Forum: Netzwelt
Bericht des Rechnungshofs: Regierung soll bei Cybersicherheit eklatant versagt haben
REUTERS

Der Bundesrechnungshof wirft der Regierung Versagen beim Aufbau eines sicheren Datennetzes vor. Allein in Thomas de Maizières Innenministerium haben sich nach SPIEGEL-Informationen durch miserables Projektmanagement 50 Millionen Euro "verflüchtigt".

Seite 11 von 13
Öhrny 26.10.2014, 14:08
100. Jedes...

...Volk hat die Regierung die es verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brennstoff 26.10.2014, 14:09
101. Überfällig

Ich glaube es wird Zeit, das die Kanzlerin Hrn.
de Maizières mal langsam ihr "vollstes Vertrauen" ausdrückt! ;D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
awoth 26.10.2014, 14:13
102. 50 millionen bloss?

Das nenne ich mal eine Spitzenregierung!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DieterFr 26.10.2014, 14:18
103. Warum regt ihr euch so auf?

Die Mehrheit der Deutschen hat diesen Sauhaufen gewählt. Das Wahlvolk hat bekommen, was es verdient hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dummer steuerzahler 26.10.2014, 14:21
104. Bei de Maizière (CDU). geht alles den Bach runter, der

Loser. Wenn man ihm einen Posten im WC geben würde, schafft er es auch, das gegen die Wand zu fahren.

Was hat die Merkel doch für merkwürdige Schützlinge, und welche undurchsichtigen Verpflichtungen hat sie gegenüber den Familie de Maizière. Ich glaube es handelt sich wiedermal bei Ihr um Vetternwirtschaft. Übrigens ein gebräuchliches Mittel in der Politik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elspaco 26.10.2014, 14:41
105. Minister

kommen und gehen wir bleiben,sagen die Beamten und lassen jeden Minister mehr oder weniger auflaufen.Deutschland schafft sich eben ab.Ein Jura Professor ich habe seinen Namen vergessen sagte mal:Was heute ein Volljurist leistet konnte früher jeder Sachbearbeiter".Wenn im Maschinenbau so gearbeitet würde wie in der Politik wären wir wirtschaftlich auf dem Stand der Ukraine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan taschkent 26.10.2014, 14:59
106. Parteiübergreifend

Zitat von DieterFr
Die Mehrheit der Deutschen hat diesen Sauhaufen gewählt. Das Wahlvolk hat bekommen, was es verdient hat.
Das ist aus meiner Sicht und Erfahrung parteiübergreifend. Staatsdiener - verbeamtet oder politisch - sind nun mal eine besondere Spezies. Da ist Deutschland auch keine Ausnahme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moelln56 26.10.2014, 14:59
107. Eben

die beste Regierung nach der Wende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenrein 26.10.2014, 16:29
108. ................

Zitat von naklar?
... darüber sollten sich die Bürger mal ernsthaft Gedanken machen. Ein Beispiel nur: Die Regenten haben zugelassen, daß die Banken hochexplosive Finanzprodukte auf den Markt gebracht haben, welcher kaum einer mehr versteht. Da wäre es doch nur konsequent gewesen den Banken zu sagen: Dann besteht auch volle Haftung durch die Banken. Nein, stattdessen wurde Herr J. Asmussen ( der Bankenversteher) auf den Thron gehoben (Parteienübergreifend).
Unsere von der Wallstreet alsErfüllungsgehilfen eingesetzten Politiker haben den betrügerischen Verkauf von wertlosen Zertifikaten an deutsche Landesbanken nicht nur zugelassen, sondern angeordnet !
Grund dafür war die "historisch bedingte , unendliche Verantwortung" der Deutschen zur Abtragung ihrer Schuld.....

Die Bürger fragen sich bus heute, warum keiner von den Vorständen der zahlreichen betroffenen Landesbanken zur Rechenschaft gezogen und
verurteilt wurde.liegt auf de Hand.

Die fachlich sicher hervorragend qualifizierten Vorstände, die natürlich den betrug erkannt haben mussten (!!), wurden von der Politik zurm Kauf der
Schrottpapiere gezwungen.
Und Politiker selbst sind bekanntlichnnicht zu belangen, weil sie Immunität geniessen.,

Nach der sog. Finanzkrise folgte dann die "Bankenrettung", , bei der wiederum die Bürger von der Politik zugunsten der Banken enteignet wurden.

Und auch an der EZB-politik erkennt man die Absicht, die Bevlkerung zugunsten der Banken zu enteignen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
surround2012 26.10.2014, 19:09
109. de Maiziere? Ja, aber vor allen Dingen doch Merkel!

Ich frage mich immer wieder: Wer hat denn Mutti gewählt?
Wie konnte es soweit kommen?
Die Große Koalition ist der Tod des demokratischen Systems. An allen Ecken werden Stück für Stück Grundrechte ausgehölt. Langsam. Schleichend. Und Mutti schläfert ein. Und alle schlafen und lassen sie machen.
Und noch vor de Maiziere ist doch vor allen Dingen Merkel selbst verantwortlich für diese ganzen Skandale. Denn sie zieht keine Konsequenzen daraus, sondern es wird weitergemacht.
Auch wenns keinen interessiert, ich fordere die Kanzlerin hiermit zum Rücktritt auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 13