Mercedes-Benz gemeinsam mit Tech-Konzernen das Auto der Zukunft. Doch wie lange wird die Autoindustrie die Kontrolle über die fahrenden Computer behalten?

Seite 1 von 8
arctic_girl 12.04.2014, 14:05
1. OK, dies will ich: oder nicht:

Ich will ESP, ABS und ähnliche, unauffällig funktionierende Systeme, die der Sicherheit dienen und mich nicht gängeln.
Ich will lieber ein etwas einfacheres Auto, wo ich ungestresst von A nach B komme, dafür PREISWERTER. Ich lebe nicht in einem Fahrzeug!
Ich will keine Blicküberwachung, keinen "Hand nicht am Steuer" Piepser, keinen Gurtanlegegong.
Ich will selbst entscheiden können, ob mein Auto nach Hause funkt.
Ergo, Elektronik nur wo wirklich sinnvoll, ansonsten habe ich noch Handy und Pad, wenn ich Infos brauche.

Sinnvoll wäre ein System, was mir im Winter zuverlässig den realen Grip zeigt, auch in der Frauenklasse. Gute Geräuschdämmung wäre Klasse, eine UV-C Luftsterilisation bei Air Condition Betrieb (die Dinger sind auch neu einfach Keimschleudern), Platz und Ablageflächen und keine airbagorgien (habe rechts nur noch 60% Sehkraft, als ein Airbag meine Brille in ein Geschoss verwandelte bei einem sehr kleinen Auffahrunfall). Gute Handyhalterung wäre wichtig, da mein Phone immer der bessere Navi ist und auch vor Gefahrenstellen durch Apps wie z.B. blitzer pro warnt.





Ich will nicht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bastelwastel 12.04.2014, 14:08
2.

Und wenn die noch soviel elektronischen Tüddel in ihre Autos einbauen. Im Kern werkelt eine Inovation des 19. Jahrhunderts. Mit einem einem lächerlich geringen Wirkungsgrad.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w650 12.04.2014, 14:10
3. Freude am fahren

Der Autor fragt, ob wir das alles wirklich wollen, ich kann nur für mich sprechen, als Auto UND Motorradfahrer habe ich gerne lieber selbst die Kontrolle und nicht Google oder Apple. Ich möchte Kurven genießen und Alpenstrassen. Wenn ich in Südtirol eine Pizzeria brauche, dann suche ich mir eine aus und nicht der Computer.
Last not least, je mehr elektronischer Schnickschnack, desto mehr kann kaputt gehn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
judasmüller 12.04.2014, 14:34
4. . . . . .

toll, was in Zukunft alles möglich ist. Wenn das noch rechtzeitig vor meiner Pensionierung anläuft, werde ich mich mit einem Taxiunternehmen selbstständig machen. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tailspin 12.04.2014, 14:43
5. Das ist bestimmt wieder so ein Government Projekt

Ich will auch lieber ein Auto mit moeglichst wenig Computer ohne eingebaute Hintertueren.

Das geht solange gut, bis die NSA das Steuer uebernimmt, und missliebige Personen ganz unauffaellig in toedliche Unfaelle verwickelt.

Siehe der Exitus des US regimekritischen Michael Hastings, der im Rolling Stone einen Artikel ueber den General Stanley Mc Chystal in Afghanistan brachte, "The Runaway General", der zu dessen Absetzung fuehrte. Hastings ist 2010 in LA nachts auf gerader Strasse in einem explodierenden Mercedes mit hoher Geschwindigkeit und ohne zu bremsen gegen einen Baum gefahren.

http://nymag.com/news/features/micha...tings-2013-11/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retro71 12.04.2014, 15:07
6. Grauenhaft...

diese Entwicklung.Da sieht die Unfallstatistik dann bald wieder anders aus wenn jeder nur noch auf irgendwelche Displays glotzt oder die Windschutzscheibe
plötzlich mit Infos vollgekrakelt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bausa 12.04.2014, 15:17
7. Sinnvolle Technik

Nicht alles was machbar ist, ist auch sinnvoll. Weniger ist im Leben manchmal mehr. Solange Technik funktioniert ist dann ja auch alles ok. Leider tut sie das immer weniger und die Werkstätten haben es schon schwer genug elektronische Fehler zu orten. Im übrigen möchte ich ein Auto und nicht ein Infotainment das mich permanent mit Infos zuballert. Ein zuverlässiges Auto um von A nach B zu kommen reicht mir.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lindenbast 12.04.2014, 15:18
8.

Zitat von arctic_girl
Ich will ESP, ABS und ähnliche, unauffällig funktionierende Systeme, die der Sicherheit dienen und mich nicht gängeln.
Ganz genau. Und vor allem sollen diese Systeme unabhängig arbeiten.

Zitat von arctic_girl
Ich will lieber ein etwas einfacheres Auto, wo ich ungestresst von A nach B komme, dafür PREISWERTER. Ich lebe nicht in einem Fahrzeug!
Eben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wildi71 12.04.2014, 15:31
9. Genau das,

was ich noch brauche...Anzeigen für jeden Blödsinn und die elementaren Dinge werden dann wie bei Audi weggelassen...mein Neuer hat nicht mal mehr eine Abblendlicht-Kontrolleuchte....die sollten einfach mal Nerds mit Fahrpraxis einstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8